Alternative/Erweiterung zum SY77?!

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von mahamanatura, 14. April 2005.

  1. Ich habe momentan den SY 77. Ist ein super Synthesizer! Klin

    Ich habe momentan den SY 77. Ist ein super Synthesizer! Klingt schön fett, und bietet schöne Flachen (besonders im Zusammenhang mit den Filtern) und hat knackige Leadsounds. Und er harmoniert perfekt mit meinem Fender Rhodes!

    Allerdings vermisse ich die Möglichkeit, die Flächen noch mit Samples, Loops, etc. ( ich nenn es mal "Geklingel im Hintergrund" :D ) anzureichern.

    Hat wer eine Idee, mit welchem Synthesizer ich das erreichen kann? Ich bin mal auf den FS1R gestossen. Da würde ich bei meiner geliebten FM-Synthese bleiben, und hätte mit dem Formant Shaping noch mehr Möglichkeiten. Oder was gibt es da noch für interessante Synthies?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    hmm, vielleicht w

    hmm, vielleicht wäre der SY99 was? Er hat etwas Sample RAM (2.5MB glaub ich max.)..
    Wenn das nicht reicht würde ich jedoch eher zu einem Teil in Richtung Mofif (<a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a>) oder Fantom (<a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a>) oder Triton (<a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a>) gehen..
    :hallo:
    Ich würde dabei USB Maschinen bevorzugen, da du so einfach und schnell eigenes SAmples einladen kannst.. sehr schöne sache..

    das geklingel kannst du natürlich auch mit sachen wie <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> wavestation oder so günstig zusammenbauen, denn die gibts für 400Euro oder als software für 500 mit dem ms20 controller und ebendieser software zusammen..

    Der Fs1R ist faktisch ein reiner FM Synth mit 8 OPs plus nochmal 8 OPs für "unvoiced" noise und formantshaping.. imo nicht direkt ,was du suchst.. aber auch klasse maschine.. ohne frage..

    Denke,wenn du wirklich die Röcheldinger willst, dann such dir ne schöne Workstation.. bei eigenen Samples ist dann halt was neueres nötig, bei Rom Sounds tuts auch ein alter JV1080 oder etwas in der Richtung..
     
  3. haesslich

    haesslich Tach

    als geklingel_synthesizer kommt definitiv auch ein waldorf m

    als geklingel_synthesizer kommt definitiv auch ein waldorf microwave2 in frage!
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    klingel ja, r

    klingel ja, röchel nein ;-)
     
  5. haesslich

    haesslich Tach

    es geht so... besser r

    es geht so... besser röchelt der k1, aber den muss man sich nicht wirklich noch anschaffen ;-)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    der ist imo vollkommen aus dem rennen und ziemlich wenig im

    der ist imo vollkommen aus dem rennen und ziemlich wenig im obigen zusammenhang relevant.. aber billikkkk..
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Wir hatten uns beim K1 doch mal auf *R

    Wir hatten uns beim K1 doch mal auf "Rübchen" geeignet! ;-)

    Mir ist aber noch nicht so ganz klar, in welchem Zusammenhang "Samples und Loops" mit dem FS1r stehen sollen!?
    Willst du eigene Samples? Dann kauf nen Sampler. ;-)
    Rom-Samples hat der SY-77 ja sowieso von Haus aus.
     
  8. [quote:0bc6323f74=*Moogulator*]hmm, vielleicht w

    An eigene Sampels habe ich ja noch garnicht gedacht, ist aber sicherlich mal ne Überlegung wert! Aber im Moment reicht mir ein vernünftiger Sample ROM. Die Samples aus dem SY77 sind ja nicht wirklich zu gebrauchen :cry: Aber den Triton finde ich sehr interessant! Oder den Karma, sind glaub ich relativ ähnlich, oder (berichtigt mich, wenn ich da falsch liege!) Herbie Hancock benutzt den Karma auf der DVD "Future2Future". Im Intro holt er da geile Flächen raus!


    Da kann ich dir jetzt noch nicht sagen, ob ich die Röcheldinger haben will, da ich mit dem Begriff mom nichts anfangen kann. Klär mich auf! Wenn du mit Röcheldinger Synthies mit viel "geklingel" meinst, dann muss ich mir mal den JV1080 anschauen und anhören.

    Vielen Dank übrigens an alle hier für die vielen Antworten!!! Das Forum ist ja richtig lebendig!!!
     
  9. [quote:85579df1d4=*J

    Ich hatte mal ein paar Soundbeispiele vom FS1R gehört, wo bei Flächen noch so allerhand im Hintergrund ablief: Stimmen, Drumloops, usw. Darum kam ich auf den FS1R

    Haste dir die schonmal angehört :D
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:5475877c30=*mahamanatura*][quote:5475877c30=*Moogulat

    1) ja, das liegt also voll im bereich workstations.. denke, dann bist du mit den genannten schon gut drin..

    diese lebendigen flächen und sowas leben halt durch hauchige samples und geklingel und geröchel und digitales gehauch-werk.. eben diese netten sachen, die als kurze loops das ganze interessant machen, letzlich nur durch eine mischung von samples.. die basis der maschinen sind eben samples.. dazu kommt dann filtern und VCA, ringmodulation und co.. coole maschinen können sogar FM.. oder etwas ähnliches für dreck und co..

    die dann wären <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> triton, <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> fantom, <a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> motif und evtl auch kurzweil k2X00 serie , emu esynth oder ähnliches.. also sampler mit rom oder rompler mit samples / oder ohne..

    die <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> JV serie wäre interessant, der jv5080 kann auch eigene samples nutzen..

    auch noch dabei: der jd990.

    2)
    röchel: ja, damit mein ich die ganzen loops wie "forrest", diese ganzen rassel - klingel und naturgeklapper sachen, die damals sehr faszinierten.. marke fairlight.. ansich sind es aber nur samples..
     
  11. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    also zum thema *fl

    also zum thema "flächen mit geklingel" fällt mir als allererstes der kawai k5000 ein.
     
  12. [quote:b6ae824ec0=*ARNTE*]also zum thema *fl

    Habe mir mal den Bericht auf SYNRISE.DE zum K5000 durchgelesen, da ich das Gerät noch garnicht kannte. Hört sich ja interessant an! Auf additive Synthese hab ich schon Bock! Aber wie sind denn die Samples? Hoffentlich besser als die aus dem SY77!
     
  13. Jörg

    Jörg |

    [quote:2405699c74=*mahamanatura*][quote:2405699c74=*J

    Drumloops gehen mit dem FS1R nicht, da ist tatsächlich ein Sampler angesagt. Kost doch nix! ;-)

    Die Rom Samples vom SY77 kenne ich, klar, habe ja selber einen. ;-) Die sind wirklich erstaunlich schlecht, selbt für die Zeit. Meiner ist mit einer Rom-Erweiterung ausgerüstet. Da gibt´s dann halbwegs echt klingende "Naturinstrumente", Moog-Bässe und so´n Quatsch. Brauch ich nicht, ich nutze die Kiste sowieso nur für FM.

    Also ich denke, mit nem Sampler und einem älteren Roland-Rompler könntest du gut und billig bedient sein.
     
  14. Mir f

    Mir fällt gerade ein, dass ich noch so´n Korg NS5R in der Ecke stehen hab. Für sich allein klingt das Ding ja richtig schrecklich, hab ich deswegen auch schon ein bischen verdrängt. :D
    Ich fand aber die Drumsounds und das restliche Effektgebimsel glaub ich ganz nett. Mal schauen wie es klingt, wenn ich den NS5R mit dem SY77 zusammen mische.
     
  15. Ermac

    Ermac Tach

    Ich hatte mal einen FS1R und war nicht ungl

    Ich hatte mal einen FS1R und war nicht unglücklich damit. Ein paar Pad Sounds waren schon ziemlich geil und gehen auch in die Richtung, die Du beschrieben hast. Schön deep und sehr lebendig. Aber irgendwie war es mir nicht möglich, irgendwelche Sounds selber zu basteln und daher ist das Teil dann zur Presetmaschine verkommen und wollte dann verkauft werden (übrigens an Xavier Naidoo nur um das mal nebenbei zu erwähnen).
    Ich schließe nicht aus, dass das an mir persönlich lag, aber Du kaufst Dir da nicht unbedingt die am besten zu bedienende Maschine aller Zeiten....
    Grüße,
    Phelios
     
  16. [quote:a2fd257bc1=*Phelios*]Ich hatte mal einen FS1R und war

    Ich mag es, wenn ein Synthesizer ein bischen kompliziert ist und erst "gezähmt" werden möchte :D Da kann man schön viel schrauben und basteln. Ich denke mal, je komplizierter und umfangreicher die Programmierung ist, desto vielfältiger ist die Bandbreite des Synthies.
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich hab' vom TG77 schon einiges and *Geklingel* gehoert, das

    Ich hab' vom TG77 schon einiges and "Geklingel" gehoert, das geht auch mit Boardmitteln. Falls dir die eingebauten Samples nicht ausreichen, kannst du dir mit Hilfe der geloopte Huellkurven und etwas FM auch eigene Atmos bauen oder vorhandene Loops durch die FM schicken.

    Vielleicht inspirieren dich ja die Sounds aus der SY77 Yahoogroup...

    http://launch.groups.yahoo.com/group/sy-77/

    Ansonsten kann ich dir der Kawai K5000 empfehlen, der hat die Ueblichen D50 like PCM Loops..
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    das w

    das währe dann aber auch das top end der langen nächte-programmierer.. da sollte man sich fragen ,ob man das will..
    wenn ja: perfekto..

    röchel und digitales britzel währe aber ein unterschied imho.
    das röcheln geht leider immernoch mit samples am besten, britzel und wabern und wavetable geblippe geht aber auch mit digitalen der genannten sorte..
     
  19. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    W

    Wäre hier der V-Synth nicht die beste Lösung, wenn auch klar ne sehr teure ?

    Oder der Spectralis ?

    Und allein mit dieser Aufgabe sicher überdimensioniert.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    2 vollkommen unterschiedliche Maschinen..

    f


    2 vollkommen unterschiedliche Maschinen..

    für die Vorlage "Allerdings vermisse ich die Möglichkeit, die Flächen noch mit Samples, Loops, etc. ( ich nenn es mal "Geklingel im Hintergrund" Very Happy ) anzureichern. "

    würde ich wohl auch mehr auf <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> Vsynth tippen.
    oder/alternativ: So Maschinchen mit Bewegung im KLang mit digitalem Charakter.. Das wären die Fliesenleger und Klimpergötter wie <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> Wavestation, besser noch Waldorf XT / MW
     
  21. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    Die Unterschiede sind mir schon bewusst. Jedoch auch da biet

    Die Unterschiede sind mir schon bewusst. Jedoch auch da bietet der Spectralis doch einiges.

    Auch er hat ja einen Sampler und durch die Bearbeitung mittels dem Sequencer lassen sich auch sehr viel Lebendigkeit in die Sache reinbringen.

    Aber auch in der Synthese-Abteilung lässt sich schon allein mittels nem Noise und dem Sequenzer einiges anstellen was mit schichten auch einiges anstellen lässt.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    sicher, aber ich glaub es ging mehr um *geklingel* und co..


    sicher, aber ich glaub es ging mehr um "geklingel" und co..
    drum dieser vorschlach(tm)
     

Diese Seite empfehlen