25 mini keys, Midi out, ...

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem mini Controller Keyboard mit 25 miniKeys, am liebsten usb-c, ein paar Drehregler/Fader, Transportbuttons, Pads brauche ich nicht unbedingt, wenn welche dabei sind wäre es aber auch nicht schlimm.

War erst froh, dass es da scheinbar eins von Donner (DMK-25 Pro) gibt, aber das ist leider schon länger in ganz Europa ausverkauft.

Kennt jemand Alternativen?

Was wirklich sein muss:
- Es muss anschlagdynamische Tasten haben
- klein für den Rucksack (Keystep 32 ist mir schon zu groß)
- Midi Ausgang - hier ist eigentlich egal ob midi din oder TRS
- Transport buttons
- ein paar Regler für midi cc Sachen
- Bezahlbar (ich weiß das ist ein dehnbarer Begriff - ich will nur keine 300€ dafür ausgeben

Was nice to have wäre:
- usb c

Kennt ihr da noch weitere Vertreter dieser seltenen Gattung?
 
IK Multimedia IRig Keys 2 mini.
Habe ich und funktioniert und ist wirklich sehr platzsparend. Negativpunkte:
- Midi-Buchse ist nicht 3,5 mm Klinke sondern noch kleiner, 2,5 mm (Adapter sind z.B. bei ebay erhältlich)
- Kein USB C sondern Micro USB
- Tasten sind wirklich sehr klein, auch für meine eher kleinen Hände

IK Multimedia iRig Keys 2 Mini
 
Danke Euch vielmals, da scheint es ja doch noch Sachen zu geben.

Ich hätte noch zwei Fragen, bei denen ich nicht weiß, ob da evtl. ein zufälliger Besitzer eines solchen Gerätes hier auch anwesend ist.

1. Ist das TRS Midi bei der Notation A oder B?
Bei einer Recherche im Interweb kam das hier (Novation TRS-B (Circuit, Circuit Mono Station, Launchpad Pro — bei neueren Gräten aber TRS-A)

2. Wie funktioniert das bei dem Minilab mit den Transport"pads"? Muss ich Shift drücken und halten, um den Transport zu starten oder schaltet man da zwischen Pad-Modi und Transportmodi um, ohne shift dabei gedrückt zu halten?
 
Danke Dir schon mal.

Wäre interessant, ob es da mittlerweile (durch ein update) auch eine Art Einrastfunktion gibt? Ich versuche mal was darüber zu finden. Nur mit gleichzeitig gedrückter Shifttaste fände ich das etwas ungelenk...
Ich denke nicht das das mit einem Update geändert wurde.
Aber vielleicht kann man die Pads frei belegen mit Transport-Funktionen?!
 
Wollte es hier noch reinschreiben, falls mal jemand nach Transport Buttons des Minilab 3 sucht.

Mit dem update 1.1 kann man durch das Transport Bank Feature jetzt die Pads mit den jeweiligen shift-Funktionen der Transporttasten feststellen.
Hätte mich auch stark gewundert wenn ich der einzige wäre, dem das mit dem Shift gedrückt halten, um die Transporttasten zu bedienen - ein Dorn im Auge ist:




Edit: ok ist auch erst eine Stunde alt das Video, was ein Zufall:)
 
Sorry fürs Reingrätschen, aber sind das Endlessencoder beim Arturia? Ich finde überall nur die Bezeichnung „Drehencoder“. Die Fotos lassen aber zumindest vermuten, dass das tatsächlich Endlessencoder sind.
 
Sorry fürs Reingrätschen, aber sind das Endlessencoder beim Arturia? Ich finde überall nur die Bezeichnung „Drehencoder“. Die Fotos lassen aber zumindest vermuten, dass das tatsächlich Endlessencoder sind.
Encoder sind Encoder, also ohne Anschlag. Das andere wären Potentiometer.
 
Such auch noch nach einem gleichartig gelagertem Modell. Mir fiel das Akai MPK Mini MK3 ein. Es ist von den Abmessungen her etwas kleiner, was mir entgegenkommt. Ich suche eigentlich was richtig flaches Desktoptaugliches wie das CME Xkey Air 25. Das hat aber leider kein Display und wo ist da der Mod-Regler?. Schön wäre natürlich eins, wo man direkt am Keyboard selbst die Zuweisung von Controllern für CC machen kann, ohne extra dafür eine Software starten zu müssen ist aber kein Muss. Für komplizierte Sachen hab ich ja das A-Pro. Hier wird nur ein smartes leichtes aber gutes Einspielkeyboard gesucht, dass ein paar konfigurierbare Regler hat. AT wär ebenfalls schön, ist aber kein muss.

Also wofür nutzen denn Akai und Arturia die Displays?

Toll wäre auch eine Option, für kabellosen Betrieb. Evtl. kann das CME das? Die Idee: das Keyboard per BT oder WLAN am PC anschließen und es von da ins rtpMIDI-Netzwerk tunneln. PC muss also im Hintergrund laufen. Oder gibt es da andere Möglichkeiten es ins mioXL zu bekommen?

Und womit fahr ich denn nun besser?
Fragen über Fragen. Danke schonmal im Voraus.
 

Similar threads



News

Zurück
Oben