AN200 vs AN1x Klang

M

moroe

..
Hallo

Hab mir vor ein paar Jahren einen AN200 gekauft und bin echt begeistert von der kleinen Kiste.

Da kann ich dran rumschrauben wie ich will und ich krieg immer was klanglich ( für mich) gutes raus.

Nun hab ich mir noch einen AN1x zugelegt um mehr Effekte und endlich Text im Display zu haben.

Leider muss ich feststellen das der AN1x klanglich nicht 100% identisch ist.

Irgendwie ist der AN200 sahniger, weicher, voller im Klang.

Wenn ich am AN1x rumschraub brauch ich ziemlich lange bis mir ein Sound gefällt.

Erkennt ihr da auch einen klanglichen Unterschied zwischen den beiden ?

Grüsse

Moroe
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich hab' schon ca. 30 Sounds fuer den An1x gemacht und zwischen den Synths portiert, rein vom Grundklang gehen die Unterschiede imho eher in Richtung Floehe husten, also nix was man nicht mit den Onboard EQs des AN1x ausgleichen koennte. Die Onboard Effekte unterscheiden sich da schon sehr viel mehr, da ist der An1x an sich um Klassen besser...
 
Zolo

Zolo

.....
Also ich hab jetzt zwar beide gehabt aber kein direckten Vergleich gehabt... Aber hätte jetzt eher gesagt das der An1x besser klingt... Obwohl der Reverb davon - jetzt wo du es sagst... Hab die Effekte eigentlich immer unbewußt ausgeschaltet beim An1x.
 
mira

mira

..
Summa schrieb:
rein vom Grundklang gehen die Unterschiede imho eher in Richtung Floehe husten...
obwohl ich auch nicht beide gleichzeitg hier hatte, kann ich mich nicht erinnern, dass der an200 bei gleichen Einstellungen "besser" klang. Ich glaube eher, der Unterschied ist gehirnbedingt. :selfhammer:

Die Onboard Effekte unterscheiden sich da schon sehr viel mehr, da ist der An1x an sich um Klassen besser...
der an1x kann nochmal ganz anders klingen, wenn die onboard-effekte ausgeschaltet sind und diese über was Externes gehen. Manchmal wünscht man sich auch "lofi" oder mehr Schmutz, kommt auf's patch an.
 
M

moroe

..
naja, irgendwie anders muss er ja klingen denn die wandler sind sicher nicht die selben.

der unterschied ist ja nicht gross, aber einer von den beiden klingt irgendwie neuer , hifi mässiger (schwer zu beschreiben)


grüsse

andre
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
An der Stelle wuerd' ich gerne Fetz aus dem Virus A Thread zitieren, ich denke das Gleiche gilt auch fuer AN1x vs. AN200, an den Wandlern wuerd' ichs von daher eher nicht fest machen...

Fetz schrieb:
Meinste wirklich, dass man das *überhaupt* hören kann?
Der Virus hat einen 20Bit Wandler, das ist ja schon deutlich aus der Ära als man gelernt hatte die wirklich hörbaren Fehler zu vermeiden.

Insofern denke ich, das ein Hörtest damit genauso ausgeht wie alle anderen Wandlerhörtests heute auch - je genauer das Testsetup wird, desto kleiner werden die Unterschiede. Bis man dahin kommt, dass die echten Unterschiede hörbar werden braucht man einen Aufwand[1], der nahelegt, dass die Unterschiede so absurd klein sind, dass sie für die eigene Musikproduktion keine Bedeutung haben.

Deprimierend daran finde ich, dass solche Überlegungen Resourcen binden, die bei der Erzielung eines *tatsächlich* guten Klangbildes fehlen. Boshafterweise könnte man die Beliebtheit der 1k€ Monitor-klasse darauf zurückführen - da ist wohl der Level erreicht, wo bei den meisten Musikern die gefühlten Verbesserungen durch besseren Wandler-Klang (&Co.) mit den realen Verbesserungen gleichziehen.



[1]Pegegleichheit auf 0.1dB ausgemessen, vermutlich so um 10 Takes (VA erzeugen ja nie zweimal ein bitgleiches Signal), ABX Test mit statistischer Auswertung. Sehr ruhiger Raum und vernünftige Monitore - eher so 5..10k€ Klasse. Will man klangliche Resulate ausserhalb von 'der Unterschied ist hörbar' braucht man auch noch ein paar mehr Testhörer.
 
A

Anonymous

Guest
Hat der An200 nicht noch leicht erweiterte Möglichkeiten bei den Oszillatoren? Vielleicht liegt es ja daran?
 
 


News

Oben