Bass Station

Rolo

i give some soul into the tracks!
Hallo,

als ich als Lehrling in den frühen 90er Jahren die damals neu auf dem Markt erschienene Bass Station erwarb und nach ca. 1,5 Jahren wegen etwas Geldnot verkaufen mußte hätte ich nie gedacht daß mich dieser
blaue Kasten irgendwann nochmal jucken könnte. Aber so kam es jetzt nach bald 30 Jahren. Ich habe letztens mal alte Tapes mit Musik von mir damals angehört und bin auf einen Track gestoßen in dem ich die Bass Station
damals mit einem rohen Sweepsound eingesetzt hatte. Als ich das nach dieser langen Zeit hörte dachte ich: "wow, was geht denn jetzt ab?" Ich konnte nicht fassen wie brutal das Filter klingt. Da ich hier seit ein paar Jahren ne Bass Station 2
im Arsenal habe ,hatte ich natürlich zum Vergleich den Sound jener direkt im Kopf und mir war direkt klar daß das Filter der alten BS für mein Empfinden wesentlich besser ist. Es klingt roh, trashig und kräftiger ...auf jeden Fall insgesammt
viel besser irgendwie . Der Sound sagt mir sehr zu. Ist es vieleicht die Kombi aus DCO und VCF ? Hört mal selbst, sie klingt so dermaßen elektrisch, das kann die BS2 so nicht.
https://www.youtube.com/watch?v=lk3P42YvSck


https://www.youtube.com/watch?v=H89lpL7gNkY


https://www.youtube.com/watch?v=wUAZoN8qMuI
 

Rolo

i give some soul into the tracks!
Naja gut, ich hab gerade gepeilt daß im 2. Video ein Verzerrer benutzt wurde. Aber trotzdem ...bei meinem Track von damals habe ich keinen externen Effekt benutzt und das klingt so bös elektrisch. Elektrischer
als die BS2...ich bilde mir das auch nicht ein wie man vermuten könnte. Ne Ne..ich hab das auf anhieb gehört und jetzt hat mich das Ding so angefixt daß ich es mir vorhin bei Ebay bestellt habe für 240 Mücken ^^
-Back to the future...äh past :) Mannoman da werden Gefühle hochkommen wenn ich den Kasten nach so langer Zeit in die Finger bekomme. Das ist doch eigentlich unbezahlbar sowas oder?
 

Horn

*****
Ich denke schon, dass auch BS 2 so ähnlich klingen kann. Die kann schon auch sehr böse werden. Vielleicht ist der Klang der alten BS aber tatsächlich noch eine Spur trashiger.
 

Rolo

i give some soul into the tracks!
Ich denke schon, dass auch BS 2 so ähnlich klingen kann. Die kann schon auch sehr böse werden. Vielleicht ist der Klang der alten BS aber tatsächlich noch eine Spur trashiger.
Also ich hab echt viel Zeit mit der 2 verbracht. Der Sound ist natürlich Super von ihr aber auf jeden Fall "zahmer" obwohl es ja Vco's sind und keine Dco's...wird wohl einfach das Filter sein was
da ausschlagebend ist. Ich habe hier noch ein Video entdeckt daß es auch nochmal offenlegt, und jeder der sich länger mit der Bs2 beschäftigt hat merken sollte daß ne BS2 so nicht klingen kann.
Ich für meinen Teil bin einfach nur happy daß ich das für mich entdeckt habe.
https://www.youtube.com/watch?v=klH7mVVDyg0
 

Rolo

i give some soul into the tracks!
Bei Minute 1:35 hört man es ganz crass...das ist umwerfend (für mich jedenfalls) Es ist besonders die Resonanz die mein Gehör so entzückt.
 

Rolo

i give some soul into the tracks!
Die Bs1 klingt auf jeden Fall auch wuchtiger finde ich. Ist das denn niemandem aufgefallen? Bin ich der einzige auf der Welt oder wie?
 

Audiohead

|||||||||||
Die BS1 klingt in meinen Ohren rauher, direkter und für mich dadurch auch Charaktervoller. Ich hab vor kurzen erst einer wieder neues Leben eingehaucht, das war ein schönes Gefühl 😉
 

Horn

*****
Bei Minute 1:35 hört man es ganz crass...das ist umwerfend (für mich jedenfalls) Es ist besonders die Resonanz die mein Gehör so entzückt.
Ich weiß, was Du meinst, aber ich denke trotzdem, dass der Unterschied subtil ist. Man kann das m. E. mit der BS 2 annähernd so hinbekommen - und auch mit einigen anderen Monosynths. Die Frage bei solchen Dingen ist immer, wie puristisch man ist. Wenn die BS 1 genau Deinen Sound hat, dann ist es der eben und dann kann die BS 2 den auch nicht ersetzen. Mir geht das bzgl. des Waldorf Pulse so. Klar klingt der Pulse 2 ungefähr ähnlich, aber speziell das Filter des Pulse 1 klingt halt eine Spur dreckiger, flüssiger, besser ... schwer zu beschreiben.

Von daher: Viel Spaß mit der BS 1, sobald Du sie wieder Dein Eigen nennst.
 

Rolo

i give some soul into the tracks!
Ich weiß, was Du meinst, aber ich denke trotzdem, dass der Unterschied subtil ist. Man kann das m. E. mit der BS 2 annähernd so hinbekommen - und auch mit einigen anderen Monosynths. Die Frage bei solchen Dingen ist immer, wie puristisch man ist. Wenn die BS 1 genau Deinen Sound hat, dann ist es der eben und dann kann die BS 2 den auch nicht ersetzen. Mir geht das bzgl. des Waldorf Pulse so. Klar klingt der Pulse 2 ungefähr ähnlich, aber speziell das Filter des Pulse 1 klingt halt eine Spur dreckiger, flüssiger, besser ... schwer zu beschreiben.

Von daher: Viel Spaß mit der BS 1, sobald Du sie wieder Dein Eigen nennst.
Danke dir für diese Antwort ,die ich mir genauso erhofft habe. Du triffst es konkret auf den Punkt und ich muß sagen daß es genauso ist. Kann ich beim Pulse übrigens mir auch vorstellen obwohl ich den 2er nur von
YT Demos her kenne...aber ich hatte mal den einser und dem trauer ich heute noch hinterher. Naja ...man kann nicht alles haben. Also wie gesagt vielen Dank für dein statement...das ist einfach genau das
was ich gebraucht habe ,und nicht nur deshalb habe ich den Beitrag klargemacht, mir ging es auch darum meine Erkenntniss hier zu teilen. Dies deshalb ,weil ich persönlich auch immer froh bin solche Sachen
und Erkenntnisse zu lesen. Also schönen Abend noch und Danke nochmal! :nihao:
 

Rolo

i give some soul into the tracks!
Und immer Videos mit Raumklang und Tastaturgeklapper
Tja, da kann man nichts machen. Man muß froh sein daß es überhaupt Leute gibt die was aufnehmen und online stellen finde ich. Aber wenn ich demnächst was aufnehme und online stelle,
dann wird das professionell gemacht...evtl. mit einem direktvergleich gegenüber der BS2...schaumermal ;-)
 

Wesyndiv

|||||||||
Ich hab jetzt keinen Direktverlgleich zur BST 1 aber auch die BST 2 jetzt hier. Und kürzlich nochmal geäussert, dass ich froh bin nach der MW 1 wieder etwas mit dem ähnlichen Feeling zu haben. (Ausser die MW1 eigene Übersteuerung im Mixer)

Allerdings gleich nebenan hab ich den Korg Minilogue postiert. Die BST2 ist auch ein Brüllmonster da kommt der Minilogue nicht mit, + der Absenkung bei erhöter Reso. Aber wenn ich beide einpegel (Kompressor am Minilogue) dann wunderts mich wieder warum man dem Minilogue so wenig Edit: zumuted durch zutraut ersetzt
 
Zuletzt bearbeitet:

Wesyndiv

|||||||||
Sorry ,aber der ist hier kein Thema...eigentlich ;-)
Was den Direktvergleich der Bs1 vs Bs 2 betrifft...du wirst nix finden im Netz außer ich tu das demnächst wenn meine Bs1 eintrifft.
Ich wollte darauf hinaus, dass es immer schwierig ist, etwas zu beurteilen oder auch der Erinnerung entgegen zu wirken wenn man nicht hingeht und Gleiche Umgebungsvariablen schafft. Will die BST1 ja keinesfalls schlechtreden ;-)

Gruß
Frank
 

Rolo

i give some soul into the tracks!
Ja du hast Recht, aber was Sound betrifft habe ich ein wirklich "fotographisches" Gedächtniss. Damit will ich sagen daß ich ,um festzustellen was Sache ist noch nicht mal die Bs2 anschalten mußte ,so
habe ich den Klang dergleichen noch im Ohr. Aber wenn die Bs1 kommt ,dann werde ich doch mal direkt Vergleichen, und aufnehmen Versus Klassisch ..nur um es zu beweisen. Ich selbst weiß es eh schon längst.
 
...bei der 1 währe ich vorsichtig ob diese Bewertung auch die gesamte Serie betrifft.
immerhin gab es drei völlig verschieden aufgebaute Versionen.
- voll ThruHole
- halb Thruhole, halb SMD
- voll SMD

Gibts hier im Forum Fotos zu.

ich hatte eine Thruhole und eine 2 gleichzeitig und die 2 hat die 1 sowas von plattgemacht was vielseitigkeit und aggro betraf das sich für mich die frage nie wieder stellte.
 

[Artinus]

||||||||||
Ich hab hier seit längerem ne Super Bass Station Rack stehen und die hat neben dem warmen Filter einfach unheimlich wuchtige Oszillatoren, grad der Sägezahn bringt da sehr viel mit während der Sub Osc dem ganzen nochmal fundament gibt.

Durch das Gesamtpaket hat der Synth viel "wumm" und kann überraschend warm klingen.

Zusätzlich hat der noch nen Verzerrer und Chorus schon eingebaut und hat im Gegensatz zur Bass Station 1 variables Tracking des Filters.

Meiner Ansicht nach ein sehr unterschätzter Synthesizer!
 
Ich hab hier seit längerem ne Super Bass Station Rack stehen und die hat neben dem warmen Filter einfach unheimlich wuchtige Oszillatoren, grad der Sägezahn bringt da sehr viel mit während der Sub Osc dem ganzen nochmal fundament gibt.

Durch das Gesamtpaket hat der Synth viel "wumm" und kann überraschend warm klingen.

Zusätzlich hat der noch nen Verzerrer und Chorus schon eingebaut und hat im Gegensatz zur Bass Station 1 variables Tracking des Filters.

Meiner Ansicht nach ein sehr unterschätzter Synthesizer!
Also ich hatte die 1 Taste, und ich kann da keinerlei Loblied drauf singen.
Es war in den 90er zeitweise schwierig überhaupt nen Synth zu bekommen, da war das die Lösung, bei uns jedenfalls. Die Super hab ich leider nie gehabt.
 

tom f

*****
Ein Gerät dem ich seit dem Tag des Verkaufes keine gedankliche Sekunde mehr gewidmet habe.

Die Begeisterung vom Kollegen in Ehren, aber ist das nicht schon etwas häufig, dass du von geräten komplett hingerissen bist ?

Die BS-1 würde ich heute nicht mal mehr geschenkt haben wollen und statt um das Geld eine alte Kiste zu kaufen kann man heute wirklich besseres haben.

Es sein natürlich erwähnt dass sie Teil eine Historie ist und für '93 durchaus was hatte.

Übrigens NOCH so ein Gerät was antrat um die 303 abzulösen - die Pathologoe gab es schon damals :)

Und dabei ist sie doch sogar eine DCO Geräet :mrgreen:

Spiel doch erstmal ausgiebig am Berhringer Pro-1 - DER ist im Vergleuch ja 10 mal so spannden.

Alleine schon die Bedienung der BS-1 war wegen der Doppelbelegungen ja öde.

EDIT: ja die klang schon fett - keine Frage - aber es gibt eben auch noch mehr in der musikalischen Küche als immer nur Fett.
 
Zuletzt bearbeitet:

Audiohead

|||||||||||
Die Begeisterung vom Kollegen in Ehren, aber ist das nicht schon etwas häufig, dass du von geräten komplett hingerissen bist ?

Speiel doch erstmal ausgiebig am Berhringer Pro-1 - DER ist im Vergleuch ja 10 mal so spannden.
Kollege, deine Schreibfreudigkeit in allen Ehren.. ;-)

Ich finde es immer wieder erstaunlich, das wenn man einen bestimmten Klangcharakter sehr mag und es authentisch etwas in einem auslöst,
jemand um die Ecke kommt der einem erzählt man könne das ja auch mit dem Gerät xyz machen das ja auch generell viel spannender ist,
& es dann aber nüscht mehr mit dem zu tun hat was man eigentlich genau an diesem bestimmten Klang mag, in dem Beispiel nun der erwähnte Pro1.

Und sich dann auch noch darüber wundern wenn Kollegen von Geräten öfter mal hingerissen sind, und das auch noch in Frage stellen löst bei mir jedenfalls n
herben Beigeschmack aus.
 

xtortion

|||||||
Das ist der Grund warum ich mir wieder eine Bass Station Rack gekauft habe und die BS2 gehen durfte. Ich finde man konnte den Unterschied schon damals im Amazona Test hören. Die neue klang irgendwie lebloser, statischer im Vergleich...

 
Zuletzt bearbeitet:
Kollege, deine Schreibfreudigkeit in allen Ehren.. ;-)

Ich finde es immer wieder erstaunlich, das wenn man einen bestimmten Klangcharakter sehr mag und es authentisch etwas in einem auslöst,
jemand um die Ecke kommt der einem erzählt man könne das ja auch mit dem Gerät xyz machen das ja auch generell viel spannender ist,
& es dann aber nüscht mehr mit dem zu tun hat was man eigentlich genau an diesem bestimmten Klang mag, in dem Beispiel nun der erwähnte Pro1.

Und sich dann auch noch darüber wundern wenn Kollegen von Geräten öfter mal hingerissen sind, und das auch noch in Frage stellen löst bei mir jedenfalls n
herben Beigeschmack aus.
Wenn dem so wäre wärs ja OK, aber hier im Forum gibts die Unart immer gleichzeitig mit dem Loblied auf irgendwas ein anderes Gerät richtig niederzumachen.
 

tom f

*****
Kollege, deine Schreibfreudigkeit in allen Ehren.. ;-)

Ich finde es immer wieder erstaunlich, das wenn man einen bestimmten Klangcharakter sehr mag und es authentisch etwas in einem auslöst,
jemand um die Ecke kommt der einem erzählt man könne das ja auch mit dem Gerät xyz machen das ja auch generell viel spannender ist,
& es dann aber nüscht mehr mit dem zu tun hat was man eigentlich genau an diesem bestimmten Klang mag, in dem Beispiel nun der erwähnte Pro1.

Und sich dann auch noch darüber wundern wenn Kollegen von Geräten öfter mal hingerissen sind, und das auch noch in Frage stellen löst bei mir jedenfalls n
herben Beigeschmack aus.
Ach - wenn man bei solchen Lobeshymmnen dann Youtubevideos verlinkt bei denen das über ein Raummikro oder wie bei Tante Erna vor dem Krieg aufgenomen wurde dann kann man - in Anbetracht der eigenen Schreibefreudigkeit - schon mal was texten :mrgreen:

Ausserdem wird KLANG en Detail trotzdem überbewertet - ist so.

Wenn man sich aber - so wie ich es auch lange getan habe - beinahe täglich von einer Gerätebegierlichkeit in die andere steigert so ist das doch in aller Regel eine gewisse Fehlleitung.

Eine BS-1 KB bekommt man übrigens um etwa 200.- als insofern auch kein Ding - der Kollege kann sich die ja also locker hinstellen.

Mich würde nur - ganz ohne jegliche Häme - mal interessieren was das Alles deutlich am Output ändert.

Bei mir hat es das in der Regel nicht- ich sag ja nur...

Geht es uns hier nicht viel zu oft um den Kick nach Geräten zu jagen und alten Erinnerungen hinterherzurennen ? Ja , das macht auch Spass, aber das wird ja langsam fast schon zum Grundtenor bei Thema Syntsh und das sollte doch nicht so sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
Das ist der Grund warum ich mir wieder eine Bass Station Rack gekauft habe und die BS2 gehen durfte. Ich finde man konnte den Unterschied schon damals im Amazona Test hören. Die neue klang irgendwie lebloser, statischer im Vergleich...

Naja - wie genau soll ein monophoner DCO Synth - also die BS-1 - denn besonders legendig - äh... lebendig klingen ?

Drift und Spreizung fällt schon mal weg - bleibt als nur noch eine Spannung durch detuning zwischen OSC 1 und OSC 2 und der Filter

Aber ja - fett klingt sie ja - schrieb ich schon :)

Die Frage ist ob nicht fast jeder beliebige Synth mit etwas EQ und Kompression auch so klingen kann - möglich ist es.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternling

Nur noch 3 verfügbar
Die BS II hat ja den Mixer vor dem Filter, und es macht einen Unterschied wie "heiß" man den Filter "anfährt".
Haben die original BS das auch?
 


Neueste Beiträge

News

Oben