Bass im Digital Dancehall Reggae

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von tandem, 12. Juli 2010.

  1. tandem

    tandem bin angekommen

    Nur als ein Beispiel für viele andere Digital Dancehall Reggae Produktionen von Mitte der 80er bis Anfang der 90er...
    Chaka Demus - Original Kuff


    Die Drums könnten von einer Oberheim DX kommen? zumindest hatte King Jammy eine, und Steely & Cleevie hatten eine DMX.

    Aber womit und wie wurde der Bass gemacht? Habe irgendwo mal gelesen, dass King Jammy Casio und Yamaha Keyboards/Synths benutzt hat.
    Diesen Sound hört man auf sehr vielen Produktionen bzw. Riddims aus der Zeit. Klingt ja recht einfach und irgendwie "billig", trotzdem drückt er untenrum kräftig. Wie bekomme ich das hin?
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Schau dir mal div. Wobble/Subbass Tutorials an, ist praktisch sowas wie ein Wobble Bass mit wenig Wobble...
     
  3. j-lite

    j-lite Tach

    Mit dem Casi MT-40 z.B. wurde der Sleng Teng Riddem produziert.

     
  4. tandem

    tandem bin angekommen

    aah :) Dass der Sleng Teng Rhythmus aus dem Casio MT-40 kommt, wusste ich, aber nicht, dass auch der Bass daraus ist. Dann suche ich jetzt mal nach einem Sample dieses Bass-Sounds.

    Oder kann ich ihn einfach nachbauen?


    Ein Wobble Bass ist ja meist ein gefilterte Sägezahn, irgendwie klingt das hier aber hohler, eher nach Rechteck oder Puls ... ?

    Das MT-40 hatte wahrscheinlich kein so tolles Filter, trotzdem klingt der Sound auf den Platten unglaublich druckvoll. Wurde das wohl durch einen Kompressor oder EQ gejagt? vielleicht übersteuert?
     
  5. tandem

    tandem bin angekommen

  6. mikesonic

    mikesonic Moderator

    "the digital Yamaha DX100 and Casio CZ101 for melodic and chordal parts, and the analogue
    Yamaha CS01 for basslines" (jahtari magazine)

    der dx100 kann eigentlich gar nix besonders, mal von dem einen bass preset abgesehen
    aber das sollte das selbe sein wie im tx81z
    der cz101 ist viel zu teuer für die stummeltasten und ein anderer aus der cz reihe macht genau das selbe
    der cs01 macht einen unglaublichen sound für seine grösse, aber eigentlich kriegst du das mit jedem analog synth hin.
    auch hier wieder zu teuer für das gebotene
     
  7. tandem

    tandem bin angekommen

    Das besondere ist ja, dass es gleichzeitig "billig" und druckvoll klingt. Das bekomme ich so noch nicht hin, bei mir klingt es immer entweder zu gut oder es fehlt der Druck.
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hast du dir die richtigen Tutorials angeschaut?
     
  9. tandem

    tandem bin angekommen

    Wobble Bässe habe ich schon einige gemacht. Aber hast Du mal 'nen Tipp ('ne URL) für ein gutes Tutorial?
     
  10. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Hallo.

    So wie ich die Infos hier sehe, würde ich meinen, dass so ein CS01 schon das Richtige wäre.
    Du kannst wohl das auch mit anderen Teilen machen, aber ich würde wohl den direkten Weg einschlagen.
    Der CS01 in den Video, verlinkt durch die Jahtari-Seite, klang schon so ziemlich nach dem Bass.
    Für mich auf das erste Hinhören würde eher meinen, dass der Bass/die Bassline eher aus einem
    billigen Keyboard kommen müßte...klingt ein wenig nach Sample, vlt. auch FM.
    Die DX/TX sind auch recht vielseitig. Ich fande z.B. die Bässe vom TX81Z ziemlich "punchy",
    klanglich (so wie ich das in Erinnerung hab) aber nicht so wie diese Bassline in dem Video.
    Ob man sowas damit auch aus dem Ärmel schütteln kann, ist mir nicht bekannt.


    Grüße

    P.s. gleiche Bassline
    Vlt. solltest du da nochmal ansetzen, bzgl. deiner Suche...
     
  11. tandem

    tandem bin angekommen

    Hi,

    ja, das ist der gleiche Riddim ("Peanie Peanie"), davon gibt es noch mehr versions von anderen Sängern, das ist im Reggae so üblich.

    Habe gesehen, dass der CS01 noch nicht mal Midi oder CV hat. Lässt sich das nachrüsten?
    Oder klingt es nur authentisch, wenn man es per Hand auf den Minitasten einspielt? :lol:
    Naja, 100%ig authentisch zu klingen ist aber auch nicht mein Ziel! ;-)

    Gruß
    Olaf
     
  12. MiguRoots

    MiguRoots Tach

    Weiss ich nicht, aber falls Du auch Software benutzt gibt es als CS01-freeware VSTi den "Hahaha CS01 V2":
    http://www.pethu.se/music/instruments.html
     
  13. tandem

    tandem bin angekommen

    Eigentlich benutze ich nur noch Hardware, außerdem ist der nur für den PC (ich bin Mac-User), aber trotzdem danke!
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn da was mit ordentlich Filtersaettigung dabei ist, versuch's damit ;-)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    CS01 ist lustig, aber viel zu teuer. Man ist überrascht, wie der kleine klingt, aber das Teil kann echt wenig. Dieser typische Bass aus dem CS01 besteht nur aus einer gefilterten Squarewelle oder einer Dreieckwelle. Diesen Sound bekommt man mit nahezu jedem Analogsynthesizer hin (und vermutlich auch zufriedenstellend mit digitalen) . Im Vergleich zu einem SH101 oder auch anderen Roländern stinkt der CS01 ziemlich ab vom reinen Druck her. Allerdings ist dort ja auch vieles überteuert ;-)
     
  16. tandem

    tandem bin angekommen

    Habe einen Moog Voyager und einen Nord Lead. Mit dem Voyager bekomme ich natürlich eine "ordentlich Filtersaettigung" und fette Bässe hin :mrgreen: aber die klingen irgendwie zu gut im Vergleich zum gesuchten.

    Meine Frau hat ein Mopho Keyboard, mit dem Feedback-Regler kann man da das Filter auch gut in die Sättigung bringen, vielleicht sollte ich es damit mal versuchen... das Filter vom Mopho klingt ja ganz anders als beim Moog.
     
  17. tandem

    tandem bin angekommen

    Aber woher kommt dann der Druck beim o.g. Riddim? Irgendwie denke ich, dass das bestimmt kräftig nachbearbeitet wurde...?
     
  18. Ja Mann, kräftig EQ, Bass aufdrehen und alles live einspielen. Wenn nicht irgendwelche Standard Rhythms genutzt wurden, wurden meist auch die Drums live auf dem Drumcomputer eingespielt. Gab da einige Spezialisten mit flinken Fingern.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Natürlich. Im Zeitraum Mitte der 80er bis Anfang der 90er kann man ziemlich sicher sein dass die Aufnahmen auf Tapemaschine gingen und über ein Mischpult, wo die Sounds bearbeitet und mit Outboard (in dem Bereich eher obskures und gerne Lo-Fi Zeugs) abgemischt wurden.
     
  20. tandem

    tandem bin angekommen

    habe befürchtet, dass das genannt wird ;-)

    ich muss das irgendwie anders hinkriegen, denn auf Tape möchte ich mich eigentlich nicht einlassen
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wirst Du sicher auch. Nur sollte man nicht davon ausgehen, dass ein CS01 von sich aus so klingt, wie man es hier hört.
     
  22. ReRread

    ReRread Tach

    hm, stolper hier einfach mal rein ;-) (google suche yamaha cs-01 + dancehall)
    hab leider bisher noch kein cs-01 spielen dürfen, aber so simpel es auch sein mag wirds scheinbar doch immer noch wegen genau "dem" sound verwendet, siehe http://www.youtube.com/watch?v=fekvTjyE5VU&NR=1 (bush chemists crew)
    persönlich hab ich leider grad echt kein geld mir synths zu kaufen, deswegen würd mich mal interessieren ob jemand ne ahnung hat mit was für vsti's man da ran kommen könnt (hab das cs-01 vst probiert, überzeugt mich nicht so) ..
    http://kunz.corrupt.ch/?Products:VST_TAL-BassLine funktioniert für mich recht gut, braucht allerdings ne weile einarbeitung, trilian hat auch ganz gut funktioniert, hab ich allerdings nich mehr ..
    haha, zuviel software fragen i guess, super thread jedenfalls, würd mich freuen wenn nochn paar mehr infos zu dem thema auftauchen würden ..
    bless :)
     
  23. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    oooch, mach dir mal keinen kopp wegen "druck" bei den yamahas. da, wo bei roland nur noch furz kommt, fängt der butterbutterbutterweiche yamahabass erst an...
     

Diese Seite empfehlen