2.5" festplatten / einbauposition & betrieb

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von KlangRaumKlang, 25. August 2005.

  1. wie ist das eigentlich bei heutigen 2.5* festplatten:
    k


    wie ist das eigentlich bei heutigen 2.5" festplatten:
    können die in jeder einbauposition betrieben werden - zb 90° / 45°

    soviel ich weis, dürfte das heute nimmer stören, oder ???

    ich hab vor, meinen minimäc (incl zubehör) in einer halterung an einen schrägstehenden TFT zu hängen, damit der kabelsalat verschwindet.....

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    der monitor ist ein neovo M-17 - bei vobis für 249 öcken...
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    das sollte gehen, denn die 2.5er sind in den PBs und co ja e

    das sollte gehen, denn die 2.5er sind in den PBs und co ja ebenfalls drin und da geht das betrieben in jeder lage..
     
  3. Kaneda

    Kaneda Tach

    In der Regel wird in den Datenbl

    In der Regel wird in den Datenblättern vom Hersteller darüber genaue Aussage gemacht.
     
  4. N

    Nö, da wird bei der Konstruktion eigentlich drauf geachtet das die sowas aushalten. Schliesslich werden die ja in Notebooks verbaut und das wackelt ja en bissel mehr als en PC. Wenn auch nicht im laufenden Betrieb, aber trotzdem halt so...
     
  5. bin grad am schauen: mein mini hat ne ST9808210A (seagate)


    bin grad am schauen: mein mini hat ne ST9808210A (seagate)
    in den datenblättern wird zu dem thema nix mehr gesagt...
    kein einziges dont use in schrägen postitionen...
     
  6. andman

    andman Tach

    kannst du ohne probs schr

    kannst du ohne probs schräg hängen.
    Interessiert die Platten kein Stück.

    Würde auch mit jeder modernen 3.5er Platte gehen, sind doch eh alle magnetisch betrieben.
     
  7. Kaneda

    Kaneda Tach

    Ja, ich find leider auch nichts. Normalerweise wird in

    Ja, ich find leider auch nichts. Normalerweise wird in
    diesen Dokumenten darüber was geschrieben. Ich weiß das früher z.B. ein Betrieb der Platte "über Kopf" nicht erlaubt war, da hier das Lager der Platte das wohl nicht lange mitmachte.
    Aber ich denke auch, das es egal ist heutzutage. Vor allem bei Notebookplatten wie eben die Momentus.
     
  8. tomcat

    tomcat Tach

    Das Problem waren immer die Lager der discs. Die werden (wur

    Das Problem waren immer die Lager der discs. Die werden (wurden) halt schneller kaputt wenn nicht in horizontaler oder vertikaler Position betrieben. Deswegen wars den meisten Platten auch egal ob sie upside down betrieben wurden (z.B. HP hat die so in manchen Rechnern verbaut).
     
  9. serenadi

    serenadi Tach

    Richtig, da ich in der Computerproduktion arbeite, kann ich

    Richtig, da ich in der Computerproduktion arbeite, kann ich das nur bestätigen.
    Früher war's ein Problem, heute ist es völlig egal.
    Darum schreiben die Hersteller das auch nicht mehr explizit.
     
  10. tulle

    tulle bin angekommen

    [Naja, da

    [Naja, daß die Hersteller da nix mehr schreiben, heißt doch nur daß die Teile in der Garantiezeit (1-2Jahre) nicht puttgehen.
    Die etwas älteren IBM Travelstar hatten als Vorgabe, Horizontal oder Vertikal +-10°.
    Fujitsu hat sich ebenfalls darüber ausgelassen. Ich habs mal für die 4ma gebraucht, wir haben da einen PC selbstgebaut...
    lg,
    Michael
     

Diese Seite empfehlen