Abstürze bei Matrix6

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Constantin, 10. Februar 2007.

  1. Constantin

    Constantin Tach

    Ich habe das Problem das sich mein nach kurzer Zeit Matrix 6 aufhängt und nichts mehr funktioniert, d.h. alle Lichter gehen plötzlich aus und es kommt auch kein Ton mehr. Ich muss dann das Gerät entweder aus und wieder ein schalten oder neu initialisieren (mit gedrückter Store Taste neustarten). Teilweise mehrmals. Das beseitigt allerdings das Problem nicht, da es immer wieder auftaucht.
    Vor einer Woche trat es schoneinmal auf, ich hatte dann zusätzlich noch ein Kasettenbackup durchgeführt, d.h. die Factorypatches aufgespielt, danach funktionierte er bis eben einwandfrei.

    Ich habe schon ein wenig gesucht und was in den Yahoogroups dazu gefunden (http://launch.groups.yahoo.com/group/ob ... essage/181), dass es an der Stromversorgung liegen könnte. Ich habe bei mir jedoch noch nicht reingeschaut.

    Ich hoffe mal einer von euch weiß weiter

    Grüße
    Constantin
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Moin und :hallo:
    Ein "bekannter" Fehler ist das aber nicht, Netzteil zu schwach kann aber sein, es gab da Montagsmomente - Die Trafos von Oberheim sind alle Brummer, schätze sie sind auch sonst nicht so super.. Kann auch an den 60Hz liegen, die die Dinger einfach weniger problematisch machen als bei uns mit 50 Hz.

    Klingt aber eher nach <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Synthesizer_Repair>Reparatur / Service</a>. Batterie / Akku würde ich auch nicht drauf tippen..
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    - wackelkontaktige Steckverbindungen, auch IC-Sockel im CPU Bereich
    - eingetrocknete Elkos
    - schlechte Lötstelle
     
  4. Nightstorm

    Nightstorm Tach

    Ich hatte auch mal ähnliche Probleme mit meinem Matrix 1000
    (Display flackerte,ersten 200 Presets wurden gelöscht,startete teilweise nicht mehr ).
    Ich hatte sämtliche ICs -die aufgesteckt waren- ausgebaut und neu (behutsam aber kräftig)wieder aufgesteckt seit dem hab ich keine Probleme mehr.
    Welcher IC für die Aussetzer letztendlich verantwortlich war kann ich leider nicht mehr sagen.

    Vielleicht hilfts Dir ja irgendwie.

    Nightstorm
     
  5. Constantin

    Constantin Tach

    Das sind ja schon einige Ansätze, ich werde mal schauen was ich sehe, ansonsten gehe ich mal bei StudioRepair voebi, ist ja eh bei mir um die Ecke.
     
  6. ChromaMan

    ChromaMan Tach

    Hallo Constantin,

    ich hatte das gleiche Problem mit meinem Matrix 6R. Die Lösung des Problems war der Pfostenstecker (50Poliger-Quetschverbinder) in mitten der Hauptplatine. Den habe ich gereinigt (ISO) und mit etwas Heißkleber fixiert.

    Ich denke das es in der Matrix6-Keyboard-Version das gleiche PCB ist.

    Versuche es mal...

    CU
     
  7. Constantin

    Constantin Tach

    Das müsste schon das gleiche Board sein, zumal auch der Chip mit der Software M6R 2.13 sagt.
    Ich habe mal alle Stecker raus und erneut eingesteckt, zwar nicht gereinigt aber ich hatte bis jetzt keine erneuten Abtürze, mal schauen wie es langfristig aussieht.
    Was meinst du genau mit ISO, meinst du sowas wie Kontakt 60?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bloß kein Konntaktspray.
    Nur raus und reinstecken reicht, mehr bringt wenig.

    "Schwarze" Kontakte kann man mit blauem (Tinten)radiergummi wieder blankrubbeln. (Das betrifft eher die IC-Beinchen)
     
  9. ChromaMan

    ChromaMan Tach



    Nein Kontaktspray meine ich nicht. ISO = Isopropanol ist Alkohol mit bis zu 98%.

    Aber bitte nicht trinken, da er tötlich sein kann.

    Siehe dazu auch mal im WIKI nach.
     
  10. Constantin

    Constantin Tach

    Zwar jetzt schon etwas älter aber ich wollte berichten, dass der Fehler nicht mehr aufgetreten ist. Ich habe nachdem ein einfaches ab- und einstecken nicht half, das Flachbandkabel gegen ein "neues" aus einem ausgemusterten PC ausgetauscht und wie gesagt (bis jetzt) keine Abstürze mehr bei längerem Betrieb.


    Vielen Dank nochmal für die Hilfe
     

Diese Seite empfehlen