Dynacord Vrs-23 VS Drs-78 ?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Shaker1, 17. April 2014.

  1. Hallo Leute
    mal ne frage zu diesen Effekten von Dynacord
    besitze das Vrs-23 Reverberation von Dynacord aber auch in der Reverb einstellung kriege ich leider
    kein richtiges Reverb hin sondern es ist immer eine Art Delay...und bei kurzen zeiten eher Flanger es unterscheidet sich zu wenig von der
    Echo Position...ist das Normal?
    und ich überlege gerade mir ein DRS78 zu kaufen...klingt das besser als Reverb? habe Angst dass es zu ähnlich sein mag..
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Sowohl VRS-23 als auch DRS-78 sind in erster Linie Delays, das VRS-23 arbeitet mit analoger BBD Technik, das DRS-78 ist 12-Bit digital. Dynacord hat bei beiden mit ein paar Tricks noch das "Reverb" dazugelegt. Beide sind als Effekt zu gebrauchen, wenn es ein "echtes" Reverb sein soll, dann greif besser zu einem der moderneren Hallgeräte. Greater than Life Lexicon Qualität wirst Du von keinem dieser Dynacords bekommen. Im Bereich Hall und Dynacord ist das DRP-20 ein guter Kauf.

    Dynacord hat als nächstes das DRP 16 herausgebracht, das klingt dann so:


    play: http://www.swissdoc.de/reverb/tr909reverbb.mp3

    play: http://www.swissdoc.de/reverb/jp8reverbb.mp3

    play: http://www.swissdoc.de/reverb/organreverbb.mp3

    Das DRS-78 klingt noch ein paar Klassen grottiger...

    Mehr Reverb-Beispiele im Hallende Hallen Thread unter:
    viewtopic.php?t=76840
     
  3. Danke
    das DRP20 hatte ich schon..ist gut aber ich brauche was mit knöpfen vorne...möhte nicht über menüs hallzeiten etc einstellen
    habe noch das Lexicon Reflex & Mpx-110 und Alesis Microverb 3 , Roland DEP5 Yamaha 1010 (auch Delay)
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich habe das DRS-78, VR-23, MDL-10 und das SRS-56 hier. Die sind aber alle ziemlich grottig, was den Hall betrifft, aber genau das ist ja das besondere. Jedes davon hat einen völlig eigenständigen Sound.
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wenn Du den Klang eines Sack Kartoffeln magst, der die Kellertreppe hinunterfällt: Ja.

    Stephen
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    wenn Du das brauchst, dann klingt es entweder bescheiden (als Hall) oder Du musst recht tief in die Tasche greifen und im Vintage-Bereich, vor allem Lexicon, suchen.
    Gefühlt würde ich ein Lexicon 200 empfehlen, ein 224 mit LARC oder eben 300/480 wenn es denn sein muss. Yamaha REV1 kommt mir noch in den Sinn. Eventide 2016 geht auch.
    Oder eine der neuen Kisten von Eventide, Space z.B. oder auch Strymon blueSky Reverb. Korg A1 mit Remote. etc.

    Es geht einiges...
     
  7. Das sind ja alles sauteure Geräte ..das st vielleicht okay für grosse Pop produktionen..mehr als 100-150 würde ich nicht ausgeben wollen

    Kennt jemand das Lexicon Vortex und kann mir sagen was für Art effekte es hat?
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Für 100 bis 150 Euro wirst Du heutzutage keinen DRS-78 mehr bekommen, der liegt doch bei deutlich mehr als dem Doppelten.

    Das Vortex war damals berühmt für seine "Morphing"-Effekte zwischen zwei grundverschiedenen Algorithmen. Klang sehr speziell (erinnerte mich immer irgendwie an die Filter im Emu E4), für special effects sicherlich brauchbar, als Lösung für Hallfragen? Eher nein. Selbiges gilt für den Alex.

    Stephen
     
  9. DRS78 Preise bei ebay gehen so ab 160€ los bis ca 200
    ist das Alex nicht so gut? Ich mag das Reflex sehr gerne zb
     
  10. Bernie

    Bernie Anfänger

    ist eher für ungewöhnliche verschachtelte Delays geeignet...
     
  11. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Bei Hall sind Knöpfe und gute Qualität des Halls eben noch seltener als bei Synths. Aber versuche mal ein Alexis Wedge, das sollte vom Preis her gehen und hat Slider dabei. Sonst kannst Du noch ein Hallgerät mit einer Sysex-Faderbox nehmen.

    Ein Lexicon MPX500/550 hat z.b. ein paar Regler auf der Front, aber nicht alles parallel im Zugriff.
     
  12. Bernie

    Bernie Anfänger

    Für 150 Euro bekommt man ein halbes Vortex, die Dinger haben mittlerweile Kultstatus und sind gesucht.
    Nimm doch ein kleines Lexicon, da gibts doch schon einiges für wenig Geld, z. B. ein Alex.
     
  13. Ein Vortex kriegt man schon für 110-120€..du hast insgesamt immer falsche Presvorstellungen
     
  14. powmax

    powmax aktiviert

    Ganz klarer Fall zu Ostern, Du brauchst ein AMS RMX-16! :)

    Ilse Knatterhorn
     
  15. Ganz klarer Fall
    Das isses es :)
     
  16. powmax

    powmax aktiviert

    Siehste, so einfach kann die Welt sein... ;-)

    Also, viel Spaß mit dem AMS.

    Grüsslies
    Ilse
     
  17. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Quatsch, das kann nur Reverb auf Snares vernünftig und hat auch keine Regler. Es muss schon eine EMT-250 "Weltraumheizung" sein...
     
  18. powmax

    powmax aktiviert

    Na eben, wer braucht schon Sanres - you need more Cowbells :)
     
  19. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich habe nun ein paar Demos zum DRS 78 erstellt und im Hallende Hallen Thread geposted: viewtopic.php?f=75&t=76840&p=1031340#p1031340

    Grottiger geht es kaum, das mit dem Sack Kartoffeln kommt ganz gut hin, immerhin ein spezieller Sack Kartoffeln.
    Das Delay hat noch was...
     

Diese Seite empfehlen