Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

highsiderr

|||||||
Das wäre dann wieder original :guckstdu:. Man beachte die Kommentare am AUdiofile. Ab 0:34 kommt der 47er ins Spiel.
Nein ist schon richtig was ich meine irgendwo um die 30+sec wird es ein klein wenig weicher. Das gefällt mir.

Also 47nf.

Habe schon zwei Mods die ich im Januar wenn die zweite TD3 eintrifft ausprobieren will.

Als erstes den hollow tb PW mod. und dann den c52 mod.
Habe so etwas noch nie gemacht mal schauen ob ich das hinbekomme.
Oder ob ich die kiste zerbruzzle...
 
Zuletzt bearbeitet:

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Als erstes den hollow tb PW mod. und dann den c52 mod.
Habe so etwas noch nie gemacht mal schauen ob ich das hinbekomme.
Oder ob ich die kiste zerbruzzle...
Wenn das mit dem micro SMD Zeug nicht so ein Gefuddel wär, hätte ich die PW Mod auch gleich ausprobiert. Aber da hab ich dann auch erstmal gekniffen.
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
mir würde es schon ausreichen, wenn gewisse leute wenigstens halbwegs auf das anworten würden, was sie zitieren. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
So, nachdem es ja hier immer heißt "mama lieba Mussik" und der Ein oder Andere ja auch schon die Schwemme mittelmäßigen Acids erwartet, hier mal eine kleine Jamsession mit TD-3 und TT-303. Ganz gediegen fliegt auch mal eine MB33 im Hintergrund vorbei.
Ist natürlich vieeel zu lang geworden. Und ich bin auch voll aus der Übung was so Multi-Maschinenbedienung angeht :selfhammer:
https://soundcloud.com/ae-sounds/acid-jam-w-td-3-tt-303
 

agent

||||||||||
ich fasse mal die Erkenntnisse zusammen, Resonanz durch r97 zu hoch, Square r189 muss auf 25k (bei Behringer 22k), Gate (?) und Slide zu kurz (warten auf firmware upgrade)
 

highsiderr

|||||||
Denke das trifft es ganz gut.
Gilt aber nur für die, die das auch raushören und einen Schritt Richtung Re303 machen wollen.
Die Resonanz würde ich zum Beispiel gar nicht ändern wollen. Da reicht mir ein kleiner Punkt auf dem Gehäuse der mir sagt ab hier nicht weiter drehen. Hab ich bei der MAB303 auch so gehandhabt.

Für den rest wird es reichen den Trimm poti zu benutzen um den Filter etwas Dunkler zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

thomaz

....
@MacroDX
Und noch ein Vergleich... diesmal: TT303 MK 1 vs. TD-3
Tja, von Groove is bei der TD-3 ja gar nix zu hören.
Die feuert glasklar sauber wie ABL 2 und Rebirth einen Step nach dem anderen ab.
"ULI BEHRINGER" !!! AUFWACHEN !!! Analog HUI, Digital PFUI!
Wann werden RD-8 und TD-3 gefixt?
Kann doch nich sein, das Behringer das, was Phoscyon, TT-303, ABL 3 und zu guter Letzt ne TB-303 können, Behringer nicht kann.
 

agent

||||||||||
die Frau ist Taylor Armstrong in der Fernsehserie Real Housewives of Beverly Hills , hysterisch schauspielernd (Beziehungsdrama) die Katze heisst Smudge und mag kein Gemüse, und die beiden Typen sind Paul Teutul Sr. und Paul Teutul Jr. in der Fernsehseirie American Chopper, ebenfalls hysterisch argumentierend. Durch den jeweiligen Kontext entstehen laufend neue Lacher
 

Sticki201

*****
Ich denke auch das daß mit der lebendigkeit alter Analoger nur ein Mythos ist. Ich hab in meinem Leben zb. schon soviel 808 und 909 gehört! Wäre da irgend etwas lebendig hätte man das auch irgendwo mal gehört oder in den Clubs auch wahrgenommen. Und auch in Tracks hätte man es beim hören dann auch wahrgenommen. Das das im Mix dann untergeht und man es nicht mehr wahrnehmen tut ist auch Quatsch. Wenn es lebendig wirkt dann durch raffinierter Groove programmierung. Gleiche gilt für 303 Bass.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine gute Processing Kette, analog oder digital, kann einen riesen Unterschied machen. Wenn das Signal erst mal durch einen passenden Preamp , Compressor , EQ und eventuell Saturator gelaufen ist - ja dann geht erst die Sonne auf. Eine Tatsache welche unter reinen Synthfans wenig verbreitet ist, deswegen erwähne ich das mal....
 

Lauflicht

x0x forever
Yo. Ist ok. Da ist jemand einfach nur happy. Gerade beim Sequenzer wären ja noch ein paar Fragen offen. Kann aber sein, dass sich der Schreiber zuerst damit auseinander setzen möchte. Ich finds lustig, dass der originale Sequenzermodus der 303 kritisiert wird. Das ist für mich das Highlight der Maschine!
 

MaEasy

||||||||||
originale Sequenzermodus der 303 kritisiert wird. Das ist für mich das Highlight der Maschine!
Naja, ich hatte auch kurz überlegt wg dem Preis, aber mit der TB-3 kann ich performance-mäßig soviel mehr machen, dass ich keinen Nutzen/Vorteil in dem Behringer Moped sehe. Ich habe einen EHX Tube Zipper hinter die TB-3 gehangen, das fetzt alles von den Wänden. ;-) Von der breiten Soundpalette ganz zu schweigen. Ich benutze das Teil auch gerne wie einen Kaossilator, da sind prima Sounds drin ...aber für die Puristen ist der Clone wohl das richtige Gerät.
 

ganje

Fiktiver User
Meine TD-3 wird voraussichtlich heute geliefert.. Bin mal gespannt auf den Sequenzer.
Ich ahne schon, dass ich damit nicht gut zurecht kommen werde, aber das schreckt mich nicht ab. Die Steuerung übernimmt dann der Monologue. Slide hat er und Accent kann man (wie ich hier irgendwo gelesen habe) in der Software vom TD einstellen..
Mit der Zeit eigne ich mir den TB Workflow an. Den Tutorials nach soll es auch kein Hexenwerk sein.. Nur etwas gewöhnungsbedürftig.
 


News

Oben