Audio/MIDI Syncen...!?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von READYdot, 22. August 2008.

  1. READYdot

    READYdot Tach

    Was funktioniert da am Besten? Redsound Soundbite, KORG KP3, das Pioneer EFX-200!?
     
  2. bendeg

    bendeg Tach

    ich hab nen redsound voyager (2-kanalig, mit phono-ins) mit V2 bpm engine welche mir damals kostenfrei aus england zum upgraden zugeschickt wurde.
    funzt einwandfrei. ob Drum'nBass-Platten, alte 70er Disco-Scheiben (meist bissl temposchwankend da die noch von Hand eingespielt wurden), HipHop usw und natürlich der klassische 4/4 - sync ist immer da.
    seit der V2 braucht er nicht nur nen klaren beat sondern nimmt sich den Takt auch aus HiHats usw, also beat/sync-analyse in breaks und beatlosen tracks auch gegeben.
    aber selbst wenn er da mal nix finden sollte gibt er die bisherige taktrate ja genau weiter und synct/korrigiert dann wieder wenn verwertbare musi da ist.
    ausserdem is in 30s nicht so viel mit abdriften.
    während des sync ist er auch immer am nachpitchen/anpassen/korrigieren.
    kurz: rundum zufrieden selbst mit anspruchsvollen audiomatierial (also kein standard 4/4).

    benny
     
  3. bendeg

    bendeg Tach

    was vergessen:
    ich hab noch nen DJ-Mixer (roland dj-1000) der auch audio to midi hat, allerdings ist des dort so minderwertig dass es nicht verwendbar ist.
    läuft folgendermassen ab:
    man muss zwei tasten gedrückt halten und dann analysiert er für ca 2 takte die musik und ermittelt den bpm-wert. diesen gibt er dann (wenn ich nach ermittlung den dazugehörigen play-button drücke) aus, allerdings synct er ihn nicht erneut/kontinuierlich so dass er nicht lange passend ist. und aller 20s per tastendruck neu analysieren lassen rockt auch nicht, denn eigentlich hat man ja ganz anderes zu tun. überhaupt ist diese engine sehr grob und findet auch mal nix.
    was ich sagen will:
    man sollte sich auch die umsetzung und funktionsweie genauer anschauen. aufm werbeflyer steht/stand bei beiden audio to midi ;-) :cool:
    am besten ausprobieren.
     
  4. agent

    agent Tach

    beim efx 500 von pioneer muss man leider Abstriche machen, springt gerne mal zu 1/2 oder 1/3 Tempo bei breaks oder Änderungen im Audio
    de facto unbrauchbar als Taktgeber, als slave aber OK (mit Ableton oder drum machine als master)
     
  5. Ich finde die Tempoerkennung vom KP3 eigentlich sehr zuverlässig - ich benutze es jedoch in erster Linie mit geraden Beats
     
  6. READYdot

    READYdot Tach

    Danke für die Tips! Glaube dass ich mit dem KP3 mal etwas mehr experimentieren werde. Der Redsound ist aber auch sehr interessant.
     

Diese Seite empfehlen