44,1 kHz / 48 kHz / 96 kHz – aus heutiger Sicht...

Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Das erzeugt meist 'ne höhere Last, aber bei gleicher Puffergröße wird der Puffer natürlich auch schneller abgespielt, daher die kleineren Latenzen.
 
dynup

dynup

.
Liebe Musiker-Kolleginnen und -Kollegen,

entschuldigt, wenn ich diesen alten Thread nochmals aufwärme, ich wollte zu meinem Anliegen keinen neuen aufmachen und thematisch paßt es gut hier rein:

Mich interessiert in diesem Zusammenhang, mit welcher Samplerate nimmt man externe Hardware-Synthesizer auf?

Wenn in einem Rompler die Samples mit z.B. 44100Hz abgelegt sind, macht es ja wenig Sinn die Signale des analogen Ausganges mit einer höheren Samplingrate aufzunehmen!? Aber wie ist das bei VA-Synthesizern? Ich würde sagen, kommt darauf an wie diese intern arbeiten, keine Ahnung ob die Hersteller solche Infos herausgeben. Manchmal stehen solche Angaben aber auch im Handbuch, Beispiel: Der Korg Krome EX arbeitet intern mit 48kHz (16 Bit). Macht es da Sinn den mit z.B. 96kHz aufzunehmen?

Mit welchen Samplerates arbeitet Ihr wenn bei Euch externe Synthies mitspielen?

Danke und Gruß
Kai
 
virtualant

virtualant

eigener Benutzertitel
24/41. Ich nehm doch Audio auf, also das generierte Audiosignal, das Hörbare. Ganz egal wie die Maschine intern arbeitet und für Werte hat, wenn ich Audio aufnehme ist das Ergebnis aller Synths immer das Gleiche. Meine Synths gehen durch ein analoges Mischpult in das Audio Interface.
 
dynup

dynup

.
24/96 für alle Lebenslagen. Ich habe noch ca. 40 Jahre zu leben -- keine Zeit, für jeden Synth einzeln genau nachzuschlagen, welche Sampleraten da am Werk sind.
So kann man es natürlich auch sehen. 😆


Vielen Dank! :xengrin:


24/41. Ich nehm doch Audio auf, also das generierte Audiosignal, das Hörbare. Ganz egal wie die Maschine intern arbeitet und für Werte hat, wenn ich Audio aufnehme ist das Ergebnis aller Synths immer das Gleiche. Meine Synths gehen durch ein analoges Mischpult in das Audio Interface.
Ich denke, damit hast Du den Nagel voll auf den Kopf getroffen, könnte man als Überschrift nehmen. Danke Dir! 👍
 
SPIELRAUSCH

SPIELRAUSCH

heimstromorgeln
nach 15 jahren daw-produktionsgefrickel recorde ich jetzt analog 2 spurig auf tape deck in echtzeit
 
Zuletzt bearbeitet:
weasel

weasel

||||||||||||||||
24bit/44k1 alles andere ist fuer leute die orchester aufnehmen oder ihre handgedrehten mogami platin kabel vom papst segnen lassen.
 
 


News

Oben