Audio-Formate und Speichermedium in der Werbung

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Oxygène, 6. November 2010.

  1. Oxygène

    Oxygène Tach

    Hallo Leute!

    Hab mal wieder eine Anfängerfrage... :mrgreen:
    Weiß jemand von Euch, wie heutzutage Audio-Dateien "verschickt" werden?
    Also, mich interessiert vor allem die Branche der Aufragskompositionen (für Werbung etc.). In welchem Audio-Format (Datei, Auflösung) und auf welchen Medien (CD, Netz etc.) wird eine Auftragskomposition verschickt?

    Falls da jemand was weiß, bitte melden.

    Danke und Gruß
    O
     
  2. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    bei mir war das fast immer cd-r und dann wie die es gerne hätten 24bit und so weiter.


    die sagen einen schon wie sie es haben wollen bei labels steht es oft auf der entsprechenden seite.



    wave und dann übertragen als datei hatte ich bis jetzt selten kamm aber auchshcon vor
     
  3. Oxygène

    Oxygène Tach

    Aha, vielen Dank!

    Gehe ich recht in der Annahme, daß meistens eine Datei in 24bit verlangt wird und nicht ein Audiotrack auf einer herkömmlichen CD?

    Gruß
    O
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Radiowerbung: 320kbps MP3 per E-Mail oder ftp-Upload.
    TV/Film: allermeistens 24bit/48kHz - in der Regel verschicke ich das online oder lade es auf meine ftp-site, bei größeren Dateien Versand auf CD-R oder DVD-R.

    Ausnahmen bestätigen die Regel: Andere Formate werden hier und da auch gewünscht.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    warum wollen die gerade 48khz :?:
     
  6. Duke64

    Duke64 Tach

    Weil es sich da so eingebürgert hat ... alles läuft auf 48kHz. Auf dem Endmedium DVD ist das idR ja auch so ...
    WARUM ? Jaaa, weil es so ist :mrgreen:

    Ich denke nich drüber nach. Sobald ich ein Aufnahmegerät am Set in die Hand bekomme wird gecheckt, obs bei 24/48 steht.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zum einen haben DATs nichts höheres angeboten und dann hat es noch mit Framerates / präziser Synchronisation zu tun. Das Format wird schon lange im Filmbereich verwendet, da war die Technik auch noch nicht soweit und mit 24/25/30 Frames pro Sekunde lassen sich die Samples bei 48000 Hz genauer teilen als bei 44.100 Hz.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke

    das leuchtet irgendwie ein :!:
     
  9. Duke64

    Duke64 Tach

    Thx ... jetzt weiß ich es endlich auch :supi:
     

Diese Seite empfehlen