Arturia Polybrute - Synth

Tom Flair

Tom Flair

Moderator
Hm... bin ich der Einzige, dem der Sound nicht wirklich zusagt? :-/
Mir ist das oszillatorisch zu britzelig - erinnert mich bei etwas mehr Reso ganz kurz an der Prophet 600 - den ich mochte - aber sobald der Filter richtig greift gefällt mir der Steiner Parker eben nicht besonders.

Aber bei mir hat noch kein Arturia Gerät lang im Studio verweilt - entweder man liebt das oder es ist einem egal - so habe ich den Eindruck - bei vielen anderen Firmen ist das Spektrum zwisch gefallen und nichtgefallen - für mich - viel dynamischer.

Aber abstrakt betrachtet wohl ein schöner Synth mit schönem Bedienkonzept - vielleicht gibt es ja mal ne Mod für schönen Klang - LOL ;-)

Übrigens sind solche Aussagen NATÜRLICH "cum grano salis" - nein das ist nix perverses - zu geniessen, der klingt schon fein, aber triggert mich grad nicht.

Jedenfalls würde ich lieber den haben als den 8 stimmigen Moog :harhar:
 
Zuletzt bearbeitet:
Cord

Cord

|||
Der Polybrute reizt mich auch mehr als der Moog One

Finde das Morphing tatsächlich absolut genial.
Wenn man ehrlich ist, dann hatte das Nord schon beim ersten Lead and man kann sich fragen, warum keiner das aufgegriffen hat (....bis jetzt). Am Ende koennte man sicherlich argumentieren, dass man diese Sachen via ModMatrix machen kann, aber das ist viel Gefummel.

Man muss aber Arturia anerkennen, dass sie viele Sachen anders machen. Den Realizer gab es damals als Origin. Leider war die Firma zu klein um noch mehr Funktionen dazuzulegen, aber das Packet ist auch so ziemlich erstaunlich gut. Der MatrixBrute war sicherlich auch ein Meilenstein und nun der PolyBrute. Alle Achtung.
 
K

Karmaloge

||
Mir ist das oszillatorisch zu britzelig - erinnert mich bei etwas mehr Reso ganz kurz an der Prophet 600 - den ich mochte - aber sobald der Filter richtig greift gefällt mir der Steiner Parker eben nicht besonders.

Aber bei mir hat noch kein Arturia Gerät lang im Studio verweilt - entweder man liebt das oder es ist einem egal - so habe ich den Eindruck - bei vielen anderen Firmen ist das Spektrum zwisch gefallen und nichtgefallen - für mich - viel dynamischer.

Aber abstrakt betrachtet wohl ein schöner Synth mit schönem Bedienkonzept - vielleicht gibt es ja mal ne Mod für schönen Klang - LOL ;-)

Übrigens sind solche Aussagen NATÜRLICH "cum grano salis" - nein das ist nix perverses - zu geniessen, der klingt schon fein, aber triggert mich grad nicht.

Jedenfalls würde ich lieber den haben als den 8 stimmigen Moog :harhar:
ja das ist so eine Sache. Irgendwie fehlt den Arturia Synths der Low End In den unteren Oktaven Basskraft etc.. Mir hat der Sound vom Matrixbrute damals nicht gefallen, irgendwie war da immer ein Plastikschimmer im Klang oder die Oszillatoren sind zu phasenstarr , keine Ahnung was das war aber es hatte mich gestört. Dadurch klang es für wie ein besserer VA. Die Oszillatoren beim Prologue 16 klingen irgendwie lebendiger . Den Poly Brute würde ich trotzdem gerne antesten, ich mag ja solche Sachen wie Motionsequenzen.
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||
ja das ist so eine Sache. Irgendwie fehlt den Arturia Synths der Low End In den unteren Oktaven Basskraft etc.. Mir hat der Sound vom Matrixbrute damals nicht gefallen, irgendwie war da immer ein Plastikschimmer im Klang oder die Oszillatoren sind zu phasenstarr , keine Ahnung was das war aber es hatte mich gestört. Dadurch klang es für wie ein besserer VA. Die Oszillatoren beim Prologue 16 klingen irgendwie lebendiger . Den Poly Brute würde ich trotzdem gerne antesten, ich mag ja solche Sachen wie Motionsequenzen.
Nick Batt sagt in seiner Preview das das Gerät extrem fettes LowEnd hätte.
 
 


News

Oben