Behringer XR18 externe Effekte

Hallo ich hoffe das ist das richtige Forum hier.

Folgende Frage , ich habe einen Behringer XR18 und möchte ein externes Effektgeräte einschleifen. Bein meinem Analogen Mischpult hatte ich extra FX Insert Kanäle. Der XR18 besitzt aber nur Aux (xlr) Wege. Diese kann ich wenn ich richtig liege in der App als Aux Out oder Aux In konfigurieren.
Theoretisch Stelle ich mir das so vor : Aux1 Out geht in das externe FX . Vom Externen FX gehe ich dann in Aux2 der als Auxin konfiguriert ist.

So zumindest meine Überlegung.
Vielleicht hat ja einer hier auch ein XR18 und kann etwas Hilfestellung leisten.

Grüße....
 
Diese kann ich wenn ich richtig liege in der App als Aux Out oder Aux In konfigurieren.
Aux1-6 sind ausschließlich Ausgänge, die kannst du nicht als Eingang konfigurieren. Du sollten keine Ausgänge anderer Geräte daran anschließen, da könnte die Elektronik evtl. traurig werden.

Was geht: du kannst einen Bus auf den Ausgang routen, und in den Kanälen die Sends für diesen Bus hochdrehen (und den Bus post Fader konfigurieren). Von Aux gehst du dann in dein FX Gerät rein und von dort zurüch in einen freien Eingang am XR18. Vorsicht: den Eingang nicht wieder and den Bus schicken, gibt sonst Feedback.

Du verlierst somit leider einen der Eingänge (oder 2 wenn du das in Stereo haben willst).
 
Ich danke dir für die Antwort.
Ich habe im Behringer Forum eine Anleitung gefunden bin nur nicht recht schlau daraus geworden. Aux 1 bis 6 also nur Ausgänge.
Könnte ich den Effektweg also den Eingang auch über Ch17/18 realisieren ?

Muss übrigens sagen das der XR18 ein echt genialer Mischer ist.
Sehr schön ist auch das er Out of The Box unter Linux als Audio-Interface funktioniert . Man kann alle 18 Kanäle damit aufzeichnen das ist echt Klasse. Keine Treiber Installation nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

oli

|||||||||||
Hallo ich hoffe das ist das richtige Forum hier.

Folgende Frage , ich habe einen Behringer XR18 und möchte ein externes Effektgeräte einschleifen. Bein meinem Analogen Mischpult hatte ich extra FX Insert Kanäle. Der XR18 besitzt aber nur Aux (xlr) Wege. Diese kann ich wenn ich richtig liege in der App als Aux Out oder Aux In konfigurieren.
Theoretisch Stelle ich mir das so vor : Aux1 Out geht in das externe FX . Vom Externen FX gehe ich dann in Aux2 der als Auxin konfiguriert ist.

So zumindest meine Überlegung.
Vielleicht hat ja einer hier auch ein XR18 und kann etwas Hilfestellung leisten.

Grüße....
Hallo, schau dir mal das sehr ausgefuchste Setup vom Forumsmitglied "noir" in diesem Thread an:
https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/studiojam-mit-direktem-recording-mit-oder-ohne-mixer.145382/#post-1723925

Grüße
 
Ich würde gern meinen kompletten Mix samt Effekte als Einzelspuren in der DAW aufzeichnen.
Leider klappt dies nur ohne die Effekte.
Was mache ich falsch , oder geht das gar nicht ?


Edit:
Habe gelesen das dass leider nicht geht weil es keinen Abgriffspunkt nach dem Effekt-rack b.z.w. vor dem Main LR gibt.
Man kann zwar den Main LR als ganzes also mit Effekten Aufnehmen aber nicht die einzelnen Spuren der Inputs.
Es gibt wohl noch eine Lösung bei der man die Effektwege als einzelne Spur aufnehmen kann und diese dann in der DAW wieder als spur zumischt. Ich steige da irgendwie beim Routing nicht dahinter wie das gehen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:


Oben