Apple MacBook released

tomcat

tomcat

..
Die iBook Nachfolger sind da.


In weiss und schwarz :)

..und sie haben Firewire


Siehe apple website
 
E

Ed Solo

..
fein, fein. und akzeptabler preis wie ich finde. Beachtlich auch, dass man nun den Desktop auf einen zweiten Monitor erweitern kann und nicht nur spiegeln. (das ging zumindest früher nur mit den powerbooks, und war für mich stets das k.o. kriterium fürs ibook als studiorechner).

HOPPLA.. was heisst "hochglanz"-display ? Etwa, daß es gänzt wie ein Stück Speck so wie bei den gängigen billig-laptops ? wo ist denn da das feature, das ist doch total ätzend ?!?
 
A

Anonymous

Guest
Ed Solo schrieb:
was heisst "hochglanz"-display ? Etwa, daß es gänzt wie ein Stück Speck so wie bei den gängigen billig-laptops ?
Nope!

Dank eines 13,3" Breitformat-Bildschirms mit Hochglanzanzeige, der 79 % heller ist und 30 % mehr Anzeigebereich bereitstellt als das iBook Vorgängermodell, bietet das MacBook eine ideale Kombination aus Auflösung und Mobilität. Fotos sehen gestochen scharf aus. Filme werden mit lebendigen Farben dargestellt. Selbst ganz normale Anzeigen, wie beim Surfen im Internet oder Lesen von E-Mails, erstrahlen in einem ganz neuen Glanz.
schreiben se
 
A

Anonymous

Guest
Trotzdem sind Hochglanzdisplays die, wo man keinen Rasierspiegel mehr braucht.
 
tomcat

tomcat

..
Die neuen kontraststarken Displays sind alle Hochglanz. Kann man jetzt auch beim MacBook Pro als Option bestellen.

Die Grafik ist halt nur shared mem wie bei den Mac Minis, bei dem Preis aber kein Grund zu meckern.

Schwarz ist hübsch, kommt aber für mich nicht in Frage. Scheint einmal die Sonne drauf und das Ding stirbt den Hitzetod.
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Das schwarze finde ich auch geil... Respekt, damit hätte ich nicht gerechnet! Trotzdem brauch ich bald nen Imac! :D

Frank
 
Moogulator

Moogulator

Admin
feini!! dann kann sich unserens ja nen xp tauglichen rechner holen ,den man auch auf "normal" umschalten kann, unter dem aspekt sind die dinger klasse.. seeehr interessant..!!
1280 x 800, hoffentlich spiegelt der nicht den inhalt, wie die alten ibooks.. aber denke das tun sie nicht mehr.. nur, wie immer, speicher total unterdimnensioniert.. unter 1GB kann man ja ansich nicht soo gut arbeiten..

feines dings..

für audio und nichtspieler ist das mit dem shared mem heute nicht mehr so ein thema, ..
 
Ermac

Ermac

..
Ah ja, ich las davon. Aber funktioniert das denn? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich meine komplette Hardware und Programme installieren kann und das hinterher anständig funktioniert.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Acidmoon schrieb:
Phelios schrieb:
Chic! Jetzt noch als PC und ich kauf mir auch so was.
:fresse:
Windows läuft doch darauf - mit Bootcamp
jo, du hast osx noch obendrauf, wenn du mal ausnahmsweise ohne virenterror und installierkrampf auskommen willst..

also.. imo ein sehr interessantes teil.. die großen sind insgeheim etwas höher gerutscht (2 und 2.16Ghz) und um gut 150€ billiger geworden..

bisschen dumm ist das fehlen des modems, denn grade mit einem powerbook wird man oft eben KEINEN netzanschluss finden, sondern nur papis telefon vorfinden..
 
A

Anonymous

Guest
The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems.
:konzert:
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
ist mit wohl parallels gemacht. 3d-grafik für spiele ist damit wohl nicht so der hit, aber ne cpu-emulation fällt ja netterweise weg.
 
tomcat

tomcat

..
Solange man nich Cubase für Windows oder ähnliches drauf laufen lassen will ist diese Dual Boot Geschichte eh viel zu mühsam. Da ist eine Virtualisierunglösung viel besser. Windows läuft in einem OSX Window, gefühlsmässig annähend Native Speed und fertig.
Für Musik verwende ich sowieso lieber Logic und OSX.

Ok, ich verwende immer OSX lieber ;-)

P.S. Spiele mal beiseite gelassen, interessiert mich weniger
 
 


News

Oben