newuser
newuser
||||||||||
Kann es sein, dass man keine Audio Clips Loops ohne Klicks aufnehmen kann , weil es kein Mini Zero Crossing beim Start und am Ende des Clips gibt ?
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Also, ich habe jetzt die Force ein paar Wochen aber leider bisher wenig damit machen können aus Zeitlichen Gründen, aber mir ist schon aufgefallen das einige Loops in den Demo Projekten auch nicht sauber laufen, da knackst es bzw. double kick sozusagen, da haben sie vielleicht auch die Loops recorded und benutzt.. Hm, sowas sollte natürlich gar nicht sein...

Knacksen ist sehr unschön, kann man aber daran erinnern das der Polyend Tracker das auch gemacht hat...

Frank
 
newuser
newuser
||||||||||
Also, ich habe jetzt die Force ein paar Wochen aber leider bisher wenig damit machen können aus Zeitlichen Gründen, aber mir ist schon aufgefallen das einige Loops in den Demo Projekten auch nicht sauber laufen, da knackst es bzw. double kick sozusagen, da haben sie vielleicht auch die Loops recorded und benutzt.. Hm, sowas sollte natürlich gar nicht sein...

Knacksen ist sehr unschön, kann man aber daran erinnern das der Polyend Tracker das auch gemacht hat...

Frank
Danke Frank, es liegt am ZeroCrossing, wenn es nicht im Nulldurchgang beginnt oder endet, dann ist es eigentlich logisch, dass es klickt, ich habe das eben mit midi versucht also exakte Ansteuerung, dann knackt nichts, der Deluge hatte da einen schlauen Algo , das lief super .....
 
newuser
newuser
||||||||||
Insgesamt ist die Bedienung der Akai Force für meinen Workflow absolut top, Akai MpC live ging mir gar nicht in den Kopf, finde ich merkwürdig Nachgang, Maschine + ist in den Mixereinstellungen und insgesamt verschachtelt.
Roland MC 707 kann man nicht so richtig mit beiden vergleichen. Im Moment habe ich alle drei, was auch gegen jede Kreativität spricht;-) und am Ende lande ich doch wieder bei Logic :cool: und IPad
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||||||||
Import von Loops in die Force aus der DAW bei mir (länger her) nicht ohne Clicks möglich.

Audioaufnahmen (MPC hat wie Force auch 8 gleichzeitige Audiospuren) direkt in die MPC One oder X: Habe keine störenden Klicks bemerkt. Ich nehme immer die doppelte Länge auf, da ich so oder so irgendwann alles in die DAW importiere, falls ich einen Anfangsklick hätte.
 
newuser
newuser
||||||||||
Import von Loops in die Force aus der DAW bei mir (länger her) nicht ohne Clicks möglich.

Audioaufnahmen (MPC hat wie Force auch 8 gleichzeitige Audiospuren) direkt in die MPC One oder X: Habe keine störenden Klicks bemerkt. Ich nehme immer die doppelte Länge auf, da ich so oder so irgendwann alles in die DAW importiere, falls ich einen Anfangsklick hätte.
Das mit der doppelten Länge ist clever, stimmt da kann man notfalls schneiden....
 
Stegon
Stegon
..
@starcorp: Frage eines Unkundigen: Was bedeutet 5. Beta - Version? Seit dem letzten Update oder seitdem die Force auf dem Markt ist? Vielen Dank!
 
starcorp
starcorp
||||||||||
@starcorp: Frage eines Unkundigen: Was bedeutet 5. Beta - Version? Seit dem letzten Update oder seitdem die Force auf dem Markt ist? Vielen Dank!
Mitlerweile ist die 6. Beta Version raus.
In einem Betaprogramm wird die Software weiterentwickelt. Irgendwann wird es eine RC Version und danach wieder für alle zum download frei gegeben. Mitlerweile ist diese Software so umfangreich geworden das die Testzyklen immer länger dauern. Was aber auch notwendig ist, wenn ich die 6. Beta so betrachte.
 
K
Karmaloge
||||||||||
Insgesamt ist die Bedienung der Akai Force für meinen Workflow absolut top, Akai MpC live ging mir gar nicht in den Kopf, finde ich merkwürdig Nachgang, Maschine + ist in den Mixereinstellungen und insgesamt verschachtelt.
Roland MC 707 kann man nicht so richtig mit beiden vergleichen. Im Moment habe ich alle drei, was auch gegen jede Kreativität spricht;-) und am Ende lande ich doch wieder bei Logic :cool: und IPad
Was sind diese Clips sind das Patterns wie beim Sequenzer oder sind das Audio Loops? Kann man bei der Force wie bei der EMX auch normale Pattern Sequenzen abfeuern auf Tastendruck?
ich hoffe nicht das sie Force nur ein normaler Audio Looper ist.
 
K
Karmaloge
||||||||||
Import von Loops in die Force aus der DAW bei mir (länger her) nicht ohne Clicks möglich.

Audioaufnahmen (MPC hat wie Force auch 8 gleichzeitige Audiospuren) direkt in die MPC One oder X: Habe keine störenden Klicks bemerkt. Ich nehme immer die doppelte Länge auf, da ich so oder so irgendwann alles in die DAW importiere, falls ich einen Anfangsklick hätte.
Entsteht das Klicken nur beim importieren von Samples oder auch wenn man selber mit der Force Musik aufnimmt?
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||||||||
Ich hatte das nur beim Import. Leider habe ich die Force verkauft - kann es nicht mehr testen. Den Verkauf habe ich bereut.
 
df-freed
df-freed
...
Was sind diese Clips sind das Patterns wie beim Sequenzer oder sind das Audio Loops? Kann man bei der Force wie bei der EMX auch normale Pattern Sequenzen abfeuern auf Tastendruck?
ich hoffe nicht das sie Force nur ein normaler Audio Looper ist.
Die Force hat mehrere Arten von Spuren (Tracks). Es gibt MIDI-Spuren (wie beim Sequencer, gehen per MIDI raus), CV-Spuren, Spuren für die internen Synthesizer, Audio-Spuren, Sampler-Spuren und die Spurarten, die ich vergessen habe. Auf den Spuren liegen Clips, die Daten vom jeweiligen Typ der Spur enthalten (Noten, Audio). Pro Spur kann immer nur ein Clip gespielt werden.
Ich weiß nicht genau, was du mit "auf Tastendruck abfeuern" meinst (hatte mal eine EMX, die ist aber nach Kauf der Force weggegangen). Ich erinnere mich, dass einfach das Pattern lief und man Spuren ein- oder ausschalten bzw muten konnte. Über die Pads der Force kannst du auch die Instrumente in Echtzeit spielen, falls das gemeint ist. Weiß grade nicht, ob man Audiospuren mit den Pads spielen kann, aber wenn du ein Audiofile in einer Samplerspur hast, dann kannst du das auf jeden Fall über die Pads spielen.
Bei der Force startet man eben diese Clips, und man definiert, wann sich die Clips eines Tracks umschalten lassen (z.B. am Ende eines Taktes oder jedes zweiten oder so). Dann kannst du zwar einen neuen Clip starten, er wird aber erst losspielen, wenn der laufende Clip das Ende eines Taktes erreicht hat.
HTH...
 
K
Karmaloge
||||||||||
Die Force hat mehrere Arten von Spuren (Tracks). Es gibt MIDI-Spuren (wie beim Sequencer, gehen per MIDI raus), CV-Spuren, Spuren für die internen Synthesizer, Audio-Spuren, Sampler-Spuren und die Spurarten, die ich vergessen habe. Auf den Spuren liegen Clips, die Daten vom jeweiligen Typ der Spur enthalten (Noten, Audio). Pro Spur kann immer nur ein Clip gespielt werden.
Ich weiß nicht genau, was du mit "auf Tastendruck abfeuern" meinst (hatte mal eine EMX, die ist aber nach Kauf der Force weggegangen). Ich erinnere mich, dass einfach das Pattern lief und man Spuren ein- oder ausschalten bzw muten konnte. Über die Pads der Force kannst du auch die Instrumente in Echtzeit spielen, falls das gemeint ist. Weiß grade nicht, ob man Audiospuren mit den Pads spielen kann, aber wenn du ein Audiofile in einer Samplerspur hast, dann kannst du das auf jeden Fall über die Pads spielen.
Bei der Force startet man eben diese Clips, und man definiert, wann sich die Clips eines Tracks umschalten lassen (z.B. am Ende eines Taktes oder jedes zweiten oder so). Dann kannst du zwar einen neuen Clip starten, er wird aber erst losspielen, wenn der laufende Clip das Ende eines Taktes erreicht hat.
HTH...
Danke noch mal wie sieht es eigentlich mit der verfügbaren Rechenleistung aus bei der Force? Kann man von dem Arp Ødyssey mehrere Instanzen verwendenfür eine Track?
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
klaro bis zu 8 Spuren mit plugins. Und dann iss da noch luft.
Mehr als 8 kann man aber nicht laden.
 
K
Karmaloge
||||||||||
Ja die Qual der Wahl ich schwanke Moment mit der Überlegung zwischen Acai Force oder eine Roland Combo mit Tr8S plus MC 707.
 
K
Karmaloge
||||||||||
Die Force scheint druckvoller zu klingen als die MC 707, zu mindestens hab ich das damals so beim antesten Geschäft über Kopfhörer vernommen.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Das sind vielleicht die einzelnen Samples die "druckvoller" sind weil Komprimiert und so... Das clicken habe ich auch bei mehreren "Demos", die auf der Force sind, festgestellt, einen Track den ich damit gemacht habe, also mit den Demos, um arrangiert weil es mir so besser gefallen hat.

Da habe ich mehrere clicks fest gestellt beim exportieren in die DAW und die habe ich versucht in jedem Sample wieder raus zu bekommen, ein paar sind leider noch da...


https://soundcloud.com/xenox-afl/sunset-akai-force?si=48241ed1d3ff4a45be40484d4360fdde&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing


Frank
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Was sind diese Clips sind das Patterns wie beim Sequenzer oder sind das Audio Loops? Kann man bei der Force wie bei der EMX auch normale Pattern Sequenzen abfeuern auf Tastendruck?
ich hoffe nicht das sie Force nur ein normaler Audio Looper ist

Die Clips sind pro Track/Spur zu verstehen..diese können entweder Audio (in einem Audiotrack) sein, Externe Midigeräte ansteuern (als Miditrack), oder die internen Instrumente erklingen lassen. Ein Pattern wie bei der EMX wäre hier eine Scene, quasi alle Clips in einer Reihe z.B..die erste. nur dass Du bei der Force die Möglichkeit hast, die einzelnen Tracks/Spuren nach belieben quantisiert zu starten und zu stoppen, und sogar bei Audiotracks einfach Mal quantisiert was aufnehmen und direkt loopen kann. Es ist wirklich Ableton in a box.
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben