Aerodrums - wie geil ist ... neue Infos

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von professorSimon, 29. Januar 2014.

  1. HAb ich vorher noch nicht gesehen. Kann zwar wieder die NASA (oder so) mithören, aber eine geile Idee.
     
  2. mink99

    mink99 bin angekommen

    Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Yoda sagt

    Latenz dein Name sei.....
     
  3. Melkor

    Melkor Tach

    Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    In der Luft trommelt ist doch auch blöd, da kannste auch gleich auf MPC Pads viel besser drummen.

    Vor allem braucht ein Drummer ja nicht nur Sticks in der Hand, sondern vor allem auch ein Fell an dem der Stück zurückgeworfen wird.
    Stichwort: Rebound.
     
  4. Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Mmmh, wem sagst Du das, ich spiele Schlagzeug. Klar brauche ich rebound, aber MPC Pads fand ich noch nie so toll zum drummen -Geschmacksache nehme ich an.

    Latenz:
    "Vergessen musst, was früher Du gelernt, junger Padawan" ;-)

    Nein, mal in Ernst, wieso hier mehr Latenz als mit nem Midikeyboard? In den Gaming-Sytemen wo diese Technology herkommt ist doch gerade Latenz (Lag) nicht mehr ein Problem, was man ich dem Griff bekommt, oderirre ich?
     
  5. Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Die Latenz entsteht nicht bei MIDI, sondern in diesem Fall beim Rechner als Klangerzeuger, wenn nicht gerade bei der Firmware der Hardware geschlampt wird (wie zB gerne bei Roland).

    Ein Yamaha DD-65 ist etwas sperriger, aber immer noch transportabel, hat dafür aber einen Rebound.

    Nichtsdestotrotz eine tolle Idee.
     
  6. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Also ich würd jemandem der mit so ner Idee ankommt sein Papier um die Ohren haun. Ich hab schon ein bischen meine Schwierigkeiten auf nem MIDI Keyboard oder nem Synthesizer zu spielen (weil das Ding nix zurückgibt), da wär komplett in der Luft zu spielen für mich der wahr gewordene Albtraum.

    Daher wundert's mich wirklich, dass du, microbug, professorSimon, die Idee ernst nehmen kannst.

    Andererseits sind Schlagzeuger häufig sowieso richtige Überwesen mit Superkräften, die Dinge können, die sich ein "normaler" Musiker nichtmal im Traum vorstellen kann. Das mein ich übrigens ernst.
     
  7. Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Sagt dir der Begriff "Trockenschlagzeugspielen" was? Oder eben "Luftschlagzeug"? Ich machen das ständig nebenbei immer mal für einen Somng neben der Arbeit zb., nur mit den Sticks in der Hand. Das übt, macht Spass und ist kein bisschen blöd oder komisch.

    Rebound ist toll, aber auch extrem unterschiedlich je nachdem auf welcher Fläche du spielst, Du musst da also als Drummer sowieso flexibel(st) sein. Wenn Du nicht in der Luft exakt spielen kannst (ohne HILFE des Rebounds), tust Du es auch nicht auf einem Fell!

    Deine PRobleme mit versch. Midikeyboards kann ich auch nur zum Teil nachvollziehen. Jedes Keybed spielt sich anders, Microkorg, Kronos, Piano, Haken Continuum etc. und ist damit auch ein Teil des Ausdrucks des jeweiligen Instruments. Ich begrüsse das und versuche nicht überall gleich zu spielen.Ich spiele zb. aber auch gerne auf dem Keyboard vom MicroKorg, das versteht wieder keiner. Abwer ich habe zb. den MIcroKorg via Midi über die Keystation 88 gespielt und mir gefiel das Ergebnis nicht.

    Hier ist noch mal ein Namm-Video in dem der Typ auch auf die Latenz eingeht. Er meint zb. auch das viele Drummer schon an der Booth waren und die sofort damit klarkommen, das sagt ja auch was. Die haben da 2 JAhre dran entwickelt, damit die Latenz keine Rolle spielt – denen ist klar, dass Latenz hier ein "Nogo" ist und die ratz fatz verlacht werden, wenn das nicht funktioniert.

    Ich finde das sehr geil, auch weil es eben nix ersetzen soll, sondern nur die Möglichkeiten vergrössert. SIeh das mal so.

    Via Sonicstate: http://www.sonicstate.com/news/2014/01/29/namm-2014-aerodrums-you-have-to-see-this/

     
  8. Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Als Tastenmensch mit Hang zum Schlagzeug trommel ich gerne mal nebenbei auf den Oberschenkeln rum und finde die Idee an sich gut, wenn sich sowas dann via Controller auch umsetzen zu können.

    Die Umsetzung hier wäre alledings nicht Meins, hätte jetzt ein Controllerkistchen vermutet, was auch Standalone als MIDI-Trigger geht, so isses rein rechnerbasiert und offensichtlich mal wieder Windows Only - nee Leuts, so wird das nix.

    Die sollten das als Standalone-Hardware anbieten, die mit Win, Mac, iOS und Android geht. Ok, Android und Latenz ist ein Kapitel für sich, wird wohl besser, aber wirklich mobil ist nur eine Lösung, die mit einem iPhone oder Android-Phone funktioniert, weil sowas die Meisten eh dabeihaben.
     
  9. Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    :supi:
    Die Mac Softwarelösung soll ja bald kommen. Aber lass denen mal ein wenig Zeit. Wenn das angenommen wird, und dann weiterentwickelt, gibts ne iPhone Version schneller als du gucken kannst, meinste nicht?
     
  10. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Stimmt. das geht nun wirklich garnicht. Bestenfalls ein müder Show-Effekt denn sehr viele, wichtige Schlagtechniken sind nicht umsetzbar.
    Aber es ging ja auch nicht um Musik machen, es ging wohl eher um Computerspielereien.
     
  11. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Einen Rimshot machst Du dann indem Du gleichzeitig mit der Hand auf den Oberschenkel und.... neiiin, ich wills nicht wissen.... schlägst.
    Diese Schenkelklopferei und Fußgetrampel ist ganz gut zum üben, ich hatte früher alle meine Freunde damit genervt. Dann kaufte ich ein richtiges Drumset, setzte mich dahinter und spielte schon 1 Woche später in einer Band mit. Ja, zum üben und um sich Abläufe in Stücken einzuprägen ist sowas gut,. Zum "einspielen" eignet es sich nur für sehr einfache Rhythmen und die Möglichkeiten die man klanglich mit den Originalen hat sind extrem eingeschränkt.
    (Ex-Drummer)
     
  12. Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Exakt die Argumentation damals gegen Wii und damit ein ganz ähnliches System. Aber ich vergaß, das geht ja wirklich gar nicht...
     
  13. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Dir fehlt einfach die Praxis des Schlagzeug spielens sonst würdest Du nicht so'n Unsinn schreiben. Es kann natürlich passieren, dass irgendwelche Spielkinder die schon gar nicht mehr wissen, was man mit dem richtigen Instrument alles anstellen kann, kurzerhand eine verkrüppelte Methode zum Non-Plus-Ultra erklären. Das wäre nicht das erste Mal, das es die Industrie schafft, die aufwändigen Originale durch besser zu vermarktende Billigprodulte zu ersetzen. Ich mag lieber echte Drums, zumindest Schlagflächen die man mit Sticks bearbeiten kann und die einen "naturnahen" Response haben..ok, ich mag auch keinen Fleischersatz und keinen Analogkäse ;-)
     
  14. Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Gehts noch? Was willst Du von meiner Praxis wissen? Nur merkwürdig was ich so gemacht habe, bei Auftritten, im Proberaum, bei mir Zuhause.... am Schlagzeug. Wirklich merkwürdig. Aber Du weisst ja besser über mein Leben Bescheid als ich, das reicht dann ja.....
     
  15. Besser kann man das mit dem nicht existenten Reboundproblem nicht erklären:

     
  16. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Ich habe selbst ca. 15 Jahre lang Drums gespielt und ich finde Deine Argumenation ziemlich "eigenartig". Von Wii usw. habe ich nichts geschrieben also unterstelle mir keine Aussagen weil Du nach Argumenten suchst. Sowas wie Rebounds die man bei spielen nutzt kann es nicht geben weil dort nichts ist, was ihn bewirken kann. Es mag ein netter Showeffekt sein, allerdings beraubt man sich eines großen Teils der möglichen Virtuosität auf einem echten Drumset. (was natürlich auch beim verwenden von Samples usw, zutrifft) Von daher finde ich es nicht sonderlich "geil"
    Sag mal, kann es sein, dass Du an den Airdrums in irgendweiner Weise beteiligt bist?
     
  17. Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?


    Ich habe dir nirgends etwas unterstellt, ich habe die Kritik an einem System mit der Kritik an einem durchaus ähnlichen System verglichen.

    Das es bei „Aerodrums“ Rebound gibt hat niemand jemals behauptet.

    Natürlich ist das kein Akustik Drumset. Aber eine gute Idee die durchaus funktionieren kann. Du findest meine Argumentation „eigenartig“, ich finde deine Herangehensweise bei diesem Produkt sehr limitiert. Was soll’s.

    Und – klar kommt immer dann, wenn die eigene Fantasie nicht mehr ausreicht, der Blödsinn von Beteiligung an diesem und jenem. Keine Begeisterungsfähigkeit mehr vorhanden, bei dir? Oder Empathie, wenn jemand so etwas einfach geil finden kann?
     
  18. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Re: Aerodrums - wie geil ist das denn?

    Bitte an die eigene Nase fassen! Du kommst offensichtlich NICHT damit klar, dass ich Deine Begeisterung nicht teile und setzt zum Kampfposten an. Da ich auf solche Spielchen weder Lust habe noch Zeit verschwenden will, steig ich hier aus.
     
  19. Melkor

    Melkor Tach

    In dem Video sagt er, dass du deine Technik anpassen muss, dass du zumindest ansatzweise sowas ähnliches hast wie einen Rebound.

    Aber genau dieses "Technik anpassen" ist das Totschlagargument.

    Die echten Schlagzeuger mögen mich bitte korrigieren:
    Das akustische Drumset wird von einem Schlagzeuger als Maß der Dinge betrachtet.
    E-Drums gab es ja nur, einerseits aus der Not heraus, Schlagzeug auch leiser spielen zu können und andererseits wohl auch aus dem Wunsch andere Sounds spielen zu können (schönen gruß an Simmons).
    Wobei doch der springende Punkt bei E-Drums ist, dass die Bewegungsabläufe, die Technik und das Feeling möglichst nahe an ein akustisches Drumset herankommen sollen.
    Um die Techniken von akustischem Drumset zu E-Drum und zurück direkt übertragen zu können gibt es auch die Meshheads, die Größe und Anordnung der Pads/Trommeln.

    Wenn man nun allerdings eine andere Technik benötigt um die Aerodrums zu spielen:
    Worin liegt dann der Vorteil von den Aerodrums gegenüber mit Pads a la MPC/Maschine/Push o.ä. E-Drum zu spielen?
     
  20. Ebotronix

    Ebotronix Tach

  21. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Geil was hier wieder an Gemecker abgeht, der eine hat überlesen das der TE selber Schlagzeug spielt usw..

    Ich finde die Idee trotzdem nett, man kann sich damit z.B. die angeblich so leisen Übungsschlagzeuge wie V-Drums etc. sparen.
    Steht auch nix rum, find i gut!

    Ich glaube ein reales Schlagzeug soll der Kram auch überhaupt nicht ersetzen...
     
  22. Melkor

    Melkor Tach

    Wer nix rumstehen haben will, soll kein Schlagzeug sondern Mundharmonika spielen. :kaffee:

    Ich mecker ja auch nicht.
    Für den Preis ist das ein ganz nettes Spielzeug, aber kein Schlagzeug.
    Ein gutes E-Drum wird es nicht ersetzen. Aber da reden wir ja auch von anderen Preisbereichen...
     
  23. Ebotronix

    Ebotronix Tach

  24. Melkor

    Melkor Tach

    eingelocht....
     
  25. Ebotronix

    Ebotronix Tach

  26. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    ich glaube die nsa wird das einen feuchten Furz interessieren was irgendwo gedrumt wird
     

Diese Seite empfehlen