Ablesbarkeit LEDs (Abstrahlwinkel, mcds u.s.w.)

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von -FX-, 6. August 2005.

  1. -FX-

    -FX- -

    Hallo,

    und zwar m


    Hallo,

    und zwar möchte ich ein Gerät in einer Art Pultgehäuse aufbauen. Es
    könnte aber auch ein flaches Gehäuse werden (nicht so angeschrägt, wie
    das Pultgehäuse).

    Für mich stellt sich nun die Frage, welche LEDs ich verwenden soll, um
    eine bestmögliche Ablesbarkeit sowohl bei Tag als auch bei Nacht zu
    erreichen.

    Meine Vorgaben sind eigentlich nur:

    - max 15 mA pro LED
    - wenn möglich im runden 3mm - Gehäuse (muss nicht unbedingt sein)

    Jetzt stellen sich für mich nur die Fragen:

    Welche/r
    - Farbe / Wellenlänge ?
    - Lichtstärke in mcd ? (wahrscheinlich möglichst hoch ;O))
    - Abstrahlwinkel ?
    - Bauform ?

    Günstig sollten sie möglichst auch sein, da ich ein paar Stück mehr
    davon benötige und ungerne 1,- EUR und mehr pro LED ausgeben will

    Falls jemand Erfahrungen mit einer ganz bestimmten Sorte gemacht hat
    bitte Bezugsquellen mit angeben ...

    Vielen Dank
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Rundes 3mm Geh

    Rundes 3mm Gehäuse ist schon mal gut. SMD-LEDs haben es viel schwerer eine gute Optik (Linse) unterzubringen. Ausserdem verbessert das eingefärbte Gehäuse den Kontrast.

    Die kannst du dann auch leicht aus dem Gehäuse rausgucken lassen, damit sieht man sie auch von der Seite. 15mA ist schon richtig viel, signifikant heller werden die mit 20mA auch nicht.

    'Superhelle' LED haben vor allem einen sehr engen Abstrahlwinkel. Das ist für Anzeigezwecke eher blöd. Die 'mcd' Angaben sind oft geschönt - und vor allem grösser wenn der Abstrahlwinkel kleiner ist (die LED bündelt ihr Licht dann ja auf eine kleinere Fäche, dort ist es dann natürlich heller.)

    Farbe... tja... ich tendiere ja zu rot. Sieht gut aus und bekommt man in reichlicher Auswahl.
    Dieses Gelblich-Grün finde ich nicht so toll.
    Richtiges Orange sieht nett aus und kann man gut ablesen(*), aber da bekommt man oft ziemliche funzeln. (Datenblatt lesen, genaue Type bestellen)

    Für Tag/Nacht würde ich die Helligkeit einstellbar machen. Wenn du alle LEDs mit einem gemeinsamen (plus oder minus ist egal) Anschluß verdrahten kannst ist das relativ einfach zu machen.

    Für Ablesbarkeit im hellen Sonnenlicht bräuchtest du allerdings eine Kontrastscheibe (=Farbfilterscheibe die auf die Wellenlänge der LED abgestimmt ist).


    (*)Rot und noch schlimmer Blau sind nicht optimal ablesbar. (Wegen der chromatischen Abberation des Auges.)
     
  3. -FX-

    -FX- -

    War das jetzt ein kleiner Widerspruch ? Du tendierst zu rot,

    War das jetzt ein kleiner Widerspruch ? Du tendierst zu rot, ist aber nicht optimal ...

    Helligkeit Dimmen ist kein Problem ... ich brauche eben nur erstmal welche, die auch Taggeeignet sind.

    Habe mit blauen 3mm-LEDs selber schon die Erfahrung gemacht, dass die Ablesbarkeit bei praller Sonne unter alle Sau ist ;o)

    Auch hier mal die Frage, die ich schon in einem anderen Forum gestellt habe: Was haltet ihr von Superflux ?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jepp, das ist ein Widerspruch, rot ist schick und gut erh

    Jepp, das ist ein Widerspruch, rot ist schick und gut erhältlich, zickt aber beim fokussieren rum. (Vor allem im dunklen zu beobachten.)

    Ablesbarkeit bei hellem Sonnenlicht ist ein Problem. Wenn das gefordert ist mußt du dir richtig Mühe geben. Ich wüsste im Moment nicht wo man die Teile dafür herbekommt und ohne Experimente wird das nix.

    Superflux hab ich noch nicht verbaut, liest sich erstmal ganz gut. Aber du mußt die Optik dafür ja praktisch selberbauen. Rote LEDs aus dem Gehäuse gucken zu lassen ist einfacher.
     
  5. [quote:5d6d04e934=*Fetz*]Rot und noch schlimmer Blau sind ni

    Bei Rot habe ich das noch nicht so gehört ... Bei Blau kommt jedenfalls noch hinzu, dass weniger als 10% der Zapfen (Rezeptoren für Farbsehen im menschlichen Auge) blausensitiv sind (also "fast alle" rot- oder grünsensitiv sind) und dass blaues Licht das an die Dunkelheit gewöhnte Auge (z.B. nach 20 min) stärker blendet.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:f4a5c7b619=*Fetz*]
    Richtiges Orange sieht nett aus u


    Was genau soll man in dem Datenblatt lesen?

    Hab ne relativ günstige Quelle für orangene LEDs in grösseren Mengen gefunden.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wellenl

    Wellenlänge (ist es wirklich das Orange, was man haben möchte), Abstrahlcharakteristik (Winkel), Helligkeit.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sollen angeblich von Osram sein:

    Wellenl


    Sollen angeblich von Osram sein:

    Wellenlänge: 606 nm
    optischer Wirkungsgrad: 11 lm/W (gelb, orange, amber)
    Abstrahlwinkel: 70°
     
  9. -FX-

    -FX- -

    Wie heisst denn die Quelle wenn ich mal fragen darf ? ;o)



    Wie heisst denn die Quelle wenn ich mal fragen darf ? ;o)

    Was haltet ihr von pinken LEDs ?

    Aber die Frage, die mich am Meisten interessiert:

    sehen das hier alle so, dass LEDs mit eingefärbtem Gehäuse wegen des Kontrastes besser ablesbar sind ?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:2e3579f2eb=*-FX-*]sehen das hier alle so, dass LEDs m

    Das ist so:
    Das Licht was in die Leuchtdiode reinscheint kann dann nur in der Farbe reflektiert werden die das Gehäuse hat - und das ist weniger als wenn bei einem klaren Gehäuse alles reflektiert wird = der Kontrast ist besser.
    Ausserdem muß das Licht von draussen 2 x durch die Einfärbung (einmal rein einmal raus), das von innen nur einmal. Deswegen verbessern dunkle Scheiben vor Signalleuchten auch den Kontrast, obwohl sie ja Helligkeit kosten. Ideal ist also eine dunkle Scheibe die nur das Spektrum der LED passieren lässt, mit sowas klappts dann auch mit 'Bright Sunlight Readable'.
     
  11. -FX-

    -FX- -

    macht Sinn ...

    was mich ein wenig


    macht Sinn ...

    was mich ein wenig ärgert ist, dass www.real-styles.com und www.led1.de nur LEDs mit irrsinnigen Lichtstärken haben ...

    blenden sollen sie ja auch nicht *g*
     

Diese Seite empfehlen