AudioDNA vs. AudioDNA2 (DSP-Chips by Harman/Samsung)

Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Das war wohl so in den Jahren 2005-2006 als die MX-Serie von Lexicon by Harman (MX200, MX300, MX400) auf den Markt kam. Für die Berechnung von Effekten sind dort DSP-Chips mit der Bezeichnung AudioDNA eingesetzt worden. MX200 und MX300 haben einen Chip verbaut, MX400 hat zwei Chips verbaut.

2006-2007 wurde der Nachfolger-Chip eingeführt mit der Bezeichnung AudioDNA2. Angeblich mit vierfacher Leistung gegenüber dem AudioDNA (Link #1, Link #2). Beim DigiTech GSP1101 ist z.B. angegeben, dass dort zwei AudioDNA2 verbaut sind. D.h. gegenüber einem Lexicon MX400 müsste er dann über eine vierfache Rechenleistung verfügen. Er kann auch mehr Effekte gleichzeitig. Die Effekte sind allerdings nur sehr sparsam parametrisiert.

Soundcraft gehört auch zu Harman/Samsung und dort werden auch diese Chips verbaut. Nur weiß ich jetzt nicht, ob AudioDNA oder AudioDNA2. Weiß jemand etwas mehr darüber? Einfach mal etwas Technik-Talk und so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Aus dem Prospekt zum DigiTech RP150, der bereits im August 2006 erstellt wurde:

34763-1c4b18f9d7a30e2a91ac0ed443799413.jpg
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
"400% more horse-power" bedeutet übrigens insgesamt 500% horse-power, oder? :agent: Nur im Vergleich zu welchem anderen Prozessor? Zum AudioDNA1 oder zu irgendeinem handelsüblichen von der Stange, wovon in diesem Marketing-Text im Weiteren die Rede ist? :agent:

EDIT: Ok, hier steht's "offiziell" auf der Seite von digitech.com:

digitech.com/en/news/digitech-ships-hot-rodded-rp-90-and-rp-70-multi-effects-modeling-processors

"At the heart of the RP90 and RP70 is DigiTech's AudioDNA®2 DSP engine, offering four times the power as the previous AudioDNA™ processor."

Na dann... :agent:
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben