2nd-Hand Analog-Synthie-Shop?

D
data
.
Hi,

gibt es einen Synthishop in Deutschland, wo man gute, alte Analog-Schätzchen erwerben kann?
 
RetroSound
RetroSound
|||||||||||||
Ja ebay. ;-)

Nein also nicht daß ich wüßte. Einige Dealer nehmen manchmal alte Schätzchen in Zahlung und verkaufen sie dann weiter, aber das ist doch eher seltener.
 
orange_hand
orange_hand
..
Hi,

da gibts doch beim EBääh den TBS (touched by sound), der verkauft doch auch gerne gebrauchte Geräte ...
Aber informiere Dich vorher gut, ob der Laden was taugt :)

Gruz
oh
 
tomcat
tomcat
..
Wenn du Geräte um einiges teurer kaufen willst als sie Tage vorher auf ebay waren dann kannst den letzten Tip beherzigen. Sonst würde ich da mal im Forum zu dem Thema suchen
 
x6j8x
x6j8x
......
Naja, wenigstens bekommt man bei TBS auf die gebrauchten Teile noch 12 Monate Sachmaengelhaftung. Die sind aber nicht nur bei eBay, sondern haben auch 'nen normalen Shop http://www.touched-by-sound.com. Ich hab' da mal vor etlichen Jahren (1994, damals noch telefonisch :D) 'nen gebrauchten K4 gekauft - der war gereinigt und super in Schuss. Aber wie immer YMMV...
 
N
Noise
.
In Köln gab es doch auch mal einige Läden. War nur schon Ewigkeiten nicht mehr dort, keine Ahnung ob die überlebt haben und wenn ja zu welchen Preisen die Sachen da verkauft werden.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
just keyboard war extrem überteuert und ist unter dem namen mega music dann beim ebertplatz eingegangen..

in K gibts also sowas nicht mehr.. mir ist auch sonst kein laden bekannt, denn dieser könnte nur überleben ,wenn er sehr saftige preise hätte.. es gibt halt ebay und co.. billig billig und so geht nicht, daher sind alle läden, die ich kenne auch spätestens mit aufkommen von ebay gestorben..
 
N
Noise
.
dacht ich mir fast. selbst die kleinen musikläden hat es ja fast alle "zerhauen". dafür gibt es nun aldi discounter ala store. wobei manche läden damals schon extrem überteuert waren und man mit internet (auch ohne ebay) schon enorme vorteile hat.
 
tomcat
tomcat
..
Bei jedem Händler bekommst du auch bei Kauf eines gebrauchten Gerätes eine Sachmängelhaftungsgarantie.

Und über das Thema "Überholt und von TBS Techniker getestet" wurde hier ja bereits mal diskutiert.
 
C0r€
C0r€
||||
Diese Sachmängelhaftung kann von Händlern auch nicht ausgeschlossen werden. Die Beweislast, das der Schaden nicht schon vorher bestand liegt die ersten 6 Monate beim Vekäufer. Hat der Händler Mängel verschwiegen (z.B. in der Beschreibung einfach nur "nicht getestet" stehen) kann dies schnell als Täuschung gelten... Es müssen defekte/Fehler usw. explizit angegeben werden.
siehe BGB so in der Gegend §§ 433 bis 444 (schöne gutenacht-Lektüre)

Ich schreibe das, weil ja einige Händler die Unwissenheit der Kunden auf diesem Gebiet gerne als Wettbewerbsvorteil geltend machen-

- cheers
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Noise schrieb:
dacht ich mir fast. selbst die kleinen musikläden hat es ja fast alle "zerhauen". dafür gibt es nun aldi discounter ala store. wobei manche läden damals schon extrem überteuert waren und man mit internet (auch ohne ebay) schon enorme vorteile hat.

ja, man muss aber auch sagen, das daran auch die billig-billig denkweise schuld ist.. man kann nicht chinaprodukte noch billiger wollen und gleichzeitig vintagesynth shops ,die schnäppchenkompatibel sind..
 
D
data
.
vielen Dank für die Antworten, ich hab auch schon gedacht, dass es auf ebay hinausläuft. bei manchen sachen (teures analog-zeugs) ist mir das bisher aber immer zu riskant gewesen, weil "privatverkauf, blah,blah..."

Da wäre ein Shop zum hinfahren, antesten und garantie schon was feines gewesen :P

Es gab mal nen Laden in Berlin-FHain, das war nen Bastler-Typ, der hatte überwiegend alte FX-Sachen (Space-Echo, Copycat, etc.) ersteigert, in Schuss und zu wirklich akzeptablen Preisen wieder in Umlauf gebracht.
Aber dann wohl wieder weiter bei ebay schaun :roll:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
richtig, aber die menscheit™ hat sich für diese lösung entscheiden.. ein versuch, soeinen laden zu halten wäre zum scheitern verurteilt, solange man nicht bereit wäre, quasi einen mehrwert zu bezahlen.. denn direktverkauf ist halt ohne dicke gewinnspanne.. es muss keiner ne miete oder irgendwelche büroräume und co davon bezahlen. der shop-mann muss das aber schon..

es kann sein ,das hier und da mal was aufflackert, aber bisher vergingen die auch schnell wieder ,weil nicht bekannt zu wenig gekauft und zu viel angetestet und dann doch billig bei ebay gekauft oder "so" privat..

und? wie hoch ist dann die überlebenschance?.. ich denke, da ist nix zu machen.. bestenfalls als eine hobbyecke eines größeren gut gehenden musikladens.. da ginge das..
 
HSP
HSP
.
komons.de schrieb:
Die Beweislast, das der Schaden nicht schon vorher bestand liegt die ersten 6 Monate beim Vekäufer.

Innerhalb der ersten sechs Monate gilt ein Defekt am Geräte ja generell als „Defekt ab Werk“ und sollte problemlos umgetauscht werden können!
Aber das ist ja eventuell sowieso Thema des oben genanten § :?


Gruß HSP
 
T
trickbeat
.
Die Mühe, immer mal wieder in irgend 'nen stinknormalen Musikalienladen
hineinzuschnuppern kann sich lohnen, mach' ich auch im Ausland immer
wieder, selbst und gerade wenn die Zielgruppe eher dem Katzendarme
frönt (eine seltsame Vorstellung... ;-) ). Ich beobachte schon länger,
daß, bis auf die akademischen Tastenvirtuosen und ein paar Tanzmucker,
kaum noch Leute mit Plan von Synths in normale Läden gehen, geschweige denn dort arbeiten. Das kann ein kleiner Vorteil in puncto
gebrauchte Schätzchen sein.
Heißt: Eher seltene Gelegenheit forcieren, als im Paradies zuzulangen...

Grüße
 
C
cleanX
.
der shop http://www.electricmusic.de/ aus Hannover hatte früher immer regelmässig Anzeigen in der Keyboards. da war (zumindest auf dem Papier) von Korg, Moog, Akai, roland, etc. alles mögliche Vintagemässige vorhanden. Und aus heutiger Sicht zum Teil zum Schnäppchenpreis, wie Moog source für 790dm.
ob das direkt ein Laden ist oder nur von zu Hause aus gehandelt wird und ob es die aktuell noch gibt, weiss ich leider nicht.
 
 


News

Oben