2 fragen zu 2 dynacord geraeten VRS unnd TAM

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 21. Januar 2008.

  1. ion

    ion Tach

    also zuerst kurz: ist der reverb im VRS ein federhall? also spring reverb?

    zum TAM 19

    direkte frage ist er wirklich ein guter phaser und chorus neben dem flanger-dasein?

    also ueberlege mir den zu holen da ich nen guten chorus brauche, ein flanger auch nett waere und uunbedingt einen guten phaser benoetige da ich meinen guten alten Schulte im falle eines TAM kaufes wieder verkaufen muesste...

    liefert einem der TAM wenn gewuenscht auch mal dezent und nicht nur brutal alle diese 3 effekt moeglichkeiten?
     
  2. dlmorley

    dlmorley Tach

    VRS ist ein reverb also delay basiert (multi-tap). Kein feder. Klingt allerdings SUPER auf E-Gitarre oder keyboards. Top gerat. Mann kann das "reverb" modulieren mit der lfo. Empfehlenswert

    TAM als Chorus ist ok. Phaser, nicht wirklich. Klingt sehr schon insgesamt allerdings.
     
  3. ion

    ion Tach

    hmmm

    macht es eigtl. sinn so ein geraet wie das VRS mit einem billigen federhall zu kombinieren? also zb erst VRS reveb, dann billig spring reverb und dann ggf. noch EQ?
    also das delay soll ja gut sein am VRS...

    das TAM als phaser nicht durch geht ist schonmal eine wichtige info
    danke
     
  4. dlmorley

    dlmorley Tach

    Ich benutze mein VRS als reverb oder delay neben mein EMT 246, Roland R880, AKG spring etc und sehe kein grund es mit ein federhall zu combinieren
    Ich wurde es nicht auf drums benutzen, aber wie gesagt gitarre, keys, auch vocals, klingt super.
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Sowohl VRS 23 als auch TAM 19/21 sind sehr feine Kisten, ich habe mein TAM 21 noch nicht so oft als Chorus eingestellt. Genial ist die Resonanz und der Envelope Follower.

    Hier eine heftige Demo vom TAM 21 mit noch ein wenig anderem Kram:

    - Q+ Arpeggiator is driving via Midi CV/Gate the Formant
    - Formant into Dynacord TAM 21
    - Dyncard DRP20 used with Warm Gate Preset


    Formant Drums

    0:00 - no patch cords
    0:13 - Feedback Loop with the RFM (Resonant Filter Module)
    0:26 - Noise into the 24 dB filter
    0:39 - Decay tweaks for filter and amp envelope
    1:00 - tweaking the RFM settings
    1:25 - Full LFO action on the TAM 21
    1:35 - Stepping through TAM 21 modes
    2:00 - Killer Resonance of the TAM 21
    2:39 - Envelope Follower on Resonance
    3:00 - TAM 21 off
    3:05 - DRP20 off
     
  6. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    jau, das vrs 23 steht bei mir auch ganz oben auf der liste der "das noch und danach kann ich dann endlich..."

    soundbeispiele auf www.bluesynths.com und hier im forum gabs auch schonmal ein wunderbares feedback-demo dazu.

    zum tam-19 bzw. 21 (wer weiss den unterschied?) kann ich folgendes sagen:

    wenn du dir einen eigenen style zulegen willst, wie die jah-shaka-sirenen, z.b., ist der tam 19/21 die richtige maschine, ein sehr durchdringendes flanger-gerät, nix von dezent, mit seinem ganz eigenen sound. kann sehr sehr wild und gefährlich klingen, produziert auf wunsch, oder wenn man nicht mit engelsfingern an den reglern hantiert, fieseste rückkopplungen, aber auf höchstem niveau. ist eher kein effektgerät, sondern ein sounderzeuger.

    kannste mit dem schulte-phaser nicht vergleichen.
     
  7. ion

    ion Tach

    hi lobo

    hm ja bin am überlegen meinen gute schulte zu veräussern, um mir die beiden dynacords zu holen.

    ich weiss nur leider nich was mir den ersetzen kann. gibt hier ja einige pros zum smallstone u.a. aber da gehen mir ja die ganzen modulationsmöglichkeiten ab.... so blöd das klingt aber der schulte war mein erster und ich traue einem phaser mit nur 2 knöppen nicht solche fäigkeiten zu.
    mit dem mutron wär ich schon im 7. himmel :)

    vielleicht sollte ich aber an eine kombination TAM/smallstone denken oder sowas !?

    in sachen chorus gehts mir im grunde haupstächlich um BASS aber soll auch nach bedarf anderes können.

    aber nur für den effekt 100-200 euro alla CE-1, ibanez o.ä finde ich heftig
    denke ich werds aber mit der ce-20 emulation probieren....
    oder wäre die mit nem TAM hinfällig, weil chorus damit sehr gut geht?



    noch ne frage zu phasern, also was ich am schulte ja liebe sind die versch. einstellungen in die ich ihn bringen kann, um seinen sound permanent zu verändern, auf und ab etc.

    sowie der tremolo artige effekt wenn die polizei ganz ganz schnell fährt :)

    kann ich das mit anderen phasern eigtl. auch machen? oder ist das nicht typisch?
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Alle diese Kisten haben einen ganz eigenen Sound. Finde ich. Und wenn man den einmal mag, dann bekommt man den auch nur genau mit diesem Gerät hin. Von daher würde ich Dir raten, den Schulte nicht zu verkaufen, es wird dich wenig später sicher ärgern.

    Nochmal, TAM ist eher kein Chorus, wenn Du da einen netten haben mags, dann ist der BOSS CE-300 mein Tipp. Ich habe einen Ibanez Bodentreter, der auch schön Chorus kann. Für Bass gibt es auch noch spezielle Versionen. Mal bei der Katzendarm-Fraktion räubern gehen...

    Zwischen TAM19 und 21 gibt es einen wichtigen Unterschied, der 19er hat eine variable Delay-Zeit, der 21 nur short/long, dafür rauscht der 21 wohl etwas weniger.

    Phaser gibt es von Behringer den UP100, der klingt ganz nett. Dumm ist nur, dass er nicht langsam kann.

    Smallstone ist Jarre. Wenn Du das magst, dann ist diese Kiste ein muss. Wir hatten vor kurzem 5 verschiedene Smallstone verglichen, Russland grün 2x und schwarz 2x, USA neu. Alle klingen leicht anders.

    Georg.
     
  9. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    hm... schau doch einfach mal unter http://www.modezero.com,
    das ist eine site nur für flanger, phaser, und chorus-effekte mit jeder menge mp3-sound-beispielen. für dub finde ich f/ph/ch-effekte sowieso gar nicht mal soooo wichtig...

    mein lieber junge, ich glaube, du verfällst langsam kritisch dem G.A.S., kann es sein, dass du inzwischen die meiste zeit irgendwelchem equipment hinterherjagst, dass du vermeintlich "unbedingt noch brauchst, um..." zu machen? zieh mal langsam die notbremse und fang endlich an mit deiner musik!!!

    es wird immer irgend was geileres an geräten geben. wenn du mit deinem jupiter und dem schulte-phaser soundmässig immer noch nix auf die reihe kriegst, liegts ganz bestimmt nicht an deinem equipment.
     
  10. ion

    ion Tach

    :lol:

    ach papa lobo, herjeminee, ich weiß ja das das stimmt, aber nein ich hab sonst nie geld für equipment.... das hier ist eine ausnahme phase.... ich bekomme es irgendwie hin einigermaßen für dieses hobby geld aufzutreiben

    habe zb ach grad meinen retroverb wieder vertikkt... also please dont worry

    jupi is noch nich da sonst wär ich jetzt sicher nich hier am schreiben
    sondern da am schieben ;-)

    also phaser für den skank ... metallic piano etc, is schon verdammt wichtig meiner meinung nach.. ich mach ja kein upsetters 70er dub sondern steppa
    chorus für bass immer gut ist, ich glauben
    und flanger magst du evtl. recht haben... aber das ding mit ner sirene kombinieren, doch doch das kkoennt scho nett wärn
     
  11. Ich nehme mal an ein Dynacord Analog-Delay ist preislich unter einem Roland Space Echo angesiedelt oder?
     
  12. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ja. Wobei hier in CH vor ein paar Tagen ein Roland RE-501 für CHF 500 über den Tresen ging...

    Die Dynacord Kisten kann man m.M. nach alle blind kaufen. Genauso auch Ibanez (UE-400, UE-405, AD-202, etc.)
     
  13. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Schulte: sehr speziell - BEHALTEN!
    TAM: auch sehr speziell, ganz anders als "normale" Flanger.
    Chorus: Ich hab noch nie einen Chorus gehört, der richtig schlecht klang. Ich hab den Boss Digital Dimension und diverse andere Chorusse in Multi-FX, die sind alle OK. Würde ich nicht zuviel Geld für ausgeben, wahrscheinlich tut's auch der Zwanzig-Euro-Behringer.
    Reverb/Echo: Probier mal das Boss RE-20 aus. Auch sehr besonderer Reverbsound (kann man mögen oder nicht).
     
  14. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Thema Chorus: Der von Behringer ist nicht wirklich schlecht, aber wirklich gut auch nicht. Wenn man nicht gerade einen Dimension D haben mag, dann ist der Boss CE-300 eine coole Sache. Nicht vom Aussehen abschrecken lassen, das Ding rockt.

    Von digitalen Multi FX sollte man sich aber nicht allzuviel erwarten, wobei mach einer ganz nett ist.
     

Diese Seite empfehlen