Arp Odyssey mit belgischem Stromstecker...

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von monozelle, 8. Oktober 2008.

  1. Hallo Jungs,

    hat nicht wirklich was mit Löten oder Selbstbau zu tun, aber vielleicht mit Modifizierung im weiteren Sinne. Ich habe einen gut erhaltenen ARP Odyssey MKII bekommen, der aus Belgien stammt.

    Problem: Das Teil hat einen etwas anderen Stecker, der nicht in die Dose passt, weil die Aussparungen an der Seite fehlen. Ich kenne mich mit der Materie nicht so gut aus.

    Schaunse Bilder, so sieht das Teil aus:
    [​IMG]

    Hat jemand von Euch Erfahrung, ob man an dieses Kabel einfach einen Schuko-Stecker dranschrauben kann? Oder brauche ich einen Adapter? Belgien verwendet laut Internet-Auskunft 230V/50Hz, genauso wie wir.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, sollte gehen, die komische Mündung da innen ist der Schutzleiter.
     
  3. nach meinen augen sieht das wie ein typ E stecker aus, der hat seinen ursprung in frankreich

    ich wuerde getrost das teil durch einen "normalen" ersetzen


    edit: ich nehme an wenn der ody aus belgien stammt, dass er mit nem adapter
    betrieben wurde, denn meines wissens sind solche dosen in belgien eher rar
     
  4. Jou. Mittlerweile bin ich dank Google & co. auch etwas schlauer. Ihr hattet beide recht, der Stecker war ein Typ E, der hierzulande nur rein mechanisch nicht passt, wegen der anders verlegten Schutzleitung - Schuko-Stecker ist schon draufgeschraubt, funzt prima. Vielen Dank! :D
     

Diese Seite empfehlen