AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti. ADAT

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von kl~ak, 13. April 2014.

  1. kl~ak

    kl~ak Tach

    da ich nun einen zweiten rehner betreiben muss (videoschnitt) der sich ein gehäuse+mainboard mit meinem alten (XP-AUDIOSCHNITT) teilt und meine bis jetzt vollkommen unkomplizierte und super funktionierende RMEdigi96/52 von RME nciht mehr für win7.64bit getreibert wird bin ich gezwungen mir ein neues audiointerface zuzulgen, welches für beide rechner funktioniert. da es auch an den laptop soll will ich unbedingt ein UsB-audiointerface! firewire oder karten sind raus!

    ich benötige eigentlich nur 8 kanäle in beide richtungen. ein weiterer ADAT wäre aber wünschenswert .... muss aber nicht.

    theoretisch würde mir auch 4IN/OUT reichen und dann noch ein ADAT dazu.


    wichtig für mich ist der klang - also am besten so sauber wie möglich.


    gr0ße einstellsachen muss das audiointerface eigentlich nicht haben, da ich das alles mit nem mischer mache.


    möglichst niedrige latenzen
    !!! -> mir gehts vor allem um recording aus dem rechner über outboard in den rechner und dann sol das wieder sync aufeinander liegen .... ist natürlich auch immer ne progeinstellsache aber mit der uralten digi war das alles kein problem


    es sollte klein sein - nach möglichkeit nicht 19", da ich es evt. für live mitbenutzen möchte und jedes gramm und qcm zählt da ...



    tja. gibt n haufen zeug auf dem markt _ die RME sind mir irgendwie zu teuer - meine preisgrenze ist so 500€


    hab bis jetzt eigentlich nur focusrite und motu gefunden die so im wesentlichen da rankommen was ich will - wobei die focus. 19" ist ...

    WAS MIR JETZT SO AUFGEFALLEN IST

    https://www.thomann.de/de/motu_ultralit ... hybrid.htm
    [​IMG]
    leider kein weiterer ADAT


    https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_18i20.htm
    [​IMG]
    leider 19"


    https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_18i8.htm
    [​IMG]
    leider nur ADAT IN :selfhammer: -> ansonsten wäre das genau das was ich suche ... fehlen halt nur die ausgänge und ich würde gerne mit dem interface auch mit dem mixer und outboard dubben können.


    von den specx macht die focus eigentlich den besten eindruck - leider 19" .... am liebsten wäre mir soetwas wie 4IN/OUT+ADAT, damit ich zu hause noch ne ADAT mit 8IN/OUT anschließen kann und unterwegs halt mit 4 IN/OUT zurechtkomme.


    jemand erfahrungen mit den obrigen interfaces ?
    könnt ihr gute audiointerface empfehlen ?
    welche erfahrungen habt ihr mit euren gemacht ?
    gibts geheimtips ?
    welche audiointerface (marken) würdet ihr nicht mehr empfehlen ?

    vielen dank erstmal fürs mitdenken :nihao:
     
  2. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    benutzt ihr alle eure on-board-soundkarten ?


    :mrgreen:
     
  3. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    keiner ne meinung zu audiointerfaces :shock:
     
  4. Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    MOTU 828 MKIII hybrid, kannst inzwischen gut gebraucht kaufen, da einige auf die neue Thunderboltversion umsteigen. Oder genau dieses nehmen (828x), das hat auch USB2.0 an Bord, dafür kein Firewire mehr.

    Ich hab mein MOTU 828MKII USB aktuell zugunsten eines Behringer-Mischers mit Mehrkanal-Audiointerface (UFX1604) verkauft und freue mich über den direkteren Zugriff. Den gibts auch als 16Kanal, hat aber nur 4 Monokanäle mehr und einen zweiten Effektprozessor, für mich nicht lohnend.
    Der UFX hat halt USB und Firewire, sehr praktisch.

    Extrem niedrige Latenzen bekommst Du nach wie vor bei RME.
     
  5. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    behringer ist leider außer reichweite ... aktuell

    gebraucht sind die ja immer noch über 600€


    ich hätte schon gerne was kleines ... spricht wiederum für RME


    was mir vollkommen reichen würde wäre ein 2in 2out mit adatin/out

    das man zu hause da ne adatkarte anschließen kann und unterwegs halt n gutes audiointerface hat.

    scheint es einfach nicht zu geben :denk:



    die mixerkombi kommt für mcih nicht in frage _ aber was ich interessant finde ist das du behringer als audioniterface benutzt - funktioniert das gut ?
     
  6. Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Das funktioniert ganz hervorragend und war einer der Gründe, warum ich mir das Ding gekauft habe, und die Qualität ist wirklich hervorragend. Der Interfaceteil stammt offenbar aus dem FCA1616.

    Auf dem Mac ist das Teil zudem class compliant, also geht ohne Treiber, ich kann's auch per USB ans iPad hängen.

    Das Interface hat 4 Ausgangskanäle, die kann ich entweder direkt auf die Summe oder über 2 Eingangskanäle auf die Summe legen, wenn ich mehr Regelbarkeit haben will. Interface geht auch pre/post EQ schaltbar. Die EQs sind britisch, gefallen mir besser als die meines Yamaha davor.

    Im Gegensatz zur vorigen Kombi aus 828MKII USB und Yamaha MG-12/4 hab ich statt 2 Geräten und der ganzen Kabelage nur noch Eins, kann Standalone auf USB aufnehmen und muß mich mit keiner Schnurwarze mehr rumärgern, da das Pult ein eingebautes Netzteil hat. Zudem rauscht es nicht, das Yamaha war da deutlich schlechter.

    Du hast beim 1204 4 Mono und 4 Stereoeingänge. Zum großen Bruder UFX 1604 gibt's hier einen eigenen Thread, in dem auch das 1204 behandelt wird.

    Vielleicht mal das MOTU Traveler anschauen, das ist eigentlich für genau sowas gedacht:

    http://www.amazona.de/test-motu-traveler-mkiii/

    Liegt derzeit genau 166€ über Deiner Preisgrenze bei Neukauf und dürfte durchaus auch gebraucht zu haben sein.

    Gibt da auch ältere Versionen (MKII) davon, da fehlen dann die Effekte und es ist nur eine Schnittstelle drin.

    Diese MOTUs sind technisch im Grunde her identisch, also 828, Ultralite, Audio Express und Traveler haben innen die gleiche Technik drin, allerdings sind bei den kleineren Modellen eben manche Optionen des 828 nicht vorhanden, die Kleineren haben kein internes Netzteil und das Traveler verfügt über einen Anschluß für ein Akkupack. Diese mehrfach parallelen Mixe und Bedienung am Gerät (Einsatz als Standalone-Mixer möglich) können sie alle, ab MKIII sind Effekte und ein zweiter Kopfhörerausgang bei manchen Modellen dabei, das große 828 hat seitdem sogar 2x ADAT.

    Sehr nett ist, daß man sowohl am Gerät als auch in der Software die Kanäle paarweise zu Stereo zusammenfassen kann, das gilt auch für die über ADAT angeschlossenen.

    Cuemix FX ist leider nur Standalone und kein VST wie optional bei Focusrite möglich, und eine Fernsteuerung des Interfaces geht ebenfalls nicht - was ich sehr gerne gehabt hätte. Die haben stattdessen eine App gebaut, mit der man die Cuemix-Software auf dem Rechner fernbedienen kann - was ein Käse.
     
  7. Thx2

    Thx2 Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    RME Fireface UFX
     
  8. Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Lesen vor dem Posten könnte helfen ...
     
  9. Thx2

    Thx2 Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Ok, dachte erst du willst auf Win7 64bit Support raus und hab mich gewundert weil das UFX ja definitiv Win7 Treiber hat,
    dann hab ich das mit den 500€ gelesen... :selfhammer:

    Mhh... das wird dann wohl schwer mit 500€, für 700-800€ würde ich das Motu 828 mk3 Hybrid empfehlen da du ja kein 828x bzg. Thunderbold brauchst...
     
  10. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Das klingt doch nach RME Babyface. Wobei ich die im Verhältnis für zu teuer finde.

    Ein gebrauchtes RME UC sollte sich für €500-€600 finden lassen - willst Du ja aber nicht so richtig.
    Wenn Deine Resentiments an der Steckverbindung zur MIDI-Kabelpeitsche liegen sollten, kann ich das verstehen.
    Die ist nämlich Schrott.
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    danke erstmal für die vielen antworten :nihao: da denke ich erstmal drüber nach ..



    midi brauch ich nicht am interface - das geht auch mit meinem midiinterface sehr gut.


    an sich habe ich ja einen reinen muckerechner, der auch nie am netz ist - der war mit meiner hammerfall so gut konfiguriert, dass ich da eigentlich nie über die 6ms bei größeren sachen gekommen bin. meißt lief das interface auch 3 oder 1ms und gut - hängt auch damit zusammen, dass ich nur audio damit mache und selten vst-synths benutze und die spuren meißt schon fertig sind, wenn sie in den rechner kommen bzw über outboard gedubt werden ohne viele plugins. würde auch gerne so weiterarbeiten ....


    welche firma ist mir eigentlich schnuppe. von mir aus kann da auch behringer dranstehen - habe aber mit RME wirklich sehr gute erfahrungen gemacht.

    mischer und rechner hätte ich gerne weiterhin getrennt - habe meine patchbay als wirungsvollstes tool in meinem rack erkannt ! und würde gerne weiter so arbeiten.


    das traveler ist ein wenig zu teuer aber macht n sehr guten eindruck - würde aber bei dem preis auch in der RME liga spielen ... wäre dann aber ne überlegung wert.


    das babyface ist leider absolut überteuert .... keine ahnung was das soll :dunno:


    das motu-hybrid hat kein usb2.0 ?
    oder verstehe ich den satz falsch ?
    und wenn nicht - was bedeutet das ????

    sind die motu-interfaces ok oder weit abgeschlagen hinter RME ? ist halt schwierig da ne objektive meinung zu finden - laut hersteller sind das alles die besten karten der welt und funktionieren ohne probleme .... von behringe über edirol bis RME ;-)


    mich würde ja auch mal die quali der focusrite interessieren. ans ich ist das scarlet mit 450€ und adat ja schon ausreichend gefeatured ... aber machts auch am ende was es soll ??? und wie gut ???

    (das traveler macht schon n richtig guten eindruck - so vom lesen her ...) ist aber reines firewire und dami raus aus dem rennen _ aber trotzdem vogmerkt


    gibt es evtl. eine seite im netz wo n benchmark de verschiedenen interfaces einzusehen ist ???
     
  12. MaxDFB

    MaxDFB Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Ich benutze seit einigen Monaten die Focusrite 18i8 (3. Bild) unter Win8 64Bit und bin sowohl mit dem Interface, als auch mit den Treibern sehr zufrieden. Als besonders praktisch hat sich der Software-Mixer herausgestellt, mit dem sich Ein-/Ausgänge beliebig und ohne Umweg über die DAW routen lassen.

    Blöd ist natürlich, dass von den 8 Ausgängen nur 2 normale Line Outs vorhanden sind. 4 weitere sind Kopfhörerausgänge, die sich aber durchaus auf Line-Level trimmen lassen. Die verbleibenden beiden Ausgänge sind S/PDIF koaxial ...

    Den Toslink-ADAT-Anschluss konnte ich mangels Gear noch nicht testen, die eigenen Eingänge klingen aber recht gut - soweit ich das beurteilen kann.
     
  13. Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Die hybrid haben alle USB2.0 und Firewire. Schon Google vergessen? :mrgreen:

    Es wird immer Leute geben, die Dir sagen, daß RME per se besser ist, aber beweisen kanns letztlich keiner. Mag sein, daß die meßtechnisch ne Stufe besser sind als MOTU, aber ob man das hört ...

    Es gibt diverese Vergleichstests der üblichen Magazine, zB Amazona.de, Recording.de etc. Findest Du über die Thomann-Produktseite oder Google.
     
  14. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    hatte nur deutschprobleme - verbringe den ganzen tag mit ghettokids - da wirds schwierig hier für mich, wenn jemand mit kommasetzung anfängt :oops:


    ja man kann da viel googlen _ aber so richtige benchmakrtests habe ich nicht gefunden ... also so tests wo jemand unter last die latnzen testet. wüsste jetzt auch nciht wie man so einen test macht. aber für rechner gibts soetwas ja ...


    kannjemand was zu der im netz verbreitet aufgeführten these der motu-windos-triber-problematik sagen ?

    -> wird oft erwähnt, das motu keine ordentlichen windowstreiber stellen kann _ geht ja bei mir genau darum win7/64bit ....
     
  15. Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Es finden sich da immer welche, die drüber meckern, und es gab in der Tat mal eine Zeitlang Probleme mit den Windowstreibern, das ist aber längst ausgeräumt. Leider hält sich das alte Vorurteil immer noch, daß MOTU besser am Mac als an Windows geht, genauso wie alte Vorurteile gegen Behringer-Geräte.

    Das übliche halt: ein paar Leuts schreien laut und streuen breit, der Rest plappert nach, und so verbreitet sich sowas dann im Netz. Der Großtei der angeblichen Treiberprobleme unter Windows wird nach wie vor von den Benutzern selbst verursacht, das schreiben die natürlich nicht rein, wenn sie im Netz rumranten :)
     
  16. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    obwohl mir die größe nicht so richtig passt kommt das focusrite scarlat 18/20 eigentlich meinen vorstellungen und preislich am nähsten ...


    8in/out analog + 1X adat in/out => 16 in/out wenn ihc meine ada8000 mit dranhänge ... USB ist dran


    wäre mal interessant zu wissen mit wieviel latenz die gefahren werden bei größeren projekten ... ?
     
  17. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    gradis n ultralite für 350 raus bei ebay - ist n guter preis für so n interface -> ihc habs verpasst, weil gerade am installieren von software gewesen ... zum testen wäre das ein gutes angebot gewesen :selfhammer:
     
  18. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    so nach längerer überlegung ist es jetzt doch ein motu ultralite geworden ... habs mir gebraucht in der bucht geangelt. war ne ganz pragmatische entscheidung wegen der größe -- ich wollte unbedingt was, was ich auch bei einem evt. liveact mit rechner mitnehmen könnte. die focusite 18/20 ist natürlich wesentlich besser bestückt aber eben riesig ....



    jetzt meine frage an die motubeitzer (MOTU ULTRALITE MK3) hier. ich finde nur einen treiber für ALLE (?) motusoundinterfaces ... ist das richtig?

    -> ich habe den installiert und die motu funktioniert. ich kann das kontrollmenü aufrufen und die ausgänge einstellen und bufferetc. kurz getestet mit winamp und geht auch (auf dem rechner ist noch nichts weiter an audiosoftware drauf)

    jetzt gibt oder soll es geben ja noch ein editierprogramm (ich glaube cuemix) für die motu -> leider finde ich vür WIN7_64bit die software nicht zum download bei motu.


    dann soll es ja noch die audiosoftware geben - diese funktioniert aber glaube ich nur für mac-user ... ist das mit dem cuemix auch so ???



    link zum cuemix würde mir reichen - aber ich google mich blöd und komme immer nur bei dem MUAI-treiber raus .... danke
     
  19. Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Ja. Wie schon gesagt, sind diese Dinger von der Hardware alle identisch und haben daher einen Familientreiber. Mit dem Installer kommt auch Cuemix auf den Rechner.
     
  20. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    ah danke ... ich dachte man muss das extra installieren .... habe jetzt abletonlite drauf und es geht auch.

    von der latenz kommt man nihct unter die 64 saples ... naja wenn die das in der belastung auch bringt soll mir das reichen.
     
  21. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    bin von den features erstmal soweit begeistert - sicher bringt die focusrite nochmal ne ecke mehr mit (adat etc) aber mit den routings (so wie ich das verstanden habe) und den FX macht das erstmal n guten eindruck. bin mir noch nicht sicher bzw. weiß nicht ob das geht die motu als so ne art submischer zu nutzen bzw einfach durchschleifen ... dann könnte man das ding evtl. auch als einfaches FX/comp/hall nutzen für liveauftritte - aber da weiß ich noch nciht ob das ohne rechner geht ....


    ist schwerer als gedacht und die lüftungsschlitze oben finde ich etwas gefährlich für liveauftritte - da trieft dann alles sofort auf die platine :doof: würde ich in diesem fall einfach umdrehen bzw. hochkant stellen wollen ....


    zum klang kann ich zzt noch ncihts sagen _ hat da jemand erfahrungen im vergleich zu RME ???
     
  22. Re: AUDIOINTERFACE # USB für win7.64bit -> 8In/Out + opti.

    Das Ding geht ohne Rechner, müßte ich oben auch geschrieben haben.

    Du kannst Dir 3 oder 4 getrennte Mixe anlegen und diese den verschiedenen Ausgängen zuweisen. Bei den großen MKIII hat man ja 2 Kopfhöreranschlüsse, die kann man dann mit verschiendene Mixen belegen, um zB einem Sänger einen Wohlfühl-Hall draufzugeben.

    Du kannst Dir in Cuemix auch verschiendene Setups abspeichern. Am Besten mal das deutsche Handbuch bei Klemm runterladen.

    Alle Einstellungen der Software gehen auch am Gerät selbst vorzunehmen, ist bissl fummlig durch dreh-drück-Encoder, geht aber besser als bei Focusrite, wo man nur über Computer mischen kann.

    Das Ultralite war mir nix, hab das 828 genommen, weil ich was mit internen Netzteil haben wollte. Ist aber inzwischen verkauft. Vom Klang her mag RME um Nuancen besser sein, aber nichts, was man sehr deutlich hören würde.

    Achso: zumindest beim Mac schiebt sich da das Config Utility in den Autostart und taucht dann auf, wenn man das Interface ansteckt. Hat man dort eine andere Samplerate als im Interface eingestellt, wird diese Einstellung einfach überschrieben. Sehr ärgerlich, wenn man das nicht weiß, habe den Autostart dieses Utilitys abgestellt.
    Man kann dort auch die Ports benennen, nützt aber nur was, wenn man Software von MOTU einsetzt.
     

Diese Seite empfehlen