Analoger Kompressor für Technokick gesucht

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von dbra, 26. November 2017.

  1. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Hab gemerkt, daß ich neben einer zerre auch noch einen analogen kompressor brauche, damit es richtig wummst.

    Kann da wer was empfehlen? 180€ ist die schmerzgrenze. Sollte zusätzlich auch einen sc-eingang haben und regelbare lp- und hp-filter für diesen.

    Danke schonmal...
     
  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Captain Obvious...

    • Alesis 3630
    • BSS DPR 402
    • FMR Audio RNC
    • DBX 1066
    • Drawmer DL241
     
  3. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Wenn jemand beispiele als vids hat, her damit. Hab seit freitag internet über kabel... :)
     
  4. FMR Audio RNC 1773 und andere von denen gibt es gebraucht recht billig.. aber ohne deine Sonderwünsche.
    Sehr amtlich.
     
    fanwander gefällt das.
  5. fanwander

    fanwander |||||||

    nochmals +1 für FMR Audio
    Alesis 3630 frisst zwar etwas mehr Bässe (Bass fressen sie alle), ist und bleibt aber der ultimative Frenchhouse-Sidechain-Kompressor
     
  6. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Denk, ich werd mir das alesis-teil holen. Auch wegen der getrennten kanäle, die ich als zwei compressoren nutzen kann.

    Ist auch das billigste... :)
     
  7. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Kann noch jemand was zum DBX 1066 sagen?
     
  8. Lass die Finger von Alesis... DBX.. im Klarkteknik Gehäuse nicht übel, nennt sich dann DN500 ;-)
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-fmr/k0 aber bleib bei FMR...
    Klark Square One ist noch nett.. 8 Kanal.. sehr Transparent, gruppierbar.. aber wohl zu teuer.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2017
  9. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    nimm den von fmr - der ist viel transparenter und auch schneller als der alesis.

    zwar reagiert der aus sidechain weniger charmant - aber das ist einstellungssache.

    der alesis ist schon insgesamt etwas low fi und das gepumpe scheint ja jetzt nicht dein haupttzweck.

    ich bin zwar auch kein riesen fan von fmr mehr - aber für den zweck ist der rnc sicher bestens geeignet.
     
  10. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Will damit in erster linie die transienten der kick aufblasen, damit diese richtig knallt.
     
  11. stefko303

    stefko303 .....

    einen von den FMR's besorge ich mir auch noch für meine Machinedrum. soll aber den SC sonderwunsch haben, habe ich schon nachgeforscht^^
     
  12. Dann den SPL Transientdesigner ;-) abartige Kompression macht der Orban Optimod 8000, die lautesten Discosingels sind durch den gegangen.. aber finanziell out of Range.

    Preis Leistung ist FMR 1a..kenne sonst nichts in diese Richtung.
     
  13. speziell für kicks nen RNC ?
    doch wohl eher nicht, oder ?
    den kann man für basslastiges material nicht schnell einstellen ohne dass das nebengeräusche gibt. und zwar nicht die musikalischen.


    und wieso kein DBX ? ( ich mag die billigen DBX btw........kommt aber halt immer drauf an was man macht)
    und ja, transient designer um transienten zu betonen ! seh ich auch so
     
    Bruce gefällt das.
  14. Finde den DBX 266XL auch ganz gut..Der Wumst auch..Für die einzel Sound bearbeitung oder mal eine Drumgruppe andicken..ODer im Liveset direct auf der Summe..Gute gebrauchte dürfte man schon fürn Hunni bekommen..Und der macht definitiv seine arbeit + SC, 2xMOno oder 1X Stereo..


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=lnSbl5x7Zac



    am Ende des Videos zeigt er leider nicht wie er klingt wenn die Ratio langsam durchgefahren wird..


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=IgFr6eEet2Y


    und für die restlichen 80 z.b einen Fulltone GT500 Boost/Overdrive und mit der nächsten Kohle z.b einem MXR 10Band EQ dazu..dann freut sich die Kick bestimmt.

     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2017
  15. DBX 160... der ist ok.. und ein " echter " DBX, all die neueren Teile weiß nicht..
    RNC ist halt seriös aufgebaut, und funktioniert auch.. ob jetzt für Bass oder was auch immer ist egal..
    Hauptfrage ist eigentlich.. soll man die Kompression hören, so wie beim 1176 British Mode, wobei das Budget nicht so die große Wahl diesbezüglich zulässt.
    BSS DPR 402 geht manchmal auch billig..
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. November 2017
  16. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Stimmt, nen transient designer könnte ich noch probieren. hatte ich gar nicht mehr dran gedacht. Leider gibts da unter linux nur den von steve harris und das mda-ding. Ersterer erzeugt leider an und ab laute knackser und letzteren hab ich noch nicht richtig verstanden. Noch mal antesten...
     
    intercorni gefällt das.
  17. Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. November 2017
  18. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    naja - die frage ist wieviel kompression es denn nun wirklich sein soll - wobei ja bei kicks etwas knacksen sogar gut sein kann ;-)

    aber wie gesagt - ich bin kein fan von rnc und ich hatte von denen den preamp, den ersten limiter und den compressor...

    natürlich ist die aussage in relation zu werten - ich finde dass der alesis halt in wirklichkeit eher schrott ist, darum der rat zum rnc.
     
  19. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    So, hab jetzt nochmal mit den plugins rumprobiert. Die zwei genannten transient-designer-plugins bringens schonmal nicht. Aber mit dem eq10q-compressor-plugin hab ichs jetzt einigermaßen hinbekommen. Nur das letzte bißchen brillianz in den transienten fehlt noch. Compression-ratio ist jetzt bei 40:1. Nur als anhaltspunkt für die tipgeber. Gebracht hat es übrigens, den key hipass zu filtern.
     
  20. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    wobei ich das eh nicht ganz verstehe - also wenn du das sowieso im rechner bearbeitest dann kannst du dir ein paar kicks ja händisch auch gut optimieren.

    ich mache das bei samples oft dass ich z.b. nur den pegel des klick anteils ändere, nur den bauch der kick mit einem eq bearbeite, beim bauch etwas rausschneide oder den decay verändere - oder z.b. auch der kick einen passenden pitchverlauf verpasse.

    da kann man sich ja in kurzer zeit sowieso die perfekte bassdrum schneidern und die dann als sample verwenden.
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  21. borg029un03

    borg029un03 Elektronisiert

    Ich nutze Software seitig fast immer das Presswerk für die Kick. Ist die Kick analog erzeugt und hat noch nicht genug Punch bringt der Xpressor die nötige Fülle.
     
  22. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Also ich nehm nie samples, da sich das für mein ohr statisch und öde anhört. Will das alles in echtzeit effektieten. Dann kann man auch nocj schrauben.
     
  23. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Guter Ansatz.
     
  24. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Captain Obvious...

    Es kommt auch ertmal auf die Menge der Samples an...
    Gutes Round-Robin kann definitiv helfen!
     
    Budel_303 gefällt das.
  25. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Lieber direkt ne richtige Analogkanone als die Finger wund editieren. :)
     
  26. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ja man ist ja verpflichtet immer nur ein sample zu nehmen und es gibt auch keine sampler oder samplerplugins mit modmatrizen :)

    und andererseits lieben die leute die 909 hihats oder so kisten wie 707 oder linndrum.



    und dann werden plötzlich die paar parameter von billigkompressoren als wohltuend für das gesamtwerk bewertet.


    aber ich kann das auch verstehen - wenn der weg das ziel ist und nicht das ziel das ziel.

    darüberhinaus soll sowieso jeder machen was er will - keine frage.

    aber die frage ist ob man dann fragen soll

    im produktdesign geht man da oft andere wege:

    man muss nicht den tausendsten hammer mit einer vermeintlichen partiellen innovation entwerfen wenn der hammer bei der angestrebten kundeschicht primär dazu dienen soll nägel in einen wand zu schlagen an der man bilder aufhängen will. man kann dann statt einem hammer auch tesa powerstrips verwenden - hauptsache das bild hält an der wand und man kann sich nicht auch den finger hämmern oder die nachbarn mit gehämmer belästigen ;-)


    naja - du weisst sicher was ich meine :harhar:
     
    Bruce und hairmetal_81 gefällt das.
  27. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    ach seit nicht so old school retro vintage bitte ;-)

    und was bitte ist eine ogkanone ?

    :harhar:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2017
  28. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

  29. verstaerker

    verstaerker |||||

    für 180€ kriegst in analoger Hardware keinen Compressor der irgendwas sinnvolles macht. Der FMR RNC kommt preislich hin... ich bezweifle das das der richtige für den Zweck ist.
    Wozu der Sidechain ? Normalerweise tigert ja die BD den sidechain.. nicht umgekehrt
     
  30. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Weil ich den comp. Auch nocj anderweitig verwenden will.