Ableton Live: zwei clips gleichzeitig öffnen

Mork vom Ork

Mork vom Ork

..
Meines Wissens nach geht das nicht und das Bild sieht im übrigen auch stark nach (schlecht) zusammengeschnitten aus (Achte auf die Balken rechts :gay: ) :!:
 
A

Anonymous

Guest
Geht nicht, sonst hätten wir ja gut geschlafen bisher. Es gehen bei Live viele Sachen nicht. :heul: Zum Beispiel:

1. Tracks, Instrumente, Effekte, Slots, Clips, Midi Mappings vor Löschung und Veränderung zu schützen, geht leider nicht. Ein solches PROTECT feature könnte abgeschlossene Template-Entwicklungen vor Zufallsveränderungen schützen. Dann könnten sich Live-Projekt-Templates etwas mehr wie Hardware-Entwicklungen anfühlen. So wie es jetzt ist, ist man nie sicher, ob mal etwas ausgewählt war und man ohne es bemerkt zu haben, doch irgendwas noch verändert hat.

2. Die Midi-Mappings extern so abzuspeichern, dass sie auf ein neues leeres Projekt angewandt werden können, mit Überschreibung bei gleicher Struktur, aber nur solange die gleichen Parameter noch nicht gemappt waren. Man überlege sich mal ein Template mit hunderten von Mappings, die man momentan halt nicht einfach so rüberkopieren kann. Man muss die ganze Arbeit nochmal machen. Nicht die komfortabelste Lösung.
 
N

nicogrubert

...
nein geht leider nicht.
ich erweitere mal....

3. Einen eigenen Mixer, den man auf den 2. Bildschirm ablegen könnte.
4. Clip-Ansicht lösen, um sie auf dem 2. Bildschirm anzuzeigen.
 
Zolo

Zolo

.....
Nö Fenster abtrennen ist strickt gegen das Konzept von Ableton... Manchen vermissen es, aber die meisten sind sich gar nicht drüber bewußt wie angenehm das ist sich definitv niemals mit Fenster rummschlagen zu müssen.

Midimappings von Plugins speichern sollte wirklich mal nachgeholt werden, aber erste Punkt hat sich bei Ableton erledigt da es ja auf komplett alles Undo gibt! Insofern macht das ja nichts.. Nicht wie in anderen Sequenzernnn

Gruß Zolo
 
CS1x

CS1x

.
eine funktion die ich noch vermisse ist ein clip durchsichtig zu machen und hinter einem anderen ein zu blenden um sich orientieren zu können

das wäre sehr hilfreich beim beats aufbauen

aber das ist ja fast das gleiche wie zwei offene clips auf einmal zu sehen

ich erinnere mich noch das solch eine funktion bei Cubase gab (wenn ich mich nicht täusche) damals wo ich noch mit ATARI ST gearbeitet habe :--}
 
A

Anonymous

Guest
was ich vermisse ist ein pause-button . wenn man den drückt hält alles an , bei neuem drücken gehts an genau der stelle weiter . oder geht das igendwie anders in der session-ansicht ?
 
Zolo

Zolo

.....
TonE schrieb:
Zolo schrieb:
aber erste Punkt hat sich bei Ableton erledigt da es ja auf komplett alles Undo gibt!
Auch nach Ctrl-S, gehen die UNDOs da nicht verloren?
Stimmt - deswegen verschwinden auch immer meine Spuren im Ableton !!! Nur dieses Feature könnte mich davor bewaren :fawk:

Sorry aber wie machst du denn Musik ? Klingt so als ob du wahrlos auf der Tastatur rummhüpfst und alles verloren geht nur weil man Spuren nicht schützen kann. Mir ist dein beschriebener Fall noch nie passiert und ich arbeite seit Jahren täglich sehr viel mit Ableton :nihao:
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben