Arturia Polybrute 12

  • 61 anschlagdynamische Tasten, FullTouch MPE-Technologie
  • 2 analoge Oszillatoren: Sägezahn, Dreieck + Metalizer, Rechteck + Pulsweite, Sub Osc, FM und Sync
  • Noise-Generator mit konstanter Farbe
  • Oszillator und Noise Mixer mit Filter-Routing
  • Dual Filter Design: 12 dB Multimode Steiner-Parker und 24 db Low Pass Ladder mit Filter Drive
  • Filter FM mit Oszillator- oder Noise FM-Modulation
  • drei Hüllkurven-Generatoren (ADSR mit Looping-Funktion)
  • drei LFOs: zwei Multi-Wellenform-LFOs mit Phase, Fade-In und Sync-Optionen, LFO3 mit variabler Wellenform und erweiterter Retrig-Funktion
  • drei digitale Stereo Effekt-Slots: Modulation, Reverb und Delay
  • 12x32 Matrix Interface für Modulation (bis zu 32 Ziele und 64 Verknüpfungen)
  • 64 Matrix Punkte zum Patchen im Modular-Stil
  • polyphoner 64-Step Sequenzer mit Motion Recorder und Automation
  • OLED-Display
  • 480 Factory Presets und 768 Preset-Speicherplätze
  • zuweisbarer Ribbon-Controller
  • 3-Achsen Morphée-Controller (Morphing-Steuerung, Sequenzer-Randomisierung oder Matrix-Modi)
  • Pitch- und Modulations-Rad
  • Multi-Mode Arpeggiator
  • Memory Protection-Schalter
  • Line-Ausgänge: 2 x 6,3 mm Klinke unsymmetrisch
  • MIDI-In / Out / Thru: 5-pol. DIN
  • USB MIDI
  • Sync Ein- und Ausgang: 3,5 mm Miniklinke
  • Expression Pedal Eingang: 2 x 6,3 mm Klinke
  • Sustain Pedal Eingang: 6,3 mm Klinke
  • separat erhältliches Holzstativ montierbar (Art.-Nr. 499838 - nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x H x T): 972 x 157 x 380 mm
  • Gewicht: 22,8 kg
  • inkl. PolyBrute Companion Software (PC/Mac)
Ein großer Polybrute mit doppelter Stimmenanzahl, MPE und Modulation

 
Zuletzt bearbeitet:
Oh Mann...
Ich verdiene wirklich gutes Geld, aber ´mal ehrlich: Preis ist sicherlich für das Gebotene gerechtfertigt, aber dafür bin ich nicht bereit, so viel Geld hinzublättern -
da gibt es Wichtigeres !

Cheers ! 🍻
 
Oh Mann...
Ich verdiene wirklich gutes Geld, aber ´mal ehrlich: Preis ist sicherlich für das Gebotene gerechtfertigt, aber dafür bin ich nicht bereit, so viel Geld hinzublättern -
da gibt es Wichtigeres !

Cheers ! :denk: 🍻
Geht mir genauso. Ich weiss nur nicht was :denk::lol:
 
Oh Mann...
Ich verdiene wirklich gutes Geld, aber ´mal ehrlich: Preis ist sicherlich für das Gebotene gerechtfertigt, aber dafür bin ich nicht bereit, so viel Geld hinzublättern -
da gibt es Wichtigeres !

Cheers ! 🍻
Alles eine Frage der Prioritäten. Mancher Raucher gibt diesen Betrag in einem, max. zwei Jahren für Zigaretten aus. Da wäre mir ein Synth lieber.
 
Oh Mann...
Ich verdiene wirklich gutes Geld, aber ´mal ehrlich: Preis ist sicherlich für das Gebotene gerechtfertigt, aber dafür bin ich nicht bereit, so viel Geld hinzublättern -
da gibt es Wichtigeres !

Cheers ! 🍻
Keine Frage, ne Menge Geld. Vielleicht einfach nicht das richtige Featureset für dich?
Für mich persönlich unter all den aktuellen Flagships bei weitem das einzige Instrument, wo ich zumindest drüber nachdenken würde (besitze aber aktuell auch die sechsstimmige Version). Bei Quantum, Thirdwave, Ob-x8 geht es mir dann ähnlich. Oder damals beim (etwas billigeren) Virus.

Wenn man es auf €/Monat für 20 Jahre runterbricht, ist man bei 17 €. Ist etwas weniger, was ein Fitnessstudio im Monat kostet oder ca. eine Yogastunde.
 
Man könnte alles durchgehen, was man im Leben nicht wirklich braucht und verkaufen kann. Mal schauen, wo man am Ende landet. Auf Amazona will einer ne Niere abgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
... und es gibt ja später auch noch den Secondhandmarkt. Da dürfte dann auch ein Preis von unter 3k drinne sein.
 
Hätte ich nicht aufgrund der bisherigen, eher als desaströs zu bezeichnenden Erfahrungen mit Arturia-Firmware bei anderen Geräten gemacht, würde ich das Gerät aufgrund einiger Details tatsächlich in Erwägung ziehen. So warte ich lieber mindestens ein Jahr,, entsprechend viele Videos und Benutzermeinungen, ab.

Ich bin erstaunt darüber, wie sich manche Unternehmen immer wieder (ist nicht das erste Mal, das ich so etwas beobachte) ins eigene Fleisch schneiden durch unsinnige Vorgehensweisen.

EDIT: Außerdem kommen die nach einem Jahr sowieso wieder mit einer "black edition".
 
Zuletzt bearbeitet:
Gegen den Oberheim ist das ein Schnäpp... äh, naja, "moderates" Preisschild. Trotzdem viel Geld für so ein Ding.
Wird wahrscheinlich in einigen Monaten bei 3,5k ankommen. Und kann mehr. Sympatisch wie der Vorgänger, sieht aber nicht so geil aus irgendwie und leider offensichtlich fett und schwer. Der "kleine" war für seine 6 Stimmen schon ein Klopper, der hier geht vermutlich Richtung "Kühlschrank". Immerhin noch nicht Waschmaschine.
 
was für eine schönheit ❤️
der wär dann wahrscheinlich der letzte synthie, den ich kaufen würde. dafür würd ich sogar meinen porsche verkaufen.
 
Obwohl ich sagen muss. Warum nicht. Meine Bude ist voll von Sachen die ich eigentlich nicht brauche :lol: Die ich aber auch nicht verkaufen will.
:lol::lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
der wär dann wahrscheinlich der letzte synthie, den ich kaufen würde.
Hab ich mir auch so gedacht. Allerdings kommt bei mir trotzdem immer stärker der Wunsch auf nach einem einfacheren Synth mit ohne Display- / Menübedienung. Also alles im direkten Zugriff und festen Modulationen.
Als Ergänzung zum PolyBrute.
 
Sehe ich das richtig, dass hinten 5 Kühlrippen zu finden sind? Eine wirklich gute Idee für die kommenden Jahre von Arturia, gleich eine Klimaanlage in das Gerät mit einzubauen.
 
...also Saubere Obertonreihe + ( unabhängige) FilterReso durch geknetet hab ich so noch nie gehört.
Oder kennt ihr einen Synt der das kann? Ich glaub das guck ich mir mal näher an.

 
  • Daumen hoch
M.i.a.u.: oli
Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Leute, die anderer Leute Zeit verschwenden, zum Beispiel indem sie Videos doppelt posten, anstatt vor dem Posten mal die Suche zu bemühen und zu schauen, ob sich das entsprechende Video bereits im Thread befindet, i.d.R. von vornherein nicht mag?

Wird anscheinend mal wieder Zeit.
 


Zurück
Oben