Ableton Live Midiclock mit Shuffle und Latenzausgleich...

borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Sehr interessant. Wie genau funktioniert das? Und brauchst du Tester?
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
macht das so was wie dieser Plugin .. also Clock und Start Stop per audio !?
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
macht das so was wie dieser Plugin .. also Clock und Start Stop per audio !?
Das wär dann aber eher ne Clock fürs Eurorack, die getestet Geräte werden ja über Midi angesprochen. Da brauchts einmal die Kompensation der Midi Latenz und dann nochmal die Kompensation ins Audio Interface. Wenn das funktioniert ist das ne starke Sache.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Achso.. das ist ein plugin um die midi latenz auszugleichen.
ableton hat doch so ne verzögerung für die einzelen Midi ports eingebaut..
Auch wenn ich damit noch nie auf nen wirklich grünen Zweig gekommen bin.
 
N

Nuke Switchbox

....
"Sehr interessant. Wie genau funktioniert das? "

Grundsätzlich wird es mit im Plug selbst mit Audio gesynced. Läuft mit Phasor~ - ist vereinfacht ein Sägezahn samplegetaktet mit der Möglichkeit zu Ableton Takt-Beat-und-Ticks zu Takten.
Alles doch dann ein wenig komplexer. Wenn man shuffle will, wird's dann schnell etwas komplizierter als man denk. Bis jetzt läufts ganz stabil. Eben noch beta.

"Und brauchst du Tester?"

Hab leider grad alle Slot schon vergeben...Ich schau nächste Woche nochmal, vielleicht springt der ein oder andere noch ab, zeitlich bedingt.

macht das so was wie dieser Plugin .. also Clock und Start Stop per audio !?

Ich kenn leider nicht was dahinter steckt, aber ich denke , dass es ähnliche Züge gibt. Allerdings knannst du damit eben nur ne AudioClock erzeugen. Meine funktioniert eben mit Midi.
Ableton Clocks sind aus.

"Wenn das funktioniert ist das ne starke Sache."

Ich versuche mein Bestes! ;-)


"Achso.. das ist ein plugin um die midi latenz auszugleichen.
ableton hat doch so ne verzögerung für die einzelen Midi ports eingebaut..
Auch wenn ich damit noch nie auf nen wirklich grünen Zweig gekommen bin."

Ganz genau deswegen!
Versuch mal mit 5 oder mehr Hardwaregeräten in Live zu jammen und hier und da nen Plugin mit recht hoher Latenz zu nutzen, auch die mit wenig Latenz hauen alles immer wieder daneben. Ständig in den Preferences bei mehreren Geräten immer wieder anzupassen ist echt mühsam und killt jeden Flow. Ich wars einfach leid.
Daher die Idee.

Retriggern, Step-shiften, Clock-Teiler und Shuffle sind mit Ableton Clock sowieso nicht drin. :D
 
aliced25

aliced25

C64
Super Idee und tolles Projekt, könnte meinen innerclock Synclock überflüssig machen...
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Ganz genau deswegen!
Versuch mal mit 5 oder mehr Hardwaregeräten in Live zu jammen und hier und da nen Plugin mit recht hoher Latenz zu nutzen, auch die mit wenig Latenz hauen alles immer wieder daneben. Ständig in den Preferences bei mehreren Geräten immer wieder anzupassen ist echt mühsam und killt jeden Flow. Ich wars einfach leid.
Daher die Idee.
Ich habs geahnt .. und schon gedacht ich bin bleede :D
Das nervt einfach nur !
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
Coole Sache, wie hast du die verfügbaren Ports in M4L erreicht? Ich wollte mal was ähnliches patchen, aber mit [midiinfo] kam ich nicht weiter, mir wurde immer nur der aktive patch als verfügbares Device angezeigt.
 
N

Nuke Switchbox

....
Ja eben mit midiinfo kommst du nur in den Vorgarten. da geht nix raus...ich hab hierfür die imp.midi externals verwendet, es gibt da noch ein paar mehr, die nach aussen kommunizieren können (ist ne Lizenzfrage, die bis heute leider unbeantwortet geblieben ist). Suche eben noch jemanden, der vielleicht Externals für die Midikommunikation schreiben könnte. Dann kann man da spezifischer werden. Da gibts eben Pro's und Con's , Hauptsächlich Mac vs. Windows...
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
Ja eben mit midiinfo kommst du nur in den Vorgarten. da geht nix raus...ich hab hierfür die imp.midi externals verwendet, es gibt da noch ein paar mehr, die nach aussen kommunizieren können (ist ne Lizenzfrage, die bis heute leider unbeantwortet geblieben ist). Suche eben noch jemanden, der vielleicht Externals für die Midikommunikation schreiben könnte. Dann kann man da spezifischer werden. Da gibts eben Pro's und Con's , Hauptsächlich Mac vs. Windows...
Danke, hab mir imp.midi gleich mal geholt.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Coole Sache! Weiss jetzt was ich schreiben soll, wollte eigentlich nur sagen: Find ich gut was du machst!
Scheint ja schon ganz gut zu klappen. :)
 
[dunkel]

[dunkel]

|||
Bei mir funktioniert die PP Bezahlung nicht (Ich kann die Bezahlung nicht abschließen) ...
 
N

Nuke Switchbox

....
So hab den Link zum kaufen gefixed. Sollte jetzt gehen. War in den Ferien, deswegen etwas später geworden.

Demo Version hier:

Demo schaltet nach 64 Takten ab.

als Info: manche Geräte mögen extreme Shuffles nicht.
Deswegen einfach mal probieren und den Shuffle vielleicht so zwischen 0-20 testen.
Das gleiche gilt für Retrigger. Meine RX-11 z.B. mag es nicht.
Davon unabhängig läuft CLOCK mit der RX-11 als Beispiel trotzdem sauber. Eben ohne Retrigger.

Lieben Gruss, Nik
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
So hab den Link zum kaufen gefixed. Sollte jetzt gehen. War in den Ferien, deswegen etwas später geworden.

Demo Version hier:

Demo schaltet nach 64 Takten ab.

als Info: manche Geräte mögen extreme Shuffles nicht.
Deswegen einfach mal probieren und den Shuffle vielleicht so zwischen 0-20 testen.
Das gleiche gilt für Retrigger. Meine RX-11 z.B. mag es nicht.
Davon unabhängig läuft CLOCK mit der RX-11 als Beispiel trotzdem sauber. Eben ohne Retrigger.

Lieben Gruss, Nik
Schönes device. Wenn man es kauft, sind dann die Innereien auch so zentriert oder kann man sich ansehen was du gemacht hast?
 
N

Nuke Switchbox

....
Schönes device. Wenn man es kauft, sind dann die Innereien auch so zentriert oder kann man sich ansehen was du gemacht hast?
Nein, ist nur bei der Demo so. Fand es sinnvoll, ne Testvariante anzubieten. Ich wollt auch nicht alles spezielle einfach rauslöschen. Aber irgendwie muss man ja nen Pseudo-Kopierschutz einbauen.
Einfach nachträglich sortieren wird nicht wirklich helfen, da die einzelnen Module auch von der Eventabfolge (rechts>links, oben>unten) beeinflusst werden. ;-)
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
Nein, ist nur bei der Demo so. Fand es sinnvoll, ne Testvariante anzubieten. Ich wollt auch nicht alles spezielle einfach rauslöschen. Aber irgendwie muss man ja nen Pseudo-Kopierschutz einbauen.
Einfach nachträglich sortieren wird nicht wirklich helfen, da die einzelnen Module auch von der Eventabfolge (rechts>links, oben>unten) beeinflusst werden. ;-)
Hab da nichts vor und das Device hat einen guten Preis, macht Spaß und scheint gut zu funktionieren :)
 
N

Nuke Switchbox

....
Hab da nichts vor und das Device hat einen guten Preis, macht Spaß und scheint gut zu funktionieren :)
Easy. kann ja jeder machen wie er will...allerdings investiert man dann schon sehr viel Zeit. Eben preislich gesehen vielleicht nicht lohnenswert.
Hab auch ne Menge Zeit investiert...und dafür ist es wirklich nicht teuer, wenn man bedenkt, was andere/simplere Devices so kosten.

"macht Spaß und scheint gut zu funktionieren :)". ...schön, das freut mich natürlich ;-)
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
Easy. kann ja jeder machen wie er will...allerdings investiert man dann schon sehr viel Zeit. Eben preislich gesehen vielleicht nicht lohnenswert.
Hab auch ne Menge Zeit investiert...und dafür ist es wirklich nicht teuer, wenn man bedenkt, was andere/simplere Devices so kosten.

"macht Spaß und scheint gut zu funktionieren :)". ...schön, das freut mich natürlich ;-)
Was macht der Clock Superspreader?

Geil wäre eine Art Masterdevice wo man mehrere deiner Devices verwalten kann und so schnell mal die Drums oder einen Synth die steps verschieben kann ohne auf die jeweilige Spur wechseln zu müssen :)
 
N

Nuke Switchbox

....
Was macht der Clock Superspreader?
Der ist zum Retriggern der einzelnen Devices auf einem Midikanal.
Wenn also z.B. Device A - C-3 , Device B - D-3 und 'nen drittes evtl. E-3 gesetzt hat, dann kann man eben mit diesen Noten über den Superspreader auf nur einem
Track alle retriggern. Oder auch mit 'nem Midiclip die Trigger sequenzieren.

Geil wäre eine Art Masterdevice wo man mehrere deiner Devices verwalten kann und so schnell mal die Drums oder einen Synth mal die steps verschieben kann ohne auf die jeweilige Spur wechseln zu müssen :)
Ist schon in der Pipe.
Hab dabei immer mehr Ideen und irgendwie wollte ich aber langsam das Teil raushauen...sonst bläst sich das Device ewig unreleased auf.

Das Master-Device ist ein wenig komplizierter als gedacht, da jedes Device 'ne eigene ID braucht um ansprechbar zu sein.
Momentan weist sich jedes Device 'ne zufällige Id zu damit man die Settings in jedem Ableton-Set auch wiederherstellen kann.
Wenn ich das so nicht machen würde, hätten alle die gleichen Settings im Ableton-Set wenn man es wieder öffnen würde.
Ich such da noch ne weniger komplizierte Möglichkeit. Es müssen ja dann die Parameter in beiden Richtungen abgeglichen werden.

Bin ich jederzeit offen für Vorschläge oder Kritiken. ;-)
 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Ich checke das noch nicht so richtig, wie das bei dir funktioniert, oder ist das Device nur auf Mac getestet?
Du sendest über das External direkt an den MIDI Hardware Port.
Wie bekommst du dann (unter Windows) den gleichen Port auch mit Ableton geöffnet?
Unter Mac ja kein Problem, aber unter Windows gibt sowas eigentlich Probleme.
Ableton mag das ja gar nicht, wenn der Midi Port schon anderweitig geöffnet ist.

Btw ich schau grad dein Video, wie ich sehe hast du dir auch ein GM5 gebaut.
Hab ich hier auch im Einsatz, ein zweites GM5x5x5 Board liegt hier auch noch herum, da fehlt nur der Ploytec Atmel.
 
N

Nuke Switchbox

....
Ich checke das noch nicht so richtig, wie das bei dir funktioniert, oder ist das Device nur auf Mac getestet?
Du sendest über das External direkt an den MIDI Hardware Port.
Wie bekommst du dann (unter Windows) den gleichen Port auch mit Ableton geöffnet?
Unter Mac ja kein Problem, aber unter Windows gibt sowas eigentlich Probleme.
Ableton mag das ja gar nicht, wenn der Midi Port schon anderweitig geöffnet ist.
Ja schon ganz richtig erkannt. Auf dem Mac läuft es ohne Probleme soweit.
In Windows ist das nicht ohne Umweg trotzdem funktional. Dafür gibts LoopMIDI und ich nutz noch zusätzlich Miditrix (Virtuelle Patchbay).
Das läuft soweit. Oder MIDI-OX geht auch.

Bzgl. Port-Probleme in Windows...
Leider hat das weniger mit Ableton zu tun sondern mehr damit, dass Windows-Generic-Midi-Treiber kein Multiclient unterstützt. Das Problem haben,
soweit ich weiss, alle DAWs und Midiprogs in Windows, die mit Treibern hantieren welche nicht explizit Multiclient fähig sind.
Allerdings gibts Interfaces die das können. Welche genau das sind, kann ich jetzt grad nicht sagen.
Ich glaube aber, dass zB die Boutiques von Roland das können. Die TR-09 zB. macht bei mir nicht solche Zickkereien. Ich teste das aber noch mal.

Hier gibts LoopMIDI und hier Midi-OX und dort Miditrix
Einfach mal testen...Demo von CLOCK ist ja vorhanden.

anbei zwei Screenshots von meinem Setup: Die "XXX-MIDI" Ports sind in Ableton angeschaltet und die "XXX-CLOCK" Ports sind aus. Ebenfalls ist "SYNC" in Ableton aus.

72721-dd9256d4905bd467ab68976c740023a6.jpg 72722-59fce86eb5513687625bc29143e0d5d1.jpg


Btw ich schau grad dein Video, wie ich sehe hast du dir auch ein GM5 gebaut.
Hab ich hier auch im Einsatz, ein zweites GM5x5x5 Board liegt hier auch noch herum, da fehlt nur der Ploytec Atmel.
Ja ich hätt gern noch so'n Teil...weiss aber nicht ob's die noch irgendwo gibt. Hatte das Board damals von uccaps.de beim Bull-Kauf ergattert.
Läuft bis heut wunderbar zuverlässig. Bis auf Multiclient in Windows. Da ich aber hauptsächlich mit MacOS rumwurste, eher Nebensache.
Weiss nicht ob man die Ploytecs überhaupt so einfach bekommt, ohne grad ne Charge von 500-1000 Stück zu ordern. ;-)

Cheers, Nik
 
 


News

Oben