Allen & Heath Mixer mit RCA-Outs! Ist das ein Nachteil beim recorden??!

NickLimegrove

NickLimegrove

postprofessionell
Ich interessiere mich für den Allen & Heath GS-1 Studiomixer.
Der hat aber rückseitig nur RCA outs - sieht erstmal nicht sehr professionell aus! (Die filter sollen sehr gut sein)

Frag mich aber warum H&H so etwas macht und dann auch noch als studiomixer vermarktet ("S" steht für studio)

Schönes Pult, das GS1. Ich hatte es jahrelang, bevor es mir zu klein wurde. Seitdem habe ich das GL2 und GL2S, das du ja auch kennst (-:

Beide Pulte sind reichlich mit RCA-Buchsen für verschiedene Zwecke ausgestattet und ich kann soundtechnisch von keinen Nachteilen berichten.
 
Nick Name

Nick Name

|||||
So schliesst sich der kreis ;-)
Hast du vielleicht ein mod von dem du berichten kannst!?
 
NickLimegrove

NickLimegrove

postprofessionell
So schliesst sich der kreis ;-)
Hast du vielleicht ein mod von dem du berichten kannst!?

Du meinst, ob meine GL2 gemoddet sind?
Ich glaube, gemoddet ist da nichts. RCA habe ich z.B. auf den Stereo-Kanälen, wo man ja umschalten kann zwischen Quelle A und B. Und da ist A dann als 2x TS, und B als 2x RCA ausgeführt. Denke aber, das ist serienmäßig so. Kann erst morgen abend wieder nachschauen.

RCA, wenn man gezielt Vor- und Nachteile sammeln will, hat übrigens noch den Vorteil, dass es so konstruiert ist, dass beim Stecken immer erst der Massekontakt hergestellt wird, d.h. es entfällt das typisch Brummen und Brtzeln, das man beim Klinke-Stecken oft hat.
 
Nick Name

Nick Name

|||||
@ NickLimegrove Der mixer ist gerade angekommen und in einem erbährmlichen zustand: Alles kratzt und fühlt sich auch überhaupt nicht wertig an.
Der verkäufer hat mir das als "alles im gruenen bereich" verkauft. Bin echt geschockt.

Meine frage: Lohnt sich eine restauration!? (ich habe am ende 128,- bezahlt mit armablage und meterbridge) - was denkst du!?
 
orgo

orgo

||
Ich habe seit kürzerem auch ein GS1. Das Routing-Konzept und die Größe sind für mich top. Es ist aber auch echt kompakt (eng) und wertigere Fader hatte ich auch schon einmal...
 
Nick Name

Nick Name

|||||
Falls ich den verkäufer nicht dazu bewegen kann den zurückzunehmen, werde ich den wahrscheinlich hier gegen 20,- unkostenbeitrag reinstellen.
Wer interesse hat einfach schonmal melden... via PN am besten...
 
NickLimegrove

NickLimegrove

postprofessionell
"alles im gruenen bereich" verkauft. Bin echt geschockt.
...
Meine frage: Lohnt sich eine restauration!? (ich habe am ende 128,- bezahlt mit armablage und meterbridge) - was denkst du!?

kotz-grün womöglich? Das ist natürlich heftig. Ich hoffe, die Sache klärt sich noch in deinem Sinne.

Was deine Frage angeht: finde ich immer schwer zu sagen. Stehe auch ab und zu vor solchem Problem -- komme dann meistens zu dem Schluss, dass sich finanziell "lohnen" so etwas nicht tut. Ist dann eher eine Bauchentscheidung, bzgl. "was ist mir die Liebhaberei in diesem Falle wert?".

Ich kann dir an nüchternen Daten zur Entscheidungsgrundlage folgendes geben:
hier ist mein Exemplar, das ich vor einer Weile an einen Forenkollegen verkauft habe (220,-), inkl. eines Defekts (siehe Beschreibung).


Was Bauchgefühl und Liebhaberei angeht:
Nehmen wir mal an, eine Reparatur würde 300,- kosten (ist jetzt komplett ins Blaue geschätzt)... da kann man jetzt sagen "ist Quatsch bei dem niedrigen Kaufpreis". Ich würde sagen: "ist völlig okay, wenn ich schon eine Beziehung zu dem Gerät habe und es mir viel bedeutet". Ist das bei dir der Fall? Denke mal, wohl kaum. Du kennst es ja noch gar nicht wirklich. Ich würde eher auf die Schiene "Nerven schonen" setzen, und das Ding schnellstmöglich wieder loswerden. Dabei aber den Idioten von Verkäufer links liegen lassen (gar nicht erst anfangen mit großen Diskussionen), und das Ding als ehrliche eBay-Auktion ab 1,- mit europaweitem Versand, guten Fotos und ausführlicher Beschreibung anbieten. Dann bist du es los, und bekommst einen realistischen Preis dafür, mit dem du dann einen Kauf tätigen kannst, der hoffentlich besser abläuft.
 
Nick Name

Nick Name

|||||
Es gibt ein eindeutiges zeichen bei mir, wann ich eine beziehung zum gerät aufbaue bzw schon habe: Wenn ich anfange zu putzen - das gerät natürlich ;-)
Bei mir geht viel über die optik...

Beim putzen habe ich jetzt gesehen, dass das gerät sogut wie keine kratzer aufweist - ich werde es zum techniker geheben...

THX
 
fanwander

fanwander

*****
Das Servicemanual gibt es hier:
Das Pult ist eine Einplatinen-Konstruktion. Es kann extrem hausfordernd bis geradezu unmöglich sein Schalter und Potis zu reinigen. Ich würde nochmals den Rat von Deinem Namensvetter Limegrove bestärken: gib das Ding weg. Das rentiert nur für selber-Reparierer. Bei einem Techniker wirst Du arm.
 
Nick Name

Nick Name

|||||
Man kann die deckplatte abnehmen - dann hat man direkt die platine vor sich! ? (Mein eindruck bisher...
 
Nick Name

Nick Name

|||||
So - hab mir den jetzt erstmal zurecht geputzt und den gröbsten staub entsorgt...
In das gerät reinschauen tue ich erst, wenn ich merke, ich kann damit gut arbeiten (Eigentlich brauche ich keinen mixer ;-) (Ich summiere nur meine synth damit)

So sieht´s aus: (Da beim transport ein faderknopf kaputt gegangen ist - lasse ich das erstmal so ;-) mir gefällt´s und ich brauche erstmal nicht mehr kanäle

SAM_9475.JPG
 
Nick Name

Nick Name

|||||
ich habe 300 EURO bezahlt, ohne die Armlehne. Das störzt mich aber nicht

Was hast du an den seiten verbaut?
Meiner ist bis jetzt offen an den seiten - da ich die armlehnen nicht anbringe - hab aber zwei seltsame schienen übrig : Wahrscheinlich die zwischen stücke zwischen arm + meterbridge...
 
orgo

orgo

||
Ja genau, ich habe auch diese Schienen offen an den Seiten. Eine Reinigung wäre bei mir vermutlich auch nicht verkehrt...
 
Nick Name

Nick Name

|||||
Optik ist Design -> Design ist Orientierung -> Orientierung ist Effektivität und Effizienz!

Das ist das, was ich beurteilen kann - wer hat schon soviele vergleichsmöglichkeiten und erfahrung, dass er den klang eines pultes wirklich beurteilen kann!?
 
j[b++]

j[b++]

Blub
bitte schreib doch mal genauer was Dich interessiert, oder was der Hintergrund der Frage ist.
Hast du dir das Mischpult vor allem wegen des Klangs zugelegt oder eher weil es z.B. kompakt ist?

Es gibt im Forum einen Thread, in dem der Liebe zu analogen Mischpulten gefröhnt wird.
Dort werden die klanglichen Eigenschaften u.a. eines AH-Pultes hervorgehoben.
Würdest du die klangliche Qualität deines GS1 Mischpults ebenfalls (in dem Sinn) hervorheben?

Über die Relevanz des Sättigungsverhaltens von Vorverstärkern lese ich auch immer mal wieder hier und da.
Wie steht's damit beim GS1?
 
Zuletzt bearbeitet:
orgo

orgo

||
Das Pult ist sicher nicht Oberklasse, klingt aber gut. Es ist kompakt ja, und hat für mich sehr sinnvolle routing Optionen. Für overdrive habe ich andere Dinge.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben