25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dream"

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ich weiß nicht, ob bereits darauf hingewiesen worden ist; falls nicht, mache ich es hiermit:

http://www.arte.tv/guide/de/056763-000- ... rine-dream

Keine Ahnung, was da an Altbekanntem durchgekaut wird bzw. in welchem Maße sich der durch Crowdfunding (manche nennen es Klingelbeutel) unter den eisenharten Fans zu Beginn des Jahres finanzierte Dokumentarfilm von dieser Doku des öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramms unterscheiden wird, aber vielleicht gibt es ja das eine oder andere interessante Filmsegment aus der Frühzeit zu sehen.

Im Zweifelsfalle ähnlich unerträglicher Dummblah wie bei anderen Arte-Dokumentationen gleicher Machart (siehe Klaus Schulze bei Tracks im Jahre 2009). Wer diese Art redaktioneller Beiträge erbricht, sollte geteert und gefedert werden -- oder über mehrere Wochen hinweg das Spätwerk von TD ab ca. 1985 bis 2016 in Endlosschleife bei voller Lautstärke rund um die Uhr hören müssen. Danach selbiges von Klaus Schulze ab 1979.

Das wird schrecklich.

Stephen
 

SvenSyn

*****
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

ppg360 schrieb:
Im Zweifelsfalle ähnlich unerträglicher Dummblah wie bei anderen Arte-Dokumentationen gleicher Machart (siehe Klaus Schulze bei Tracks im Jahre 2009). Wer diese Art redaktioneller Beiträge erbricht, sollte geteert und gefedert werden -- oder über mehrere Wochen hinweg das Spätwerk von TD ab ca. 1985 bis 2016 in Endlosschleife bei voller Lautstärke rund um die Uhr hören müssen. Danach selbiges von Klaus Schulze ab 1979.

Das wird schrecklich.

Stephen
:lollo:

Du hättest Präsident der USA werden sollen! Damit die Amis mal merken, wie gut's denen mit Trump geht! :mrgreen:
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Amerikaner haben i. d. R. noch weniger Verständnis für Sarkasmus als Deutsche.

Das mußte schon Frank Zappa merken.

Dabei entgeht denen da echt was...

Stephen
 

Feedback

Individueller Benutzer
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

ppg360 schrieb:
das Spätwerk von TD ab ca. 1985 bis 2016 in Endlosschleife bei voller Lautstärke rund um die Uhr hören müssen. Danach selbiges von Klaus Schulze ab 1979.

Das wird schrecklich.
Im zweiten Fall kann man Glück haben: habe ja nur sporadisch reingehört, da war bei TD alles (Spätwerk) Müll, bei KS fand ich Dark Side of the Moog (mit Namlook) und Are you sequenced wirklich gut. Aber danke für den Hinweis, hab's schon im Kalender angestrichen...
 

890

||
25.11.2016 21.45 TV arte tangerine dream: Sound of another W

ausschnitt aus dem TD newsletter:

25. November 2016, um 21h45, arte

ARTE TV wird zum ersten Mal Margarete Kreuzers (Regisseurin) Dokumentation (ca. 58 min) über Tangerine Dream senden - ein Einblick in Edgar Froeses Pionierarbeit und seiner Band, Interviews mit seiner Familie und befreundeten Künstlern und Kollegen und weiteres mehr. Verpasst die Doku nicht! Wir sind sehr glücklich, dass dieses Projekt ins Leben gerufen wurde!
 
Re: 25.11.2016 21.45 TV arte tangerine dream: Sound of anoth

Danke für den Hinweis. EyeTV ist schon programmiert
Ohne diese Band wäre mein Leben garantiert komplett anders verlaufen :)
 

JuBi

|||
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Bodo schrieb:
citric acid schrieb:
nimmt das jemand digital auf ?
Ja. Ich werds mir heute abend auf DVD aufnehmen.
ist nicht notwendig, du kannst die Sendung jetzt schon aus der Mediathek downloaden:

http://arte.gl-systemhaus.de/am/tvguide ... vguide.mp4

der Link stammt aus dem Programm Mediathekview 11

Auf der Arte Website kann man ihn schon anschauen, sehr informativ.

http://www.arte.tv/guide/de/056763-000- ... rine-dream
 

Bodo

Gnabbldiwörz!
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

JuBi schrieb:
Bodo schrieb:
Ja. Ich werds mir heute abend auf DVD aufnehmen.
ist nicht notwendig, du kannst die Sendung jetzt schon aus der Mediathek downloaden:
Ich kuck lieber auf der Glotze als am PC-Monitor (ist bei mir im Wohnzimmer einfach bequemer), da ist es für mich per DVD-Recorder praktischer :D.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

JuBi schrieb:
Bodo schrieb:
[...]

Ja. Ich werds mir heute abend auf DVD aufnehmen.
ist nicht notwendig, du kannst die Sendung jetzt schon aus der Mediathek downloaden:

http://arte.gl-systemhaus.de/am/tvguide ... vguide.mp4

der Link stammt aus dem Programm Mediathekview 11

Auf der Arte Website kann man ihn schon anschauen, sehr informativ.

http://www.arte.tv/guide/de/056763-000- ... rine-dream
Muuhck-Süntiseiser.

Stephen
 

SvenSyn

*****
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Die Doku ist wunderschön gemacht.
Hat mich sehr bewegt und berührt.
 
?

-.-.

Guest

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

SvenSyn schrieb:
Die Doku ist wunderschön gemacht.
Hat mich sehr bewegt und berührt.
Ja, ist in der Tat viel besser als ich befürchtet hatte. Hat mir einmal mehr gezeigt, wie tief ich in dieser Materie und in diesem Zeitgeist verwurzelt bin -- und wie wenig ich noch mit TD anfangen konnte, nachdem Schmoelling seinen Hut genommen hatte. Bezeichnend auch, daß zwar Peter Baumann zu Wort kam, nicht aber Chris Franke.

Ich gebe mir das Ding heute Abend nochmal im TV und rolle den Flokati aus.

Stephen
 

serge

*****
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

ppg360 schrieb:
Hat mir einmal mehr gezeigt, wie tief ich in dieser Materie und in diesem Zeitgeist verwurzelt bin -- und wie wenig ich noch mit TD anfangen konnte, nachdem Schmoelling seinen Hut genommen hatte.
Geht mir doch ähnlich.
 

ringmodifier

||||||||||
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

gerade in der Arte Mediathek angeguckt...ich fand die doku sehr gut und werde mich mal mehr mit TD`s Musik beschäftigen...


Kann es sein das Boards of Canada TD als Vorbild hat ?
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Ist eigentlich niemandem Ashras "Midnight on Mars" aufgefallen bei 42:00?

Stephen
 
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Da waren einige kleine Fehler drin...

Ich meine auch Tangram auf 45 U/Min gehört zu haben.

Die Aufnahmen aus der Cathedrale von Reims habe ich als Mitschnitt vom Konzert in Paris 1973 in Erinnerung.

Logos war nicht 1980, sondern 1982, usw. Schaue mir das aber noch einmal an, weils trotzdem so schön war.

Hat mir alles sehr gut gefallen und es hätte sicher noch Material für einen zweiten Teil gegeben.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Chromengel schrieb:
Da waren einige kleine Fehler drin... [...]
Ja, völlig unnötig bei sorgfältiger Redaktion. Das senkt die Punktzahl in der B-Note empfindlich.

Chromengel schrieb:
[...] Die Aufnahmen aus der Cathedrale von Reims habe ich als Mitschnitt vom Konzert in Paris 1973 in Erinnerung. [...]
So ist es, das war mir auch sofort aufgefallen -- in einer Szene waren Klaus Schulzes Revox A77 und seine Farfisa Professional Duo im Hintergrund zu sehen. Es wäre mir neu, wenn es Filmaufnahmen von Reims gäbe (außer privaten Super8-Filmen).

Chromengel schrieb:
[...] Hat mir alles sehr gut gefallen und es hätte sicher noch Material für einen zweiten Teil gegeben.
Froese Witwe hat ja den Klingelbeutel rumgehen lassen, um 70.000 Euro Crowdfunding für eine TD-Doku zusammenzubekommen -- ob es die ist, die nun offenbar aus öffentlich-rechtlichen Töpfen finanziert wurde, weiß ich nicht. Angeblich soll das hauseigene Projekt ja noch viiiiieeeel umfangreicher sein. Aber da wird im Hause auch sehr viel geschwafelt, sodaß man die Spreu kaum mehr vom Weizen trennen kann -- ich kann mich des Eindrucks der Beutelschneiderei und des Ausverkaufs nicht ganz erwehren.

Stephen
 
M

Mdxl8338

Guest
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

"Tangerine Dream" wussten, wie man Instrumentalmusik im elektronischen Sektor macht. Dazu fällt mir wiederum der Begriff "Feeling" ein. Der Bach-Einfluss und der Klassikbezug ist auch eindeutig herauszuhören. Ihr Verdienst ist, den Himmel der Musik in Schönheit und Pracht zu hüllen.
 
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Froese Witwe hat ja den Klingelbeutel rumgehen lassen, um 70.000 Euro Crowdfunding für eine TD-Doku zusammenzubekommen -- ob es die ist, die nun offenbar aus öffentlich-rechtlichen Töpfen finanziert wurde, weiß ich nicht. Angeblich soll das hauseigene Projekt ja noch viiiiieeeel umfangreicher sein. Aber da wird im Hause auch sehr viel geschwafelt, sodaß man die Spreu kaum mehr vom Weizen trennen kann -- ich kann mich des Eindrucks der Beutelschneiderei und des Ausverkaufs nicht ganz erwehren.
Laut Kickstarter e-Mail war das jetzt die TV-Version und die "vollständige" Doku kommt noch.
Die TV-Version war ja schonmal nicht schlecht.
Zitat:
Lately, we have been extremely busy finishing the TV-version of the Tangerine Dream Documentary, but now it's done! The documentary is going to be broadcasted on the Franco-German TV-channel ARTE on Friday 25th November 2016 at 9.45 pm (CET).
P.S.: Please bear in mind that it's the TV-version and not the full-length documentary most of you get in April 2017.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Ich wünschte, sie wären auch mal extremely busy finishing the autobiography already paid for in advance by many fans and enthusiasts back in 2014.

Stephen
 

swissdoc

back on duty
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

ppg360 schrieb:
Muuhck-Süntiseiser
Beim ersten Mal wird es noch richtig ausgesprochen. Von einer Dame. Später dann wie oben, auch Johannes Schmoelling verdient sich keine Loorberen mit seiner Variante...
Schlimm wird es eigentlich immer, wenn Edgar Froese etwas erklärt. Kommt dann irgendwie pseudo-geschwollen daher.
 
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

ppg360 schrieb:
Ich wünschte, sie wären auch mal extremely busy finishing the autobiography already paid for in advance by many fans and enthusiasts back in 2014.

Stephen
Da warte ich seit 2014 auch schon darauf. :?
 
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

swissdoc schrieb:
Schlimm wird es eigentlich immer, wenn Edgar Froese etwas erklärt. Kommt dann irgendwie pseudo-geschwollen daher.
War im Grunde eine sehenswerte Doku, aber mir ging's genauso. Edgar Froese entzauberte sich in Interviews schon immer mit esoterischem Geschwafel.
 
M

Mdxl8338

Guest
Re: 25.11.2016, 21:45 -- ARTE TV Dokumentation "Tangerine Dr

Grundsätzlich gilt: Künstler dürfen das. Es gehört sogar dazu, sofern man dabei Aussagen mit Gehalt formuliert, denke ich.
 


Sequencer-News

Oben