beantwortet Azuma - Angel in the distance - Welcher Synthesizer?

Lefty de Vito
Lefty de Vito
Abbildung ähnlich
Hallo liebes Forum,

diesen Track habe ich das erste Mal (vermutlich) 1988 in "Schwingungen" auf WDR 1 gehört.

Azuma - Angel in the Distance (Album: The Wanderer)
https://www.youtube.com/watch?v=_s9hIvNL9VI



Nachhaltig beeindruckt hat mich der Sound, der ab ca. 1:24 beginnt.
Er scheint aus zwei Komponenten zu bestehen (Attack und Decay)
Der Attack klingt samplebasiert, was später, eine Oktave tiefer, noch deutlicher wird.
Das Decay klingt nach gefiltertem Sägezahn, der auch beim benden nach unten, eine Oktave tiefer, nicht unangemehm klingt.
Nun hatte ich ja über 30 Jahre Zeit zu überlegen.
Das naheliegenste wäre, dass es sich um einen Sound eines LA-Synth handet, also Roland D-10, D-20 oder D-50.
Oder liege ich da falsch und sowas kommt eher aus 'nem Fairlight?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lösung
ppg360
Azuma hat viel Fairlight III verwendet. Synclavier bin ich mir nicht sicher.

Siehe auch hier:


Auf dem Vorgängeralbum Azuma kamen u. a. auch noch Kurzweil 250, PPG Wave, Emulator II und Prophet VS zum Einsatz:


Der Mann ist auch schon seit ein paar Jahren nicht mehr unter uns.

Stephen
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Möglicherweise Synclavier, zumindest erinnern mich die anderen Tracks der LP von den Sounds her ein wenig an Micheal Hoenigs Xcept One LP.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Azuma hat viel Fairlight III verwendet. Synclavier bin ich mir nicht sicher.

Siehe auch hier:


Auf dem Vorgängeralbum Azuma kamen u. a. auch noch Kurzweil 250, PPG Wave, Emulator II und Prophet VS zum Einsatz:


Der Mann ist auch schon seit ein paar Jahren nicht mehr unter uns.

Stephen
 
Lösung
Lefty de Vito
Lefty de Vito
Abbildung ähnlich
Azuma hat viel Fairlight III verwendet. Synclavier bin ich mir nicht sicher.

Siehe auch hier:


Auf dem Vorgängeralbum Azuma kamen u. a. auch noch Kurzweil 250, PPG Wave, Emulator II und Prophet VS zum Einsatz:


Der Mann ist auch schon seit ein paar Jahren nicht mehr unter uns.

Stephen


All songs published by © 1988 Listening Room Music, Inc., BMI.
All songs recorded at Newton Studio, Osaka, Japan.
Mastered at Future Disc, Hollywood, California.
Instrumentation: Fairlight III
℗ © 1988 Private, Inc.
Argh. Danke!
Ich bin alle Releases auf Discogs durchgegangen, muss aber offensichtlich wohl Tomaten auf den Augen gehabt haben. :selfhammer:
 
 


News

Oben