Behringer Edge

FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Daran habe ich nix auszusetzen, aber darum ging es mir nicht (solange es sich tatsächlich um Geräte handelt, die nicht mehr gebaut werden (TB303 - TD-03).
Sachen wie der Plaits Clone oder der Swing haben aber ein gewisses "Geschmäckle".
Es ist eine moralische Kritik und da hat jeder eine andere Auffassung von. Uli Behringer scheint diese moralischen Bedenken jedenfalls nicht zu teilen. Bob Moog hatte sie am Anfang seiner Firma ebenfalls nicht, über andere Firmenlenker kann ich nichts sagen.


Nein, ich finde es traurig, das bei so einem gewaltigen Unternehmen mit riesiger Infrastruktur von Fertigungstrassen und einer Armee an cleveren Ingeneuren so wenig Eignes kommt.
Ich bin mir sicher, wenn der Uli es will, dann gibt es sicher ne Menge Leute mit ner Menge an guten Ideen dort.
Das ist die Frage. Nicht jeder Ingenieur ist auch gleichzeitig ein großer Innovator. Sie werden sicherlich die eine oder andere gute Idee haben und ich setze da auch ein wenig Hoffnung in das Music Tribe Innovation Center in Japan. Gucken wir mal, was da kommt.


Klar doch, das Problem haben aber alle.
Aber jede Firma trifft die Entscheidungen für sich selber und wenn Uli im Synthi-Bereich eher für den Nachbau steht (was übrigens im klassischen Instrumentenbau mehr oder weniger normal ist und niemand kritisiert), so ist das seine persönliche unternehmerische Entscheidung.
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Selbstdisziplin ist eine Tugend. Ich habe 4 Behringer Synths gebraucht um mich vom Gedanken zu verabschieden, dass ich überhaupt keinen brauche.

Moralische Bedenken sind kein Grund dafür, dass ich keinen mehr habe. Bin geimpft.
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Man hätte dem Edge mal noch einen state variable filter (SVF) spendieren sollen, der beim aufdrehen der Reso das Gain kompensiert und eben ohne diese Selbstoszillation daher kommt.

DFAM und Lifeforms SV-1 ist schon geil..
 
ikonoklast
ikonoklast
||||
Mann oh mann oh mann ... war nich mal geplant das ganze Behringer-Gebashe in einen eigenen Thread zu legen? Und NUR dorthin? Mehr als der halbe Thread hier besteht aus 'rumgesülze und Genörgle. Leute, DAS Thema ist doch mittlerweile jedem bis zum Erbrechen bekannt!! Die 23tausendste moralische Ausfregung über Behringer ist doch voll fürn Arsch - das ist geistige Onanie vom Feinsten :achso:
(hab keinen Onanier-Smiley gefunden)
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Bedeutet das, gerade weil es keinen Zwang gibt, Behringer Geräte zu kaufen, darf man nicht kritisch auf die Kopien, aktuell erhältlicher Produkte, reagieren...
Und was Korg und Arp betrifft... Wurde es nicht Korg ganz offiziell erlaubt, den Arp Odyssey und 2600 unter dem original brand zu bauen...?
 
ikonoklast
ikonoklast
||||
Wie gesagt, das hat IMO nix mehr mit Kritik zu tun, das ist nur noch geistige Onanie. Alles schon gefühlte -zigtausendmal gesagt. Jeder in diesem Forum hats schon -zigtausendmal gelesen. Immer dasselbe.

Es ist einfach zum kotzen .... man will Infos über ein neues Gerät, und dann gibts seitenweise aufgewärmtes schon tausendmal gehörtes Moralgedudel. AFAIK gibts doch nen eigenen Thread dafür? Warum kann man das Gebashe nicht aus den Produkt-Threads rauslassen?

Wahrscheinlich liegt es daran, dass den Behringer-Bash-Thread eh keiner liest (weil die Argumente ja bis zum Erbrechen bekannt sind) und man sich daher an jeder passenden und unpassenden Stelle die moralische Überlegenheit raushängen lassen muss weil es sonst keiner mitkriegt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Area88
Area88
||||||||||
Sry fürs klugscheissen =)
Dann muss ich jetzt auch kritisieren, daß das Teil nicht "Edges" heißt, denn es hat derer schließlich 16 und nicht nur eine.

Vielleicht ist die Namensgebung "Kante" aber auch als Erinnerung an den Anwender gemeint, damit er sich erst dieselbe gibt, bevor er das Gerät einschaltet...


...sozusagen zum Schönsaufen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Cee
Cee
been there, done that
Wird von 'cutting edge' = top, brandaktuell, supadupa kommen. Zugleich ein Hinweis auf die superschnell schaltbare 'scharfe' Hüllkurve. Oder so...
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Ich habe mal recherchiert, aber keinen Akkordnamen für die Noten E D G E gefunden. Em7 kommt am nächsten, hat aber noch ein B und das Ding heißt ja nicht BEDGE. Kann jemand anderes das Rätsel lösen?
 
AcidDiver
AcidDiver
Maximalminimalist
Wird von 'cutting edge' = top, brandaktuell, supadupa kommen. Zugleich ein Hinweis auf die superschnell schaltbare 'scharfe' Hüllkurve. Oder so...
Ich schätze, die haben eine Zielscheibe mit coolen, abgefahrenen Synthinamen und werfen dann mit 'nem Wurfpfeil drauf.
Damals warf einer auf "Crave" und letztens hat einer nur die KANTE der Zielscheibe getroffen
und: tataaa "Edge"
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
To gain an Edge, bedeutet doch so viel wie einen Vorteil erlangen. Vielleicht kommt der Name daher.
 
random
random
|||||
Ich schätze, die haben eine Zielscheibe mit coolen, abgefahrenen Synthinamen und werfen dann mit 'nem Wurfpfeil drauf.
Damals warf einer auf "Crave" und letztens hat einer nur die KANTE der Zielscheibe getroffen
und: tataaa "Edge"
Ob die Farbe mit einer Farbenskala an der Wand auch so ausgewählt wurde? 😉
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Area88
Area88
||||||||||
Ich habe mal recherchiert, aber keinen Akkordnamen für die Noten E D G E gefunden. Em7 kommt am nächsten, hat aber noch ein B und das Ding heißt ja nicht BEDGE. Kann jemand anderes das Rätsel lösen?
Aber gerne:
Es handelt sich um keinen Akkord sondern um ein Melodiefragment, welches vielleicht einen dezenten Hinweis auf das Genre geben soll, wo man den EDGE möglichst NICHT einsetzen sollte.

Genauer betrachtet entstammt das Zitat nämlich einem Werk des Komponisten Christy Barry. Hier die ersten vier Takte des im 6/8-Takt geschriebenen Kleinods irischer Volksmusik:

Christie Barry's Number 2.JPG

Wie dem aufmerksamen Leser nicht entgehen wird, verbirgt sich der Name der neuen Behringer-Kreation in den ersten vier Noten des ersten Taktes.

Für die des Notenlesens nicht mächtigen hier eine akustische Umsetzung:

Anhang anzeigen Christy Barrie's 2.mp3
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Alte Karamelle, wurde schon im vorigen Jahrhundert von "Frankie Goes To Hollywood" thematisiert: ;-)

Das ist nicht ganz das Selbe ;-) passt aber nicht wirklich in ein Synthesizer Forum, aber sexuelle Anspielungen bei Namen würde schon ein Stück weit zu der Beziehung passen, die manche zu ihren Klangerzeugern haben. Ich such bei Sounds ja auch irgendwo immer nach 'nem Ohrgasmus.
 
 


News

Oben