adapter - bar [minimal tech-house]

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von adapter, 11. März 2005.

  1. adapter

    adapter - bar [06:35 | 6.02MB | 10.03.05 | minimal tech-house]

    Im Prinzip mein erster Track, den es mittlerweile in mindestens einem Dutzend verschiedener Versionen gibt. Hier habe ich die vorletzte Version mal selbst remixt und bin zuversichtlich, daß sich jetzt (nach anderthalb Jahren) nicht mehr viel ändern wird. Habe ich erst gestern auf meinen Server geschoben, ist also für die Netzöffentlichkeit wirklich neu. Zum Einsatz kamen ein Waldorf Pulse und vor allem Fruity Loops.
     
  2. Das Ende bringt viel mehr ABwechslung mit den Speech Samples

    Das Ende bringt viel mehr ABwechslung mit den Speech Samples ... das gefällt mir auch am Meisten ...
    ABER : dieses PING .... PING .... PING ... macht micht schlichtweg wahnsinnig .. aber ansonsten net gemacht.. was benutzt du denn für gear?
    MFG AE
     
  3. Danke f

    Danke für die Rezi. Der Anfang ist deejaykompatibel in die Länge gezogen. Das PING-PING-PING scheint wirklich eine dieser dämlichen Ideen zu sein, die letztlich allein nicht für einen Track reichen und hinterher in jedem Arrangement zu stören. Daran arbeite ich noch. Habe keine Abhöre: im Auto und auf'm Walkman klang es dezenter als über meine Stereoanlage. Habe einige der Ping-Ping-Patterns schon wieder rausarrangiert. Mal schauen. Im übrigen basiert das PING auf einem Moogulator-Sample, durch einen Phaser gejagt. Equipment wie oben gesagt, außerdem noch Mackie Mischpult 1042VLZ und die billige M-Audio Transit-Soundkarte, um hin und wieder was von den Synthies zu recorden. Größtenteils ist es aber Sampleverwurstung in Fruity Loops. (Samples! Softsynths setze ich nur wenige und selten in. Hier stehen auch noch microkrog, electribe mx1 und jomox mbase rum, aber am meisten und am liebsten arbeite ich mit Fruity Loops.)
     
  4. Ich finde den Track ganz nett, aber wirklich eher *Easy-Minm

    Ich finde den Track ganz nett, aber wirklich eher "Easy-Minmal-House", technoid finde ich den eher wenig, vor allem die BD drückt nicht gerade.
    Aber gerade die Pling-Pattern nerven IMHO nicht, sondern tragen zu einer Spannung bei, ohne diese wäre der Track zu eintönig. Mann könnte diese Pattern sicher noch besser gestalten (vor allem soundtechnisch), damit sie Leute wie Aeternus nicht nerven ;-)
     
  5. Sch

    Schöner Track. Die BD muß auch gar nicht so kicken.. ist schön dezent und der Kopf nickt trotzdem mit. Sehr schön!
     
  6. Nochmal zum Ping ... ich habe es mir nochmal angeh

    Nochmal zum Ping ... ich habe es mir nochmal angehört und ich bin auf etwas drauf gekommen -> proportional zur Amplitude der anderen Teile des Tracks ist er zu groß und übersteuert -> Ich habe es als schmerzhaft empfunden wie ich es mit Kophörern nochmal auf höchster Lautstärke gehört habe! Der Rest gefällt mir gut aber ich denke, dass du so und so noch weiter am Song feilen wirst.
     
  7. vielen dank f

    vielen dank für die vielen antowrten. zumindest am PLING werde ich soundtechnisch noch herumschrauben, so ganz glücklich bin ich damit auch noch nicht.
     

Diese Seite empfehlen