Ableton Drumrack Midi-Mapping

laesic

laesic

|
Guten Abend, mal wieder eine Frage von der ich nur hoffen kann sie verständlich genug zu formulieren :)

Ich bin seit kurzem Besitzer von NI Komplete Ultimate und bin somit im Besitz einer Vielzahl verschiedener Druminstrumente, wie zB. Battery, DrumLab, Machine Drum Selection oder diverse AbbeyRoad-Geschichten, um nur einige zu nennen.

Nun ist es leider so, das jedes dieser Instrumente immer sein eigenes MIDImapping mit sich bringt, bei Battery ist gern auf C1 Kick, C#1 Kick2, D1 Snare, D2 Clap usw...

DrumLab wiederum hat C1 Kick, Kick, dann Snare, Snare, Snare Snare..

Machine drum Selection wieder anders...und so weiter und sofort. Zwar kann man bei Battery und ein paar anderen VSTs problemlos die Pads neu belegen oder aber die Keyrange ändern, muss das aber dann für jedes Instrument innerhalb einzeln tun und neu abspeichern soweit ich das bisher gesehen hab.

Ich selbst bin klassischer AbletonDrumRack und oder MPCLivenutzer, mit dem typischen 4x4Layout. Da ich aber auch ambitionierter Fingerdrummer bin nutze ich immer eine eigene feste Zuweisung. Also C1 und D#1 sind bei mir immer die Kick, E1 und G1 immer Snare, C#1 und D1 immer ClosedHats usw...


Jetzt kommen wir langsam zu meiner eigentlichen Frage, sorry für den ganzen Text. Momentan nutze ich das Drumrack von Ableton und packe da zB Battery hinein so das ich die Noten mit meiner gewohnten 4x4 Matrix ansteuern kann. Jetzt stehe ich aber immer noch vor dem Problem das die Noten andere Instrumente anspielen und ich nicht jedes einzelne Kit in Battery erst umbauen will damit Kick, Snare und Co. an der richtigen Stelle liegen..

Kann ich entweder im Drumrack, oder zur Not auch in Battery, oder aber in den Kontaktplayer sowas wie eine generelle MIDIschablone anlegen? Das einfachste wär ja wenn ich im Ableton Drumrack einfach in der 4x4 Matrix zB D1 mit E1 tauschen könnte, aber die Zuweisung scheint starr zu sein.

Um das noch vorweg zu nehmen, im DrumRack ziehe ich Battery auf C1 und stell dann im i/o Bereich unter "recive" "all notes" ein um die Noten in Battery genau so chromatisch zu triggern wie es auf dem Drumrack geschieht. Ich hab auch schon versucht Battery auf alle 16 Pads zu duplizieren und jeweils separat die jeweilige Note die getriggert werden soll einzustellen, allerdings habe ich dann 16 verschiedene instanzen von Battery auf dem drumrack liegen, und müßte auch 16x das Kit ändern wenn ich ein anderes ausprobieren will..

Falls jemand was weiß, oder ein gutes Tutorial kennt wär ich überglücklich.
 
laesic

laesic

|
Was natürlich jetzt bei der Methode etwas nervt ist das sich mein plugin welches jetzt als 2external instrument" angetriggert wird, immer wieder schließt sobald ich auf die drumrackspur wechsle, so was doofes aber auch. kann man das irgendwie festloggen, weiß da jemand was? Geht das das man auf einer Spur das PlugIn offen lässt und gleichzeitig an anderen Spuren rumwerkelt?
 
 


News

Oben