Behringer MS 101

Dieses Thema im Forum "Monophon" wurde erstellt von dflt303, 8. August 2017.

  1. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    ...immerhin ist es eine Demo. ;-)

    Das sich das Ding noch im Proto-Status befindet muss man dabei im Hinterkopf behalten!
     
  2. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

  3. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ich finde das klare UI vom Original hier ziemlich durcheinandergebracht. Hätte man schöner gestalten können. Die FM Potis sind voll im Weg, wenn man am Filter schrauben will (=Acid).
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2018
  4. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Übrigens scheint das "Auto Portamento" zu fehlen.

    Im letzten Video klingt es nur am Anfang wie das Original und daher OK (hohles Roland Reckteck). Die zusätzlichen Features klingen nicht gut bzw. mir fremd (101 mal vor 25 Jahren gehabt...) - soweit man das bei dieser mauen Aufnahmequalität überhaupt beurteilen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2018
  5. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2018
  6. tichoid

    tichoid Maschinist

    boa das nervt ja mit der Zeit,,, Arp laufen lassen und nix dran verändern..schmerz.. ich habe es nicht bis zuende gekuckt. Ist dieser 101 noch ein Prototyp? Hat man keinen Musiker gefunden der damit mal was Hörbares erzeugen kann? Fragen über Fragen... wenigstens gibts MIDI-Thru
     
    kybernaut_01 und onkelguenni gefällt das.
  7. lilak

    lilak |||

    also bitte geduld! als nächstes kommt ein video von dem synthguru aus italien der 45 min planlos an den reglern arbeitet. wenn das ding wirklich einen modgrip hat und endlich in schwarz kommt so wie alle richtigen synths bin ich dabei ...
     
    tichoid, Q960 und kybernaut_01 gefällt das.
  8. tichoid

    tichoid Maschinist

    stimmt, dieses Himbeer-rosa ist gewöhnungsbedürftig.. im Übrigen hat Behringer das gesamte Roland-Design ziemlich stark gebehringert angepasst.

    SH101vsMS101.jpg
    Klick for Großansicht

    Ausgehend von der Tastenbreite und den Faderbahnen wird deutlich dass B. das Gehäuse ziemlich geschrumpft hat. Der SH ist schon kein Designerstück aber B. hat auch das noch getoppt.. zB gibt es beim SH101 einen Rand (Tasten, Schrift und ADSR-Regler), beim Behringer nicht, da hängt der Release-Fader schon an der Schräge. Der Behringer hat runde Ecken und die Schattenfugen fehlen, dem gegenüber klare Konturen beim SH. Ich finde es schade dass die Gestaltung bei der Kopie so vernachlässigt wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2018
    onkelguenni und Sunwave gefällt das.
  9. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Genau! Ich hatte die ganze Zeit den Eindruck, dass die Bedienfläche weniger breit ist. Stimmt also tatsächlich? Wieso macht man das? Man baut einen Clone und tut noch ein paar Features dazu (grundsätzlich ja gut) bzw ändert dann doch ein paar Basics am Workflow. Hmmm. Leute kaufen sich solche Analogclones wegen des bekannten UI. Da würde ich nichts dran ändern. (hat ja Roland in meinen Augen komplett falsch angegangen).
     
    onkelguenni gefällt das.
  10. tichoid

    tichoid Maschinist

    keine Ahnung, wenn man schon ein Gehäuse nachbaut, kann man es doch gleich richtig machen. Oder einen richtigen Designer einstellen der das vllt. noch verbessert. Aber so sieht das m.E. nur laienhaft aus.
     
    onkelguenni gefällt das.
  11. microbug

    microbug ||||||||||

    Sagt mal, gehts eigentlich noch? Ihr regt Euch drüber auf, daß die Staubfängerkante verschwunden ist und führt hier in der Praxis völlig irrelevante Argumente gegen das Ding ein?

    Das, was ihr Euch da an den Haaren herbeizieht, macht sich beim Bedienen überhaupt nicht bemerktbar. Meckern, um des Meckerns Willen in Deutschland einig Meckerland.

    Einfach nur peinlich.
     
    Henk Reisen, hairmetal_81, Iso und 4 anderen gefällt das.
  12. tichoid

    tichoid Maschinist

    Ich reg mich nicht auf, ich finde es nur schade. Das ist ein Unterschied. Richtig meckern tue ich eigentlich selten und wenn, dann über Apple :mrgreen: Und an den Haaren ziehe ich nichts herbei, es gibt Grundsätze die jeder Gestalter beherrscht bzw. beherrschen sollte. Mein seliger Papa sprach immer davon das jemand sich 99 Treppenstufen hochquält und die 100ste dann partout nicht mehr schaffen will. Das ist genau das was ich meine. Aufwand betreiben, aber es dann nicht zuende machen.
    Peace! :kiffa:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2018
  13. Wem es nicht gefällt kann sich ja das Original kaufen.
     
    [dunkel], onkelguenni und tichoid gefällt das.
  14. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ach ja.

    Was blinkt da eigentlich die ganze Zeit bei den großen schwarzen Tasten? Die Tasten sind Sequenz-Speicher nehme ich an. Ich vermute 2x 8 Steps, letzte Lampe blinkt entsprechend 16x ? Ist das irgendwo genauer beschrieben?
     
  15. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Fehlt jetzt das "Auto Portamento" oder nicht? Nur damit kann man mit dem Sequenzer 303 ähnliche Slides hinbekommen, indem man "hold" Schritte eingibt. Versteckt sich diese Funktion woanders?
     
  16. intercorni

    intercorni ||||||||

    Ich glaube das ist eine optische Täuschung.
     
    microbug gefällt das.
  17. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Ich glaube eher an eine optische Täuschung - die Buchsen für die CV-Ausgänge und den Strom sind an die Geräterückseite gewandert.
    Deshalb wirkt das MS-101 Gehäuse nicht mehr ganz so tief wie das Original.




    ...ausser den Leuten, die bisher das Geld für das originale UI nicht aufbringen konnten - denen wird das vermutlich nichts weiter als ein Achselzucken abringen;
    die sind doch schon froh, sich überhaupt die Klangerzeugung in bezahlbarer Form einmal leisten zu können.




    Do it yourself...

    ;-)



    [​IMG]





    Hände weg von meiner Frisur!
     
    Henk Reisen gefällt das.
  18. microbug

    microbug ||||||||||

    Exakt. Da hängt nichts an irgendwelchen Kanten, das geht mechanisch schon nicht, Stichwort Befestigungspunkte und Materialstärke.

    Hier mal eine Aufnahme, die ich selbst auf der SB gemacht habe:
    18_0505_GX8_0845bkw.jpg

    Und eine von der Rückseite:

    18_0505_GX8_0846bkw.jpg

    Die Kante ist sogar noch da, aber eben nicht auf der Rückseite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2018
    tichoid gefällt das.
  19. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Also laut Behringer wird der gleiche Sequenzer wie im Odessey Klon verbaut, auf der SB "Behringer Sequenzer" genannt. Klang so als wäre geplant den Sequenzer noch in anderen Synths zu verbauen. 8x8 Steps, die über das Keyboard eingespielt werden mit Accent und Rest sowie last Step Funktion.
    In wie weit man die eingegebenen Steps nachträglich editieren kann weiss ich jetzt nicht.
    Die Anordnung der Taster spricht dafür, dass es der gleiche Seq wie im Odessey Klon ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2018
    Lauflicht gefällt das.
  20. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Nur 8 Steps pro Pattern x 8 Pattern ist jetzt auch nicht unbedingt ein Fortschritt gegenüber dem Original (99 Steps). Warum?

    Nachtrag: Kann man bei der Eingabe direkt mehrere Pattern verknüpfen um dann in Echtzeit längere Sequenzen einzugeben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2018
  21. tichoid

    tichoid Maschinist

    Ach doch, so sieht er doch eigentlich ganz gut aus.. das mit der Kante ist überbewertet, war mir nur aufgefallen weil sie eben beim MS fehlt. Aber so von den Fotos her.. schnuckelich..
    jo
     
  22. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Kantenphysik™ quasi...
     
    heide69 und duplobaustein gefällt das.
  23. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Pro Sequenz gehen 64 Steps. Es gibt aber nur 8 Steptaster, also muss man zum Editieren dann in 8er Blöcken weiterschalten. Wieviele Sequenzen man speichern kann und ob man mehrere 64 Step Pattern verknüpfen kann weiß ich nicht.

    Da beim Test des Odessey Klon auf Amazona beim Testmodell der Sequenzer noch nicht komplett implementiert war kann man sich das leider auch nicht davon herleiten.
     
  24. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Eigentlich hätte man die Steptaster weglassen können. Das verwirrt doch eher nur.