Abstrakt Instruments VS-1 Analog Synth - Oberheim OB-X Inspired Rackmount Synth

maak

maak

||||||||||
Hallöchen,
mein erster Post hier ...
Ich würde ja wirklich sehr gerne bei dem Kickstarter eine 8 stimmige Version ordern, nur habe ich mit Kickstarter Projekten so gar keine Erfahrung.

Nach meinem jetzigen Kenntnisstand würde ich also den Preis für eine vollständig aufgebaute 8-stimmige Version bezahlen und wenn das Projekt vorher nicht Pleite geht, bekomme ich dann im Juli des Jahres das Instrument? Oder andersherum: Ich hätte gar keine Sicherheit bzw. Anspruch auf das Instrument im Falle, dass Abstract Instruments Pleite geht oder keine Lust mehr hat?

Ist das nicht etwas riskant in ANbetracht der Investitionshöhe? Oder habt Ihr Erfahrung und könnt mich beruhigen?
Du trägst das volle Risiko. KS ist imo auch nur was für Leute mit genug Spasskohle in der Tasche und ruhigen nerven, denn eine Garantie auf Erfolg, Qualität, Support und Zeitrahmen gibt es nicht. Kann gut gehen, musses aber nicht.
 
Miks

Miks

Och nöö - laß' ma'...
Was für ein Problem hast Du damit?
Nun - es ist allgemein bekannt, daß sehr viele (ich sage bewußt nicht 'alle') OLED-Displays schon nach relativ kurzer Zeit an Leuchtkraft verlieren - im Gegensatz zu LC-Displays. Speziell die Leuchtpunkte, welche häufig & lange angesteuert werden. Kann man im Netz auch nachlesen. Wenn das verbaute Display nun erheblich nachläßt und zudem eines ist, was es nicht an jeder Straßenecke für 'n schmalen Taler nachzukaufen gibt, hat der User ein Problem. Ab zum Hersteller mit 'der Gerät'? Klar, kamma machen - bloß was kostet dann wieder die Reparatur? Ist vielen Usern schon nach einem knappen Jahr aufgefallen, daß mit dem Display 'was nicht stimmt' - auch im Bereich der sogenannten Konsumer-Elektronik (WaschMa, Spüler, Musik, Kaffee- & ähnliche Automaten u.v.m.). Deshalb habe ich hier Vorbehalte...
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Hallöchen,
mein erster Post hier ...
Ich würde ja wirklich sehr gerne bei dem Kickstarter eine 8 stimmige Version ordern, nur habe ich mit Kickstarter Projekten so gar keine Erfahrung.

Nach meinem jetzigen Kenntnisstand würde ich also den Preis für eine vollständig aufgebaute 8-stimmige Version bezahlen und wenn das Projekt vorher nicht Pleite geht, bekomme ich dann im Juli des Jahres das Instrument? Oder andersherum: Ich hätte gar keine Sicherheit bzw. Anspruch auf das Instrument im Falle, dass Abstract Instruments Pleite geht oder keine Lust mehr hat?

Ist das nicht etwas riskant in ANbetracht der Investitionshöhe? Oder habt Ihr Erfahrung und könnt mich beruhigen?
Mir auch nicht so klar. Aus dem Bauch heraus würde ich nicht bei Kickstarter einsteigen sondern die allgemeine Verfügbarkeit abwarten. Macht schon alleine wegen der Gewährleistung Sinn in den EU zu bestellen. Und wie bereits oben dargestellt wurde, haben sich abstrakt in der Vergangenheit nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert was Kundennähe angeht.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Man hat nun das dritte Stretch Goal (Analog Chorus) erreicht. Sehr beliebtes Projekt und locker doppelt und mehr finanziert.
 
ollo

ollo

|||||||||
Nun - es ist allgemein bekannt, daß sehr viele (ich sage bewußt nicht 'alle') OLED-Displays schon nach relativ kurzer Zeit an Leuchtkraft verlieren - im Gegensatz zu LC-Displays. Speziell die Leuchtpunkte, welche häufig & lange angesteuert werden. Kann man im Netz auch nachlesen. Wenn das verbaute Display nun erheblich nachläßt und zudem eines ist, was es nicht an jeder Straßenecke für 'n schmalen Taler nachzukaufen gibt, hat der User ein Problem. Ab zum Hersteller mit 'der Gerät'? Klar, kamma machen - bloß was kostet dann wieder die Reparatur? Ist vielen Usern schon nach einem knappen Jahr aufgefallen, daß mit dem Display 'was nicht stimmt' - auch im Bereich der sogenannten Konsumer-Elektronik (WaschMa, Spüler, Musik, Kaffee- & ähnliche Automaten u.v.m.). Deshalb habe ich hier Vorbehalte...
Andererseits tritt das Problem bei Smartphones die auch fast alle OLEDs haben eher weniger auf und die Teile laufen den ganzen Tag und auch oft mit den selben Symbolen und Buttons ohne das was passiert. Geschickte Programmierung verhindert das, die ganze Darstellung muss ja nur immer mal wieder um einen Pixel verschoben werden, was man gar nicht sieht.

Aber ehrlich gesagt hätte ich auch ein paar Bedenken.
 
W

wellenform

..
mut zum Risiko.
Mein pledge ist raus für die 8 Voice Diy Variante.

Bisher 9 Leute aus Deutschland, denke mindestens die Hälfte findet sich hier.👍
 
_Stevie_

_Stevie_

..
Ich habe bei der Sache mehrere Bedenken:

- versenkt man das Geld oder schaffen sie es zu liefern? 3000€ sind kein Pappenstiel
- da kommt noch Zoll und Steuer drauf... knapp 800€

Bin auch am überlegen, oder eben doch auf den UB-Xa warten...
 
_Stevie_

_Stevie_

..
Klar, andere Liga. Aber würdest/bist du das Risiko Geld zu vebrennen eingehen/eingegangen? :P
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Heute Nacht 0:05 kam die Mail, dass es losgeht. Die Kohle ist nun bei Abstrakt Instruments. Es wird also ernst. In ca. 6 Monaten wissen wir mehr...
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Das Projekt geht voran und Brian hat ein interessantes Video erstellt. Keine Demo, aber ab 6:53 sieht man das Gerät und er erklärt die letzten Änderungen und die Technik:

 
Steven Hachel

Steven Hachel

|
Hach, wenn ich mir die Kohle nicht auf ein neues Rad zusammen sparen würde... :)
 
Vektoren(t)raum

Vektoren(t)raum

...
Hat hier jemand eine Information darüber, ob noch weitere Kaufinteressenten berücksichtigt werden können?
Die Kickstarter-Aktion scheint bereits abgeschlossen zu sein.....
 
Vektoren(t)raum

Vektoren(t)raum

...
Mal eine Frage an die Experten hier im Strang:
In der Kickstarter-Aktion wurden zwei verschiedene Auslieferungsmöglichkeiten angeboten -
1. ein sogenanntes 'Kit' und
2. eine sogenannte 'Retail boxed'Version.

Bei der 'Retail boxed'-Version gehe ich wohl richtig in der Annahme, dass hier ein vollständig aufgebautes Neugerät im Karton einfliegen würde, bei dem ich nur noch bei mir zu Hause (nach der obligatorischen Verzollung) das Netzkabel in die Steckdose stecken müsste, um in den vollen Genuss des VS-1 zu gelangen.

Aber wie verhält es sich mit dem 'Kit'?

Ist hier eine Bauteileliste abzuarbeiten und der Lötkolben zu schwingen oder bekommt man quasi eine Art 'Modellbausatz' zugesandt, bei dem alle(!) für den Betrieb des VS-1 notwendigen Teile bereits vorgefertigt vorliegen und nur noch nach einer hoffentlich beiliegenden Aufbauanleitung in einer bestimmten Reihenfolge zusammengefügt werden müssen?

Ich werde aus dem 'Kit' nicht so richtig schlau.....
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Kit ist DIY. Sehr viel Lötarbeit und dann der Abgleich ist sicherlich auch nicht ohne. Siehe Video oben: bis auf die paar SMD Bausteine muss man das alles selbst löten.
Und bei Kit muss man dann noch alle Bauteile auch selbst besorgen. Schaut man sich die Gesamtkosten und den Aufwand an, würde ich immer die Retail-Version holen.
Ich warte darauf, bis das Teil wirklich fertig ist und idealerweise auch im Laden zu bestellen ist.
 
Vektoren(t)raum

Vektoren(t)raum

...
@ Lauflicht: Danke für die Erläuterung!

Gemeldet hat sich bei mir bisher niemand von Abstrakt Instruments.
Kann gut sein, dass die mit den Vorbestellungen für die erste Tranche endgültig durch sind und mittlerweile Richtung Produktion gehen.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
A few details to update today:
  • We're currently working on software. This includes working with the new DAC & chorus implementations and working on the OLED integration.
  • We've starting packing parts for the DIY parts kits. We're finalizing the price and will update with details when ready. There will be two kits available, a full kit with all parts & a partial kit with the hard to find parts. The cost will be significantly less than sourcing everything yourself.
  • We have been informed by Riedon (new owners of KRL Bantry) that the 1k tempcos are delayed. The communication from Riedon reads.. please note lead times have been extended due to COVID-19 restrictions. Many orders will be further delayed as orders for medical devices are deemed essential and will take priority. This is additional lead time over the original estimate. The current date for parts to ship is July 20.
  • There was previous mention of a video we had completed that compares the VS-1 to the OB-X and Sequential OB-6. This video was very low priority so it's been waffling about for several weeks. It was quite intensive so there was a lot to do, it's about 36 minutes long. The video will be posted on June 15 as another update.
Brian Castro | Abstrakt Instruments
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Hier nun das Video, das den VS-1 mit Oberheim OB-X und Sequential OB-6 technisch vergleicht und auf Implementationsdetails eingeht, incl. Autotuning bei sogar sechs analogen Synths.

 
weasel

weasel

||||||||||||||||
ok hab mir dieses autotuning-video relativ lange angeguckt und wurde dadurch in meinem eindruck bestaerkt das ich mir in jedem fall eher ne ob6 desktop version holen wuerde, allein wegen dem preisunterschied. und dave smith hat halt auch wirklich n projekt manager und ein support team.

oder kann mir jemanden ncoh einen wesentlichen utnerschied nennen ausser den autotuning-varianten? das jetzt wieder through-hole anstatt SMD geloetet wird... 🤷‍♂️

finds solche diy/indie/liebhaber projekte ja prinzipiell toll und wuensche dem entwickler ebenfalls viel erfolg bzw glueck - scheint ja genug backer zu geben - aber fuer mich erschliesst sich der sinn hiervon nicht.

zur kickstarter thematik, hab da auch zuletzt 300 EUR verbrannt, es gibt absolut keine garantie oder versicherung von seiten kickstarter, wenn der typ jetzt mit der viertel million euro die er fuer vs-1 eingesammelt hat lieber n haus auf malle kaufen will kann ihn da niemand dran hindern. ware mir in dem fall zu riskant, spaetestens nach den videos in denen ein offensichtlich allein arbeitender entwickler nerd von "we" redet, das kenn ich schon zur genuege...
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Um die bekannten Defizite bei Abstrakt Instruments abzustellen wäre ein richtiger PM schon nicht verkehrt.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
No risk, no fun. Und wer auf modern Analog steht, ist beim OB6 richtig aufgehoben. Vintage geht halt anders. Selbst wenn schlecht implementiert, wird der Chorus vom VS-1 den DSP Chorus vom OB6 in der Pfeife rauchen.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
No risk, no fun. Und wer auf modern Analog steht, ist beim OB6 richtig aufgehoben. Vintage geht halt anders. Selbst wenn schlecht implementiert, wird der Chorus vom VS-1 den DSP Chorus vom OB6 in der Pfeife rauchen.
Ja, vermutlich. Die OB6 Effekte finde ich wenig interessant. Nichtsdestotrotz ist das Gesamtpaket natürlich super.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Week 19 update

It's been very busy past few weeks. We're going full speed on getting the kits ready and completing the software. There's much too much to list here but I will note the important details in regards to progress and delivery.
  • Shipping of VS-1 retail synths will likely not start until October. Looking at the current schedule there's simply no way everything arrives and they get out the door any sooner. I want to be as up front as possible. There are no major issues per se. We are still waiting for some of the parts and still working on the firmware.
  • Shipping of VS-1 DIY kits will likely start in late September. As far as the DIY kits we’ve started packing them up and will start shipping them as soon as the last parts arrive. There are currently a number of parts outstanding including the enclosure, microcontroller modules, and mainboard PCB assembly. We will be updating on a weekly basis from here on out.
  • The DIY Kit BOM has been updated to v0.95. The latest BOM will always be linked at the top of the VS-1 Synth DIY page on the website. We’ve also put up the video below detailing exactly what parts are needed to complete the VS-1 DIY kit. With several parts kit options available it can be confusing to understand what’s need and this video should answer these questions. This video is also available on the website.
https://youtu.be/FKZ3PfOekAI
  • The parts kits for the DIY version are now available on our online store. They will not be available from other stores. This decision was based solely on the large investment in parts inventory and the desire to control the parts procurement and delivery of the kits. There are two main kits available, a full parts kit and a rare parts kit. The exact contents of each kit is described in the video above and on the product entries for each parts kit in the store.
  • We realize a nice updated audio/video demo would be nice. It takes a bit of the available time and effort to get one done, but we'll try to put something up soon.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Week 21 update

There are no additional delays this week. We are still on schedule, we just need to finish the software and get everything organized logistically. This week we continued working on the workflow and software development. A few interesting details to share.
1) We’ve decided to implement a realtime operating system (RTOS) to the firmware. We’ve done this to allow greater flexibility – especially with regards to the time-dependent variables. The primary functions of the software are:
  • Read the panel controls including the switches and potentiometers.
  • Capture the MIDI input including the note data and other MIDI control data.
  • Calculate all of the control voltages and update them several thousand times per second.
  • If the sequencer is being used - record/playback the data at specified tempo & scale. If arpeggiator is being used record./play the arp data.
  • Update the OLED data whenever new mode/function/switch/knob/etc.. is selected.
Most of these functions are time-sensitive. Even though we are using a very fast microcontroller things can still be pretty tight. The RTOS allows us to interleave all of the functions more efficiently and with much greater flexibility.
2) The interface design has developed very nicely. We’ve been going crazy the past several weeks finalizing the interface design so we could get the artwork out to manufacturer. The implementation and workflow of the bottom controls is quite different than the prototype – in a very good way. You can see below one of our hacked up test units with labels over the panel – a rendering pic of the unit with the final panel is also included. We’re going to have the manufacturer air ship a pair of production panels as soon as they’re done so we can start working with the production panel. The rest of the parts won’t arrive on boat for another 4-5 weeks. I’ll briefly describe the implementation and we’ll do a video demo when the parts arrive.
  • PROGRAM selection on the prototype was done using 12 buttons at the bottom-center of the panel - four buttons for group selection and eight buttons for program selection. This was the primary function of these buttons on the prototype. This is the traditional OB-X implementation. However, when you have more than 32 programs (4 groups of 8) it’s extremely clumsy - making it difficult to select between hundreds of patches. Having to hold group buttons A+B+C and pressing button 1 through 8 gets a little outrageous. Furthermore, it also relegates other primary functions to secondary operating (use of shift button). The VS-1 has the OLED display and the data entry encoder. Program selection is now done by scrolling the data encoder or by using the up and down arrows or typing in the program number using the 0 to 9 buttons.
  • Referring now to the new layout, the eight program parameter buttons now allow direct access to all parameters, including a button to access each ‘module’ directly. For example, if you want to view or edit the oscillator parameters you simply press the OSC button. This will show the current settings (values) for all the oscillator parameters – both the parameters that have dedicated controls on the panel and hidden parameters. Likewise you can directly select CONTROL, MOD, FILTER, FILT ENV, AMP ENV, and OUTPUT to select those parameter groups. For dual or split patches which have two parts the active part(s) are selected using the UPPER and LOWER buttons.
  • The arpeggiator and sequencer now have dedicated buttons for immediate access. The LOWER and UPPER patch of each PROGRAM can have its own arp or polyphonic sequence. Sequences are programmed in step entry mode or realtime record mode.

 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Mit etwas Verspätung:

Project Update #20:

Posted by Abstrakt Instruments
Aug 19, 2020

Another busy week, things are moving fast. Aside from the logistics of getting everything in place it's all software now.
A few of the long lead time parts have shown up with one important delay to note.
  • The microcontroller modules are further delayed. We buy these modules from Embedded Artists. They are a reputable seller with a long history and large catalog - it's down to a delay in one of the parts on the module. Previously we didn't bother to bore you w/ details about the reason for the long lead time on this assembly, but with further delay I will explain. We selected this module with the brand new latest and greatest 64Mbit execute in place (XiP) flash from Adesto. We prepaid for these modules back in late February. Over the previous several months they failed to qualify the new 64Mbit flash and we decided to go back to a 32Mbit version which is already qualified. By the time we decided on the 32MBit version (early-April) the lead time on the part was 16 weeks. On August 17th we were informed about a further 3-4 weeks delay waiting for this part. We are now looking at late September best-case for this part to arrive. Per Embedded Artists..." As you know we have had big problems with getting the EcoXiP flash memory. Late in the process we discovered that the 64Mbit version was not reliable. Adesto is still investigating this issue. We then found that the original 32Mbit flash had long lead time (16 weeks) but we have had a good communication with Adesto all the time and been informed that this would be solved. We have been pushing regularly and the last message we have from them (from Friday last week...As soon as we get the 32Mbit flash EcoXiP parts we can solder the boards, test them and ship to you. It should be within 3-4 weeks, but before being certain about that I would like to get a confirmation from Adesto where the parts are tight now. I promise to get back asap when I have that information. Again, I apologize for the long lead time on this production, but unfortunately this can easily happen for custom production batches.
  • The 1k tempco's finally arrived. 22 weeks! KRL/Riedon was fulfilling medical-related PO's first and put us on the back-burner.

  • The additional push switches for the DIY parts kits arrived. Oooops, anyone see an error ;-) they sent us some green switches instead of gray. No problem here, the lead time is fast for some more gray switches. The green is pretty outrageous - maybe we'll save them for a custom one-off

  • The Sifam knobs and caps showed up as well.



Project Update #21:

Big news. The Alfa Rpar AS3080 is in production.

Posted by Abstrakt Instruments
Aug 19, 2020

The new CA3080 is finally in production. We've been waiting & waiting as long as we can for these parts and we've been bugging them just about every week for 5 months. We wanted to use new parts instead of sourcing new-old-stock parts. The pricing on the new parts is about the same as the old stock - for those of you buying your own parts for the DIY kits it is recommended to source the new parts.

Project Update #22:
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben