ACID TAPE - ein röhrenverstärktes Acid Album

  • Themenstarter Night Machines
  • Datum Start
  • Schlagworte
    303 606 acid acid house acid-track techno
Night Machines

Night Machines

|||||
Der “Acid mit zwei Geräten” Thread hier im Forum hat mich letztes Jahr dazu inspiriert auch endlich mal Acid Musik auszuprobieren und es macht mir immer noch wahnsinnig viel Spaß - auch wenn es bei mir mittlerweile drei Geräte sind :P

Nun ist endlich ein Album fertig, mit fünf neuen Tracks und fünf vollständig remasterten Tracks von meinem YouTube Kanal. Release ist am 29. April und bis dahin gibt’s hier einen neuen Song pro Tag:
https://nightmachines.bandcamp.com/album/acid-tape


Promo Video auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=02QZNHBBcEI&feature=emb_title


Meine drei Geräte sind zwei Cyclone Analogic TT-303 Bass Bots und eine TT-606 Drum Drone. Ich mag deren Sequencer sehr gerne und der eher moderne, klinische Analogsound eignet sich sehr gut für zusätzliche externe Audioeffektbearbeitung. An Effekten habe ich die Audio Damage AUv3 Plugin Suite genutzt (meine bevorzugte DAW ist mittlerweile Cubasis auf dem iPad Pro mit Stift) und zusätzlich aber für jeden Track noch einen echten, analogen Röhrenverstärker (Tube VCA) und Federhall von Klangbau Köln. Das Ziel war es “crunchigen” Acid zu produzieren, der auch gerne mal punkig/trashig klingen soll. Also einfach Spaß an leichter Verzerrung :mrgreen: Jeder Track wurde live gespielt und in einem Take aufgezeichnet.
 
Night Machines

Night Machines

|||||
Sooo, morgen ist’s soweit! Fünf der elf Tracks sind mittlerweile verfügbar und morgen kommt dann der Rest. Ich werde Willi von Klangbau Köln mal fragen ob er den Tube Amp nicht auch als stand-alone Gerät anbieten will. Aktuell ist es ja ein Eurorack Modul. Es würde sich aber auch super als Gitarren- oder Desktopeffekt machen.
 
Night Machines

Night Machines

|||||
Wer übrigens noch noch ein „Acid Love“ 303 Pixel Art T-Shirt sucht, wird in meinem neuen YouTube Merch Store fündig :weich:

62627-3c387b4b7207028866447ed9a86d9a3d.jpg
 
GeoTeknique

GeoTeknique

|||||
So mal ein etwas längerer Kommentar. Bisher haben sich ja nicht allzuviele Forenmitglieder bemüßigt gefühlt, da mal ihren Senf zu zu geben. Vorweg - ich habs mir von der ersten bis zur letzten Sekunde angehört. Vermute bzw. hoffe mal, dass es im Gegenzug genauso gemacht wird.

Zuerstmal ein ganz großes Lob an dich, dass du sowas wie ein Album hinbekommen hast - ich selbst bin da noch viel zu weit weg von. Es ist schön, und auch für die anderen Kollegen hier ein Mahnmal, dass es keine 3-4-5 Acid-Synthesizer und 150 Forenseiten zuquatscht braucht, als mit seinem Gerät auch mal produktiv zu werden! Ich hoffe, dass sich die anderen Käufer ihrer Geräte daran ein Vorbild nehmen. Ein Track ist 100 mal mehr wert als ein langweiliger x-mal wiederholter Forenkommentar.

Nun an's Eingemachte. Weiß leider nicht wie lange du schon Musik machst und inwieweit hier eine Kritik überhaupt erwünscht ist, aber ich denke mal, dass wir uns in einem Forum über selbst geschaffene Musik uns auch dann darüber unterhalten können was gefällt und was nicht. Da denke ich mal stehst du auch drüber, sonst hättest du hier nicht gepostet.

Track1: Ganz OK aber langweilig, kein SB (Spannungsbogen)
Track2: Etwas disharmonisch aber nicht grundsätzlich anders wie der Erste, ebenfalls kein SB
Track3: Gute Melodie, kein SB
Track4: Guter Anfang, insgesamt wenig Struktur
Track5: Interessanter Anfang, etwas chaotisch insg., gute kreative Breaks
Track6: Sehr guter Anfang, gute Stimmung, jedoch wenig Struktur und erstmalig sowas wie ein Finale erkennbar - bisher bester Track
Track7: Lange Auftakt gefällt, etwas Struktur, kein SB
Track8: Plätschert so vor sich hin, garkeine Struktur, kein SB
Track9: Unkonventioneller Auftakt, Acid jedoch insg. langweilig wie auch der Rest des Tracks
Track10: Sehr guter auftakt, gutes Drumspiel, gut im Mittelteil verdichtet, es fehlt ein Finale
Track11: Interessanter Auftakt, ein zum Acid-Synth ergänzender Synth gleicher Noten in anderer Oktave wäre nett, ab 2:20 jedoch unangenehmer Lautstärkepegel- und Frequenz - Der Track mit dem größten Potential

Jetzt nochmal ein Wort zum Acid-Synthseizer. Ja ich weiß es ist keine 303, aber ich hab mir extra eine Spalte gemacht, in der ich mir notiert habe, on das typische hochfrequente Acid-Zwitschern zu hören und somit Teil des Tracks war. Ich konnte es nur in 4 der Tracks ausmachen. Am besten sicherlich in Track6 und 8, Track4 und 7 eher zaghaft eigesetzt. Die anderen Tracks lassen das typische Acid-Feeling an der Stelle leider vermissen.

Dann ein Wort zum Album an sich. Nimms mir nicht übel, aber die Tracks sind klingen fast alle gleich, die wenigen die etwas anders daherkommen fand ich dann letztendlich auch am Besten. Quasi alle Tracks sind monothematische Tracks, was es auf Dauer ermüdend werden lässt zuzuhören, ich musste es in zwei Rutschen hören. Ein monothematisches Album, orientiert an einem bestimmten Thema, dem Acid, ist ja OK; Tracks die vor sich hinplätschern und wovon die Hälfte mehr oder weniger gleich klingen rechtfertigen meiner Einschätzung nach eher eine EP. 4-5 Tracks hätten ausgereicht um den musikalischen Raum, den du eröffnet hast vollumfänglich zu beschreiben. Will sagen: mehr Klasse als Masse wäre besser und sollte nicht nur für dich ein Ziel sein. Ich selbst nehme mich da überhaupt nicht aus. Wie kann ich positiv rausgehen? Na ich sag mal, alleine die Anerkennung der Arbeit dahinter - Respekt!

Hoffe, das war dann an Kritik in Umfang und Qualität in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Night Machines

Night Machines

|||||
Hey, Danke für die intensive Auseinandersetzung mit dem Album. Die Kritik stört mich keineswegs und ich kann deine Punkte alle nachvollziehen!

Persönlich mag ich’s beim Acid tatsächlich auch mal monotoner und mit nicht allzu intensivem Zwitschern. Insofern passt das ja :mrgreen: Für mich funktioniert das Album fast wie ein einziger langer Track. Den muss man sicher nicht an einem Stück durchhören, aber immerhin ist er nicht zu kurz. Das finde ich an EPs manchmal schade. Ich höre Musik auch ab und zu in Dauerschleife, sogar ggf. nur einen Song, bis ich müde bin. Irgendwie finde ich das auch mal befriedigend. Geht natürlich nicht ständig, aber hin und wieder bin ich in so einer Stimmung und dann mag ich so “einfache” Musik.

Am Acid probiere ich mich sporadisch seit letztem September, inspiriert durch den oben erwähnten “Acid mit zwei Geräten” Thread.
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Klingt rotzig super nach Party Spaß wie damals. Alles super. Hits mit Hochzwitschernden Finale für den Großraum Floor sollten das ja auch nicht sein. Denke ich mal. Klar klingt die 303 mit 909 etwas anders. Aber ich finds nicht schlimm wenn dafür auch mal andere Geräte mit einer anderen Klangfärbung genommen werden. Eher positiv! Will ich Original 303 oder einfach nur Spaß?
Der Fun zählt und der ist da!
;-)
 
Budel_303

Budel_303

|||||
Klingt rotzig super nach Party Spaß wie damals. Alles super. Hits mit Hochzwitschernden Finale für den Großraum Floor sollten das ja auch nicht sein. Denke ich mal. Klar klingt die 303 mit 909 etwas anders. Aber ich finds nicht schlimm wenn dafür auch mal andere Geräte mit einer anderen Klangfärbung genommen werden. Eher positiv! Will ich Original 303 oder einfach nur Spaß?
Der Fun zählt und der ist da!
;-)

606 mit 303 ist durchaus klassisch 😏
Auch wenn dir TT606 etwas anders klingt als die TR606.

Ich muss mir das nachher mal anhören. Feedback kommt.
 
Night Machines

Night Machines

|||||
Danke für die Kommentare! Die Cyclone Analogic TTs liegen meiner Meinung nach wirklich nicht sehr nah an den Originalen vom Klang her. Die sind eher „inspiriert“ durch die TB und TR 😋

Ab heute gehen übrigens die Tapes per Post raus, inkl. Sticker 😁

62768-21cbec1772d73091eeba78d21dc5a3dd.jpg
 
Synthology707

Synthology707

||
Hi,
bin ein alter ACID-303-Junkie und muss sagen, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!
ACID vom Allerfeinsten!
Minimalistisch, aber geil!
Ich liebe vom modernen ACID vor allem Syntheme und Dein Song "Slappy ACIDen" haut da voll rein!
Geil, geil, geil!



P.S.: Habe auch mal wieder was produziert:
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben