AbletonLive + Virus TI + apc40 + Max4Live wie gehts ???

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von kl~ak, 10. Januar 2014.

  1. kl~ak

    kl~ak Tach

    salut


    ich versuche gerade den virus als plugin bei mir laufen zu lassen unter ableton. ziel der ganzen aktion ist es testweise mit einer gelihenen apc40 den virus anzusteuern.

    ich benötige da mal philosophische beratung, weil mir nciht klar ist was genau ich beim TI beachten muss.

    zu dem bei max4live erhältlichen steuerungsoberfläche später - das bleibt erstmal außen vor.



    was ich will: hauptsächlich benötige ich über die slider der apc40 die lautstärkeansteuerung (CC7) des virus auf entsprechenden kanal.


    da ich irgendwie zu blöd bin den slider über midilearn mit dem entsprechenden controller zu verbinden war mein nächster versuch das über die TI-plugin-nummer zu lösen.

    => wenn mir jemand erklären könnte wie ich den slider mit dem entsprechenden controller verbinde würde mir das für diese variante auch erstmal weiterhelfen....


    wenn ich das TI-plugin öffne kann ich das ja nur einmal machen :doof: ich dachte ich kann das so oft wie notwendig öffnen _ naja _ dann muss ich aber über einen weiteren midikanal den ich auf den kanal des plugin route (um mehrere verschiedene midikanale am virus anspielen zu können in der clipansicht) bei diesem midikanal habe ich aber das gleiche problem, dass ich den slider nicht auf CC7 geroutet bekomme um die lautstärke regeln zu können.


    auch blöd ist das man ja dann den gesammten virus auf einer stereospur zusammengemischt hat _ oder mache ich da was grundsätzliches falsch ???



    ich dachte man kann einfach das plugin so oft wie man will auf verschiedenen kanaälen öffnen und das dann pro instrument einzeln in ableton mischen .... das wäre mir auch am liebsten.



    sobald ich die max4live editieroberfläche in den midikanal der den pluginkanal ansteuert mit reinziehe kommt überhaupt kein signal mehr an :dunno: mute ich die editieroberfläche kommen wieder midinoten an ... aber das wäre dann das nächste level.


    ich brauche 4kanäle aus dem virus die ich mit der apc lautstärkemäsig ansteuern kann!

    da ich das gnze für ein liveset testen will stellt sich eh die frage ob man den TI als plugin laufen lassen sollte oder lieber nur über midi ansteuert = max4live würde dann wegfallen (würde mich aber nciht stören) hat da jemand absturzerfahrungen ???



    ach so: hilfe bei live und virus habe ich schon geblättert - komme aber trotzdem nicht weiter :oops:


    edit: den kanal auf dem das plugin vom TI liegt kann ich natürlich mit der apc ansteuern und mit dem fader die lautstärke regeln - aber natürlich für das gesammte plugin dann ... :roll: es würde sozusagen auch gehen wenn man die ausgänge vereinzeln könnte ...
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    mach dir doch eine externe-geräte spur ,

    dann kannst du alles auf die spur laden ohne zwischen irgendwelchen audio/midi spuren zu wählen

    ----mich eben nur schnell ableton auf um mal kurz zu schauen-----
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    mach dir ein "external instrument" auf , davor packst du ein midi-rack . da dann die macros auf machen und die den fadern/etc. zuweisen und den virus mit steuern .

    das external isntrument kannst du jedem midikanal zu weisen .

    jetzt kannst du entweder für jeden midikanal ein externes instrument mit eben den macros/midi-rack auf machen , oder mit etwas tieferem routing ( verkettung von geräten auf der einen spur/track , so würde ich es machen ) alle kanäle und funktionen über das eine "external-intrument + midi-rack" steuern/automatisieren/etc.

    manchmal wird das aber wirklich zu unübersichtilch auf einem track , dann halt mehrere

    ja , und dann noch m4l midi-effekte dazu : meine fresse :nihao:

    oder einen random-patche-generator laden und den auf den virus los lassen ... da geht unendlich !!
     
  4. kl~ak

    kl~ak Tach

    ok _ ich versuche das mal zu verstehen und umzusetzen (arbeite seit 3 wochen mit ableton)


    mir ist auch gerade aufgefallen, dass eine steuerung des OSC-VOLUME viel praktischer ist, weil ich dann ja nicht die hallfhnen bzw delays mit absäge :idea:



    ich versuche mal deine anleitng anchzubauen und das dann so zu machen wie du beschrieben hast _ mal sehen wie weit ich komme. danke erstmal :nihao:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    super eazy ! das ganze

    einfach das midi-rack aufklappen und dir unten im fenster dieses kleine im linken eck aufmachen ( da stehen sofort alle erkläreungen in deutsch zu der jeweiligen funktion über der du gerade mit dem maus-zeiger bist ) - das erlärt sich von selbst ----- rechtsklick auf alles

    wenn du einen parameter zuweist , macht sich sobald du im "zuweis-modus" bist oben rechts ein fenster auf , wo du alles noch genauer einstellen kannst ---- cc-nr , etc. ...


    das mit dem osc-level ist an sich eine gute idee , aber gibts da nicht ein patch level ( pre- master ) ?? nicht das du filtersättigung etc. manipulierst ???

    bei fragen - einfach fragen !!
     
  6. kl~ak

    kl~ak Tach


    so _ also jetzt wirds richtig peinlich :oops:


    ich habe ja den virus als vst in einem eigenen rack

    dann habe ich ein midi-rack mit der entsprechenden midizuweisung. in meinem fall 3Xmidirack mit chanel N0. 1,2,3 ....

    (wir behandeln mal nur chanel No.1)

    jetzt habe ich so ein "external instrument"-rack aufgemacht.

    jetzt die peinliche frage Wo sind die makros und was ist das ?

    ich habe erstmal das max4live virusTi-CC-controller auf das external-instrument-rack (ET) gezogen. damit kann ich ja 8 potis der apc zuweisen und die bekommen auch rückantwort. funktioniert also ...

    arbeitest du mit dem max4livevirusTI-cc-controller (V-CCC) _ an sich ist das ja eine super sache, wenn nicht die miditracks dadurch gemutet werden. das kann doch so nicht gedacht sein ???


    was mir auch noch nciht so klar ist - wie bekomme ich denn bei ableton die einzelnen virusspuren auf eigene kanäle? ich will die ja hinterher noch abmischen können nach der aufnahme und nicht alles aus dem virus schon zusammengemsicht haben ...



    sorry4saublöd aber ich bin halt echt ableton neuling und mit dem TIvst habe ich auhc noch ncits zu tun gehabt.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    im audio-from des "external-device" kannst du doch sicher den virus angeben
    ist ja quasi eine soundkarte , oder ??? ich selbst habe keinen virus , bin mir aber sicher das er dort als soundkarte erkannt wird , wenn nicht einfach auf eine seperate audio-spur routen


    die macros erscheinen erst mit einem "midi-effekt-rack" vor dem jeweiligen "audio-device" , wenn du den button dafür im rechten rand des midi-racks aktivierst


    wenn du jetzt diverse midi-devices laden willst , pack dir dir einfach in dein midi-effekt-rack ( ist egal ob von ableont oder m4l )
    --- du kannst übrigens von jeder beliebigen midi-spur das signal vom midi-effekt-rack holen um es dann an den jeweiligen kanal deines midi-ausgangs zu routen ( sehrsehr praktisch )
     
  8. kl~ak

    kl~ak Tach

    nope _ der virus wird nicht als soundkarte erkannt ... habe ne weile nach dem external audio effekt suchen müssen -> geht aber trotzdem nicht.


    mein verlangen ist ja nun auch soetwas von simpel _ ich verstehe das nicht... ich will doch einfach nur wenn ich auf einem rack bin dieses rack mit der apc ansteuern - und zwar midi-CC´s mit dem ganzen sotfware rödel gehts doch auch (mit midilearn) irgendo muss man doch die regler der apc den midicontrollern zuweisen können. so ohne groß schnickschnack mit mausklicken, sondern noch so oldschool mit auswählen und fertig.

    der virus kann anscheinend (so wie ich das manual verstanden habe) nur 3XstereoOUT über usb ausgeben ... nur leider finde ich nirgendo was im ableton wo man diese out´s abgreifen kann ... :dunno:
     
  9. Tivoda

    Tivoda Tach

    Ich verstehe absolut nicht was du da machen willst. Weshalb willst Max4Live nutzen um den Virus zu steuern wenn du schon ein perfektes TI Plugin hast? Das VST funktionert gut, habe selber einen TI2. Paramter können alle zugewiesen werden in Ableton. Vielleicht ist das beim TI andera als beim TI2 aber eigentlich kann der Sound sowie das Midi über USB laufen. Somit kann man drei Stereo-Kanäle in Live routen. Dazu musst du aber im Virus VST eine Zuweisung machen.

    Übrigens gibt es auf Youtube Videos, welche das Setup in Live aufzeigen.
     
  10. kl~ak

    kl~ak Tach

    eigentlich würde mir schon reichen osc-volume mit dem fader des entsprechenden kanals steuern zu können ...


    ich stell mich echt blöd an ... oder es geht nicht
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach


    EDIT: jep soetwas zb :floet:

    http://www.youtube.com/watch?v=bF7EiJRaFlU


    damit ist eigentlich alles gesagt. wenn ich das jetzt noch zum ansteuern der drei channel vom virus per apc40 finde ist alles klar ...



    jep _ mitlerweile hab ich es jetzt soweit bekommen, dass ich 3 midikanäle habe _ auf kanal 1 liegt das vst und auf kanal 2+3 sind die externalInstrument und dort habe ich midi und audio so zugewiesen, dass es jetzt erstmal so ist, dass ich die 3 stereokanäle auf drei einzelnen spuren habe und diese auch mit den fadern kontrollieren kann.


    wenn ich es jetzt noch hinbekomme mit oder ohne max4live das plugin anzusteuern ist das soweit alles was ich brauche.


    ich stelle mich da einfach nur etwas ungeschickt an und vor allem kenne ich die ganzen begriffe nicht ... das macht es etwas schwierig für mich.


    danke an torpede :nihao: ich habs nicht gleich kapiert aber jetzt funktioniert es - lag nciht an deiner beschreibung :oops:


    -> nächstes ziel
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

    danke _ der hinweiß mit external instrument und die beiden handbücher habens mir am ende doch ermöglicht ....


    @tivoda


    ja geht gut auch ohne max4live _ das problem ist, dass ich gerade nicht weiß wie ich es hinbekomme, dass ich wenn ich in ableton das midirack wechsel (also zwischen virus 1,2,3) das dann die apc immer genau das rack bzw. das instrument ansteuert. wenn ich die apc zugewiesen habe mit dem virusplugin kann ich ja auf den anderen racks keine weiteren configurationfelder öffnen ... und so ist die apc nur kanal 1 zugewiesen ....

    zumindest bis jetzt _ aber ich bleib tapfer ....



    man weißt ja beim plugin dann einfach der reihe nach die controller zu. soweit so gut - aber die gelten dann ja global = also egal auf welchem rack ich mich befinde es steuert immer nur das voreingestellte instrument (bei mir virus 1) an. ich will aber die 8 regler pro rack benutzen - geht das ???


    und wenn ja wie :agent:
     
  13. kl~ak

    kl~ak Tach

    oder anders gesagt: eigentlich will ich für die 3 möglichen instrumente einfach nur in jedem kanal osc-volume hall delay cutoff und die amp-ENV regeln können um an zwei sounds gleichzeitig schrauben zu können. nur will ich mich halt vorher nicht festlegen welcher sound jetzt wie angesteuert werden soll - wenns halt nur mit kanal1 geht finde ich das etwas schwach weil es ja nichteinmal verschiedene controller sein sollen, sondern immer die gleichen nur auf 3 unterschiedliche midikanäle ....


    über das max4live würde es gehen aber dafür müßte man ein eigenes rack eröffnen (zumindest sieht das so aus für mich) und die steuerrung findet auch statt, wenn man nciht auf dem rack ist (also wenn ich auf einem audiokanal am compressor schraube dann schraube ich gleichzeitig auch am virus :doof: )




    eine galante lösung wird gesucht um einfach ein paar simple controller auf 3 midikanäle zu verteilen wenn man vorher den entsprechenden kanal sogar noch manuel anwählt !
     
  14. kl~ak

    kl~ak Tach

    ohne antwort der thread hier

    scheint sozusagen mein problem zu sein ... wenn ich das jetzt richtig üersetzt habe :roll:
     
  15. kl~ak

    kl~ak Tach

    so !



    also mit dem vst ist nichts zu gewinnen ... die lösung ist maxforlive

    und zwar der nocturn (was der vorgänger vom virusTI CC ist und der auf funktioniert, weil ich beim virusTIcc nicht die midithruoption aktiviert bekommen _ wenn das jemadn weiß bin ich da für n hinweiß sehr dankbar ...


    der nocturn ist dort zu finden: http://www.maxforlive.com/library/devic ... cc-nocturn


    und macht was er soll -> wenn man auf den entsprechenden part geht kann man die entsprechend seinen vorlieben eingestellten parameter editieren und de anderen kanäle bleiben davon unberührt.



    ist alles etwas kompliziert, wenn man sich das erste mal mit ableton, der apc40, maxforlive, dem virusTIcontrol und midizuweisungen beschäftigt aber jetzt habe ich zumindest ne menge gelernt und auch die philosophie von ableton und deren verständnis von midi und audio auf gleichen racks verstanden.



    eure hinweiße haben mir da sehr geholfen :supi:



    so jetzt heißt es wieder muscken :mrgreen:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:

    ich glaub eh das du dich schnell zurechtfindest : ist doch ableton ein einziger großer modularschrank ink. midi und mit m4l auch noch selber löten wenn man was braucht was es nicht gibt

    ---- du wirst lachen , ich selbst mach jetzt seit ableton 4 und der "modular" groschen ist bei mir auch erst vor kurzem gefallen :oops:
     
  17. kl~ak

    kl~ak Tach

    naja _ mit dem rechnerkrimskrams stehe ich ein wenig auf kriegsfuß ....



    was mich gerade etwas erschrocken macht ist das der virus latenz hat ???? das kapier ich ja nun gar nicht ... wie geht das denn :shock:



    ich spiele den über n midikeyboard ein - das ist auf den jemweiligen kanal geroutet und der virus wird über TI (also usb) ins ableton zurückgeholt - wieso hat der denn latenz ??? ich dachte es geht genau darum, dass der eben keine latenz mit sich bringt ... dann kann man ja auch irgendein sinnloses plugin verwenden ...


    gibts da ne einstellung oder soll das so normal sein ????


    vor allem kann ich bei meiner soundkarte die latenz nicht runterregeln, weil der virus dann fractalisiert wird (wahrscheinlich vom ableton) was soll denn das ???


    ich verstehe das nicht - der virus ist doch seine eigene soundkarte - und soundausgeben sollte doch bei der RME kein problem darstellen ... das muss doch mit 3ms latenz machbar sein - ich fahre alle meine plugins mit 6ms und das macht überhaupt keine probleme - beim virus muss ich da mindestens 12ms einstellen damit der sound nicht zerstört wird .... kann man das irgendwie regeln ???


    wenn das nicht möglich ist den latenzfrei dadurch zu routen ist das einfach ein riesen blödsinn mit dem TI (wesewegen ich davon ausgehe das es möglich ist)
     
  18. kl~ak

    kl~ak Tach

    gerade mal qbase und nuendo gecheckt - da kann ich den virus latenzfrei (1,5ms) durchschleifen und das macht überhaupt keine probleme .... auch nicht wenn ich da noch audioplugins draufhaue und den virus in 3 kanälen ansteuere ...



    ist also ein ableton problem - kennt das jemand - kann man das irgendwie einstellen ???



    kann doch nciht sein, dass man mit 12ms latenz einspielen soll - das ist doch nicht möglich - wie soll man denn da irgendwie groovy am keyboard irgendwelchen flow entwickeln ....
     
  19. kl~ak

    kl~ak Tach

  20. kl~ak

    kl~ak Tach

    ok _ das scheint es gewesen zu sein ... man muss also beim TI-VST noch den "LIVE" button drücken um den latenzfrei nutzen zu können ... welche notwendig keint hat der schalter denn - also welche anwendung mache ich mit dem TI wenn ich den schalter ausmache ???


    gibts da jetzt spurverschiebungen zwischen meinem recordeten midifiles und dem eingespielten midi ??? (ich mein ich kann zwar 12ms erfühlen aber nicht raushören - würde das aber gerne wissen)



    => ganz schön kompliziert diese computermusik :floet:
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    hahahaha ,

    machs wie ich : freu dich einfach das es läuft :floet:


    ich benutz den computer auch nur für auftragsarbeit : weil NI und ableton so viel mehr "edgy" ist als analog :shock: :doof:

    aber praktisch ist es dann ja doch schon auch .


    viel spaß noch , gibt ne menge zu entdecken . und hey , m4l ist ne macht !!
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

  23. kl~ak

    kl~ak Tach

    da mein setup ja nun "einwandfrei" funktioniert konnt ich auch feststellen, dass mein virusTI über usb-sound knackser macht.


    diese gehen nicht weg, wenn ich im ableton die latenzen veränder oder die latenzen der soundkarte verändere oder den TI-Live-button an/aus-schalten.

    an den plugins liegt es nicht - das knacksen kommt vom TI _ an der stimmenzahl liegt es anscheinend auch nicht ....



    jemand ne idee was das sein kann ???? klingt wie überlasteter rechner :roll:




    was kann das sein ???
     
  24. kl~ak

    kl~ak Tach

    habs gerade mal gecheckt und über normales auudio ist alles ok - liegt also nicht am sound selber oder an der stimmenzahl oder an einer übersteuerrung.

    muss der usb-hub sein ... habe mal alles ander an usb-geräten abgestöpselt aber das brachte auch nichts .... über nuendo hat es keine probleme gegeben = muss also ableton sein ...



    kennt jemadn das problem ?
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    so nicht , aber unter windows hatte ich tatsächlich probleme mit ableton wenn ich mehr als einen stereo ein und ausgang benutzt habe . nach dem ich aber ( windows 7 ) das neuste service pack drauf gemacht hab und alle ! treiber aktualisiert habe ( jaja , , ich weis :oops: hatte aber davor mac ) passt zum glück wieder alles ...

    machst du mit mac oder win ??
     
  26. kl~ak

    kl~ak Tach

    windoof ... kann auch nicht wechseln.

    das problem scheint auch wrklich nur mit ableton zu sein. bei nuendo kann ich 3 rein und 1 raus vollbelasten und dann plugins bis zur cpu grenze anwerfen und es funktioniert ohne diese knackser - wenn knackser kommen dann von den nativen sachen ...


    mit ableton knackst es immer. echt blöd - für ne livestuation ist das einfach unmöglich = werde wohl auf die sichere variante mit realaudio gehen müssen .... damit fällt dann wieder die schöne volumensteuerrung im ableton die ich gerade habe ....


    echt sinnlos _ und das bei nem reinen musikrechner der installationstechnisch echt immer sauber gehalten wurde und nie sex im web hatte _ da sollte man doch davon ausgehen, dass das funktioniert.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    selbe bei mir ___ hast du wirklich alle treiber aktuallisiert ?? und das aktuelle servic-pack drauf gemacht ??

    danach hat bei mir zum glück wieder alles gepasst !!!

    und auch nach usb treibern vom virus gucken !!
     

Diese Seite empfehlen