Acoustic Drums meets Digitone

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Falls "Feedback" erwünscht: Akustische Drums klingen schön natürlich und in Stereo. Wenig prozessiert. Zumindest in der Wirkung im Vergleich zum Digitone, der ziemlich mono-lastig, mehr synthetisch und stärker prozessiert klingt. Die Live-Performance beeindruckt, weil alles Live gespielt wird. Klanglich finde ich die Sets aber nicht aufeinander angepasst. Das akustische Set klingt eben sehr natürlich und in stereo und in der Wirkung wenig prozessiert, und der Digitone im Vergleich dazu viel zu synthetisch und ziemlich monaural. Ich fände es klanglich harmonischer, wenn die Sets klanglich besser aufeinander angeglichen wären. Z.B. die akustischen Drums stärker prozessieren, und den Digitone mit gleichen Mitteln prozessieren, also z.B. in ein schönes Reverb-Gerät rein, wo auch die akustischen Drums reingehen. Ein natürlich klingender Reverb verleiht synthetischen Klängen mehr Natürlichkeit.
 

verstaerker

|||||||||||||
Falls "Feedback" erwünscht: Akustische Drums klingen schön natürlich und in Stereo. Wenig prozessiert. Zumindest in der Wirkung im Vergleich zum Digitone, der ziemlich mono-lastig, mehr synthetisch und stärker prozessiert klingt. Die Live-Performance beeindruckt, weil alles Live gespielt wird. Klanglich finde ich die Sets aber nicht aufeinander angepasst. Das akustische Set klingt eben sehr natürlich und in stereo und in der Wirkung wenig prozessiert, und der Digitone im Vergleich dazu viel zu synthetisch und ziemlich monaural. Ich fände es klanglich harmonischer, wenn die Sets klanglich besser aufeinander angeglichen wären. Z.B. die akustischen Drums stärker prozessieren, und den Digitone mit gleichen Mitteln prozessieren, also z.B. in ein schönes Reverb-Gerät rein, wo auch die akustischen Drums reingehen. Ein natürlich klingender Reverb verleiht synthetischen Klängen mehr Natürlichkeit.
auf den Punkt ... sehe ich ganz genau so.

aber sonst cool gespielt ! Mit elektronischen Drums wäre aber besser!
 

Happydrums

Drummer der gerne auch Beats synthetisch kreiert
Falls "Feedback" erwünscht: Akustische Drums klingen schön natürlich und in Stereo. Wenig prozessiert. Zumindest in der Wirkung im Vergleich zum Digitone, der ziemlich mono-lastig, mehr synthetisch und stärker prozessiert klingt. Die Live-Performance beeindruckt, weil alles Live gespielt wird. Klanglich finde ich die Sets aber nicht aufeinander angepasst. Das akustische Set klingt eben sehr natürlich und in stereo und in der Wirkung wenig prozessiert, und der Digitone im Vergleich dazu viel zu synthetisch und ziemlich monaural. Ich fände es klanglich harmonischer, wenn die Sets klanglich besser aufeinander angeglichen wären. Z.B. die akustischen Drums stärker prozessieren, und den Digitone mit gleichen Mitteln prozessieren, also z.B. in ein schönes Reverb-Gerät rein, wo auch die akustischen Drums reingehen. Ein natürlich klingender Reverb verleiht synthetischen Klängen mehr Natürlichkeit.
Feedback: Ja gerne, davon lebt die Kunst doch - Vielen Dank!
Vielleicht hier noch erwähnenswert: Den Drumset-Beat hatte ich schon vor einiger Zeit aufgenommen und dachte mir jetzt, pack mal einen Jam (weil z.Z. Jamaury ist :) ) mit dem Digitone über den Groove. Ja, und das ist halt dabei raus gekommen :)
 

Happydrums

Drummer der gerne auch Beats synthetisch kreiert
auf den Punkt ... sehe ich ganz genau so.

aber sonst cool gespielt ! Mit elektronischen Drums wäre aber besser!
Ja, vielen Dank! Es wäre bestimmt mit E-Drums auch sehr interessant aber ich persönlich fand die Idee ein akustisches Drumset und den Digitone zu kombinieren sehr gut. Es ist aber natürlich wie immer Geschmacksache :)
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Ach so, das wurde video-montiert. Da habe ich nicht aufgepasst und dachte, das wurde alles gleichzeitig in Echtzeit gespielt. Bin kein Drummer. Naja, mir ist das (als Nicht-Performer) eh wurscht, ob gleichzeitig oder nicht. Wichtig ist das Ergebnis.
Ich wurde z.B. auch schon mal darauf aufmerksam gemacht, dass die Drums vom Electribe Sampler und die Ultranova oben drauf unterschiedlich geklungen haben. Da bin ich auch dankbar über solches Feedback.
 

Happydrums

Drummer der gerne auch Beats synthetisch kreiert
Ach so, das wurde video-montiert. Da habe ich nicht aufgepasst und dachte, das wurde alles gleichzeitig in Echtzeit gespielt. Bin kein Drummer. Naja, mir ist das (als Nicht-Performer) eh wurscht, ob gleichzeitig oder nicht. Wichtig ist das Ergebnis.
Ich wurde z.B. auch schon mal darauf aufmerksam gemacht, dass die Drums vom Electribe Sampler und die Ultranova oben drauf unterschiedlich geklungen haben. Da bin ich auch dankbar über solches Feedback.
Ich habe nur zwei Hände :) Aber immer her mit den Feedbacks - jeder hört ja etwas Anderes
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Ich habe nur zwei Hände :)
Der Unterschied ist, dass Schlagzeuger sie zählen können. Andere nicht. ;-)
Es gab mal eine Dokumentation über die Produktion von "The Glory of Gershwin". Da wollte man Musik wohl komplett live spielen und nicht Spur für Spur aufnehmen oder programmieren. Robert Palmer sollte auch einen Song performen ("I Got Rythm"). Und er meinte, seine Vorstellung vom Arrangement wäre live schwer umsetzbar, weil er dafür dann vier Schlagzeuger benötigen würde. Darauf der Produzent: "Dann kriegst du halt deine vier Schlagzeuger!". So, frei nacherzählt. ;-)
 


News

Oben