Akai MPK mini MK3 - Pad Sensitivität

  • Themenstarter MrFlow
  • Datum Start
  • Schlagworte
    akai mpk pads
M

MrFlow

.
Hallo zusammen,

ich bin auf neuen Wegen mich im Musikproduzieren auszuprobieren. Habe mir hierzu als kleine Motivation das Akai MPK mini MK3 zugelegt, ohne jegliche Erfahrung.

Ich wunder mich jetzt über die Sensitivität der Pads. Ich muß ziemlich hart auf die Pads kloppen damit was passiert (ja die Beschreibung wird jetzt etwas subjektiv). Wenn ich die Pads leicht anschlage passiert oft garnichts (das Pad leuchtet nicht auf).

Es gibt ein kleines Display auf dem MPK, das die Anschlagstärke anzeigt (0 - 127):
Wenn ich leucht Anschlage komme ich auf garnichts bis ~5.
Bei mittlerem Anschlag so um die 20, was allerdings kaum einen Sound auslöst. Zum Vergleich: Beim Anschlag der Klaviertastatur bekomme ich bei gleichem Anschlag und Instrument sehr viel mehr "Ton".
Wenn ich richtig drauf kloppe komme ich so zwischen 50 und gut 100.
Auf die vollen 127 komme ich nur wenn ich das Pad langsam mit viel Kraft drücke oder "Full Level" aktiviert ist.

Wenn ich ein Pad langsam drücke, höre ich auch ein leichtes Knistern, wie von einer Plastikfolie. Frage mich schon, ob vielleicht ein Produktionsfehler vorliegt und die das was drin vergessen haben. In den Videos zum MPK mini MK3, die ich gesehen habe, kommt es mir jedenfalls nicht so vor als würden die die Pads besonders stark Anschlagen.

Nebenbei: Auch bei der Klaviertastatur muß ich schon recht stark Anschlagen, um auf die gleiche Lautstärke zu kommen, wie wenn ich den Ton zB mit einem Mausklick auslöse.

Wie gesagt, alles sehr Subjektiv. Vielleicht sollte ich ein Video drehen :)

Hat jemand Erfahrung hiermit gemacht, zB mit dem MPK mini MK3 oder anderen Akai Pads, oder kann mit sonst allgemeine Tipps zu den Pads geben?

Soweit ich sehe, kann man in dem zugehörigen MIDI-Editor nichts über Anschlgestärken einstellen.

Zum testen benutze ich grad Cakewalk und die Standardinstrument dort. (Nochmal nebenbei: Bandlab erkennt den MPK garnicht: "MIDI interface not supported")

Danke und schönen Gruß
Ralph
 
 


News

Oben