19.7.-21.7. Loreley, Night of the Prog Festival

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage

IMG_2411.JPG



Fährt jemand hin? Meine Mieze und ich überlegen, den Samstag wg. Nick Mason hin zu fahren.
Meine Lieblings-Pink Floyd Scheibe mal live hören :verliebt:
 

electric guillaume

keine Information
Ich wollte da auch hin befürchte aber, dass ich an diesem Wochenende andere Termine haben werde. Wenn dann werde ich das kurzfristig entscheiden und vorher noch mal hier reinschauen.
 

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Und wie schauts aus?
Ich überlege immer noch...meine Frau scheidet schon mal aus,
auf drei Stunden Autofahren alleine hab ich keinen Bock.
Ich war auch noch nie an der Loreley und habe mir das gerade mal
per Google Maps angeschaut - falls man mit dem Zug fährt,
muss man ja erst mal auf die andere Rheinseite...mit der Fähre...
Und dann? Laufen? Gibts da Schuttlebusse? Ich finde irgendwie kaum Infos...

Edit: https://www.loreley-freilichtbuehne.de/info/shuttle-fähre/

Doch was gefunden...falls es jemanden interessiert...
 

electric guillaume

keine Information
Und wie schauts aus?
Weil ich am Freitag sowieso in Frankfurt bin und Freunde von mir auch auf der Loreley sein werden, werde ich nachmittags für IQ und Tangerine Dream hinfahren, und abends wieder zurück. Nick Mason hätte mich noch mehr interessiert, aber Samstag und Sonntag habe ich leider keine Zeit. (sonst hätte man sich auch an der Fähre treffen können).
 

electric guillaume

keine Information
Also, den Sound bei Tangerine fand ich großartig, die Lightshow war auch gut und mir gefällt die Art und Weise wie sie die alten Sachen aufbereiten.
Ich musste leider gegen 2330 gehen, d.h. ich war nicht bis zum Ende da aber...
Interaktion mit dem Publikum : Null
Die Geigerin, die zentral auf der Bühne stand war chronisch unterbeschäftigt, und wenn sie spielte, dann war sie kaum zu hören.
Außer bei dem ein oder anderen Synth-Solo von Quaeschning und dem minimalen Einsatz der Violonistin war kaum ein Zusammenhang zwischen der Musik und dem Treiben der Musiker erkennbar. Meine Freunde, die ja wussten, dass ich mich mit der computerbasierten Erzeugung von Musik beschäftige haben mich gelegentlich gefragt, "was machen die eigentlich da vorne?". Da musste ich meistens passen.
Ich weiß, dass das ein generelles Problem der Maschinenmusik ist, aber ob ich solche "Konzert"-Besuche noch brauche :dunno:
Wahrscheinlich muss man da mit der gleichen Erwartungshaltung wie bei einem IMAX-Besuch herangehen.
Man lässt sich von Bild und Ton berauschen und weiß, dass das eigentlich alles Konserve ist.
 

klangsulfat

Nein-Voter
Aber gerne in Konzertlänge, im kleineren Rahmen und ohne das Beiwerk...
Mal wieder? Respekt, den habe ich bis jetzt noch nie gesehen...
Ich hab ihn vor ca. 8 Jahren auf dem Herzbergfestival gesehen. Damals ist er mit seinen Buddies von Gong aufgetreten. War musikalisch nicht so mein Ding, Steve Hillage solo hingegen schon.
 

Lauflicht

x0x forever
Also, den Sound bei Tangerine fand ich großartig, die Lightshow war auch gut und mir gefällt die Art und Weise wie sie die alten Sachen aufbereiten.
Ich musste leider gegen 2330 gehen, d.h. ich war nicht bis zum Ende da aber...
Interaktion mit dem Publikum : Null
Die Geigerin, die zentral auf der Bühne stand war chronisch unterbeschäftigt, und wenn sie spielte, dann war sie kaum zu hören.
Außer bei dem ein oder anderen Synth-Solo von Quaeschning und dem minimalen Einsatz der Violonistin war kaum ein Zusammenhang zwischen der Musik und dem Treiben der Musiker erkennbar. Meine Freunde, die ja wussten, dass ich mich mit der computerbasierten Erzeugung von Musik beschäftige haben mich gelegentlich gefragt, "was machen die eigentlich da vorne?". Da musste ich meistens passen.
Ich weiß, dass das ein generelles Problem der Maschinenmusik ist, aber ob ich solche "Konzert"-Besuche noch brauche :dunno:
Wahrscheinlich muss man da mit der gleichen Erwartungshaltung wie bei einem IMAX-Besuch herangehen.
Man lässt sich von Bild und Ton berauschen und weiß, dass das eigentlich alles Konserve ist.
Am 30.12.2018 im Planetarium Bochum habe ich das genauso empfunden.
 

Feedback

Individueller Benutzer
Nach ein wenig googeln wie's denn so war habe ich scheinbar mit Nick Mason was verpasst... wer hätte das gedacht, der Drummer...
:heyho: Festivals sind nicht mehr so mein Ding, aber falls er sich nochmal herbewegt werde ich es mir ansehen....
 

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Jaa das macht mich auch ein wenig traurig :-x letztes Jahr war ich auf Kreta als sie
in D auf Tour waren,und nun hats wieder nicht geklappt...
Ich hoffe sehr, die Chance ergibt sich noch mal!
 


Neueste Beiträge

News

Oben