28 Kanal Recording, AudioInteface,Setup?

ViolinVoice
ViolinVoice
..
Moin zusammen,


aktuell habe ich mein Gear an einem Allen & Heath ZED428 und gehe von dort über den MasterOut in ein Motu Ultra Lite MKIII. Folglich recorde ich "nur" die Summe. Optionen wären noch vier vorhandene Busse, allerdings stoße ich mit meinem AudioInterface bei 6 Eingänge schnell an die Grenze.

Die Idee war alle 28 Kanäle des Mischpults in Ableton Live zu recorden. Zum einen möchte ich einzelne Spuren nachbearbeiten und zum anderen mir die Möglichkeit für Overdubs offenhalten. Meine momentane Arbeitsweise geht mir etwas auf den Zeiger.
Ich dachte mir ich gehe über die Direct Outs dann in das größere Interface. Allerdings wäre dann ja die Option am Mixer weg...hm?

Welche Lösungen gäbe es hierfür? Also klar ein AudioInterface mit mehr Eingängen...aber bei der Auswahl und den ganzen Adat Thema bin ich nicht so bewandert. Ich habe kein FireWire!

Z.B.: https://www.thomann.de/de/motu_24_ai.htm

Da steht 24 Line Einänge, allerdings kann ich auf den Bildern keine Klinken erkennen.

Wie macht ihr das? Habe ich bei meinem Vorhaben einen Denkfehler?

Ich möchte quasi mein Gear inkl. aller ReturnSpuren sowohl am Mixer abhören als auch parallel recorden können. :peace:
 
ViolinVoice
ViolinVoice
..
khz schrieb:
Die Motu Ultra Lite MKIII hat kein ADAT.

Soweit war ich auch schon. ;-)
Ich recorde mit einem Laptop...sollte ich dazu sagen.
Die Frage ist, funktioniert mein Vorhaben und was kann ich dafür benötigen?
 
Aircrash Bureau
Aircrash Bureau
|||
Das MotU 24 AI hat 24 Eingänge die mit SUB-D und Phoenix bestückt sind.
Du benötigst für Dein Vorhaben also noch 3 x Klinke auf SUB-D Multicores um alle 24 Kanäle nutzen zu können.

Wenn die 24 Inputs nicht reichen sollten gibt es alternativ das Antelope Orion 32 ( ebenfalls mit SUB-D ).... kostet aber ca. 2500 €.

Auch solltest du bedenken das 24 oder 28 parallele Spuren schon recht ordentlich sind und für einen reibungslosen Ablauf m.E. auf einer externen HD / SSD
aufgenommen werden sollte... ist auch ein wenig abhängig von deiner Arbeitsweise - zB ist kein analoges Monitoring über das MotU möglich, müsstest also im Prinzip in dieser Konstellation dein jetziges Interface zusätzlich betreiben.... unter OS X i.d.R. kein Problem ( je nach Hersteller ist manchmal aber auch nicht möglich )...

Gruß
Stephan
 
ViolinVoice
ViolinVoice
..

Nach deinem Beitrag wird mir bewusst, dass mein Vorhaben für den Hobby-Home-Gebrauch etwas überdimensional wäre... :waaas:

Dann bleibt quasi nur die Option, über vier Sub Gruppen das ganze etwas zu splitten.
 
k-stone
k-stone
Naturbursche
ViolinVoice schrieb:

Nach deinem Beitrag wird mir bewusst, dass mein Vorhaben für den Hobby-Home-Gebrauch etwas überdimensional wäre... :waaas:

Dann bleibt quasi nur die Option, über vier Sub Gruppen das ganze etwas zu splitten.

Vielleicht solltest Du auch einfach Dein Mischpult verkaufen, und Dir stattdessen was digitales, wie, z.B. das Behringer X 32, oder das Teil von A & H, oder irgendwas anderes in dieser Preisklasse holen?

Das wäre doch eigentlich die sauberste Lösung für Dein Anliegen.
 
ViolinVoice
ViolinVoice
..
k-stone schrieb:
Vielleicht solltest Du auch einfach Dein Mischpult verkaufen, und Dir stattdessen was digitales, wie, z.B. das Behringer X 32, oder das Teil von A & H, oder irgendwas anderes in dieser Preisklasse holen?

Das wäre doch eigentlich die sauberste Lösung für Dein Anliegen.

Vielleicht hast Du da theoretisch recht.

Leider mag ich mein Pult mit den vielen Potis... :lollo:
Nein ernsthaft...ob ich mir ein anderes Interface + Adat I/O zulege oder mein Pult verkaufe und ein digitales kaufe...es steht nicht in der Relation
zum Nutzen.
Klar war das schon ein ernst gemeinter Post, hatte aber eher die Idee mit max. 1.000€ und bissel was dazu kaufen sei es getan. Alles andere ist preislich und vom Aufwand too much!
 
ViolinVoice
ViolinVoice
..
6 Eingänge habe ich am Interface.

Ausgänge am Pult:

4x Sub Out
2x Matrix Out
1x USB Out
1x 2Track Out

Was ich noch nicht so ganz verinnerlicht habe, wenn ich einen Mono Track habe kann ich ihn entweder auf Sub 1-2 oder 3-4 senden um ihn dann quasi Stereo zu erzeugen.

Aber wie sieht es aus, wenn ich CH1 auf Sub1 senden möchte und dann CH2 auf Sub2?

Für was steht der 2TrackOut?
 
ViolinVoice
ViolinVoice
..
k-stone schrieb:
ViolinVoice schrieb:
Leider mag ich mein Pult mit den vielen Potis... :lollo:

Hab ich mir irgendwie gedacht ;-)

Ich wollte nur auch mal was intelligentes posten :mrgreen:
:peace:

Ist Dir gelungen... :D

Hintergrund ist ja eigentlich nur, dass ich noch nicht wirklich in die Latenzen in den Griff bekommen habe.
Quasi 2 min Synth Spur mit Filterfahrt zu einem bereits existierenden Drumloop zu recorden...vielleicht sollte ich mal da ansetzen.
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Wie kommst Du den auf 28 Spuren bei der Aufnahme? Bei mir tröpfeln die Dinge nach und nach in Ableton, Ich würde eher 28 Ausgänge benötigen, zum finalen Abmischen...
 
F
francesco
||
Wenn Du einen Windows-Rechner mit PCI-Bus hast:
Gebrauchte RME HDSP 9652 + 3x Behringer ADA8000, ergibt 24 Input + 24 Output Kanäle. Zum Recorden kommen die Direct Outs der Kanäle und die Subgruppen Ausgänge des Pultes an die Wandlereingänge. Dann die DA-Ausgänge über eine 24er Patchbay an die Line-Eingänge des Pultes, um schön Analog abmischen zu können, macht aber mehr Spaß wenn etwas Outboard rumsteht. Könnte mit knapp 1000€ gerade so klappen, die Kosten für die benötigten Kabel sind nicht wirklich zu vernachlässigen. Wollte ich ursprünglich auch so machen, habe mich dann aber für das 24er MIDAS Venice F entschieden: Vergleichbare Arbeitsweise, aber alles im Analogpult integriert und im Endeffekt genauso teuer.
 
ViolinVoice
ViolinVoice
..
Feedback schrieb:
Wie kommst Du den auf 28 Spuren bei der Aufnahme? Bei mir tröpfeln die Dinge nach und nach in Ableton, Ich würde eher 28 Ausgänge benötigen, zum finalen Abmischen...

Weil mein Pult 28 Kanäle hat...so kann ich beim jammen ganz bequem auf record drücken und es wird alles eingefangen. Mischen mache ich dann in the box!

francesco schrieb:
Wenn Du einen Windows-Rechner mit PCI-Bus hast:

Nutze einen WIN Laptop. Kein Outboard ;-)
 
A
Anonymous
Guest
ViolinVoice schrieb:
chain schrieb:

Und sonst hast keinen Mixer am Start?

na...sonst setzte ich auch auf etwas außergewöhnlich: VM3100 und EZbus = jeweils 8 AD/24 bit auf optisch SPDIF ;-)

+ Siehe oben und ich könnte noch 4 x stereo über meine hoontech karte haben auf 24bit.

naja...sowas eben

p.s. mit dem Roland machen sogar Gain Spielerrein wirklich spaß und evtl bekomme ich doch noch einen 2. ....das wäre dann ne pro version, d.h. der würde dann auch schon direkt 2 EFX Board mitbringen...usw
 
ViolinVoice
ViolinVoice
..
Kannst du dein Setup nochmal detaillierter erklären?

Du gehst mit den 8 DA Wandlern in das VM3100 ?
Und das Tascam, wie ist das eingebunden?
 

Similar threads

 


News

Oben