Bitte um Erfahrungen mit POWERCORE

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von DuffyDuck, 8. Juli 2005.

  1. Hi Leute.
    Zun


    Hi Leute.
    Zunächst möchte ich alle hier begrüßen. Ich bin neu hier und habe natürlich gleich eine Frage. Die Suchfunktion hat für mich zwar ein paar Hits zum Begriff Powercore gefunden, aber dort fand ich nicht wirklich Antworten auf meine Frage.
    Ich habe das allseits bekannte CPU-Load Problem wenn ich mit zu vielen VST-Synths arbeite. Das "runterrechnen" auf Audio und dann als Audiospur wieder in den Sequenzer gehen ist bei meiner Arbeitsweise nicht sinnvoll, da ich auch bis zuletzt u.U. an einzelnen Pattern oder Oneshots noch nacharbeite.
    Jetzt bin ich auf diePowercore Karten gestoßen. Da es den Virus Indigo und meine geliebte V-Station für Powercore gibt, überlege ich ernsthaft, eine Powercore Element PCI mit diesen beiden Zusatzplugins zu kaufen. Damit hätte ich die beiden wichtigsten Synths ausgelagert und die wichtigsten Mastereffekte ebenfalls. Mit dem Rest (Legacy Collection und sehr bald Neuron VS, leider beide nicht als Powercore-Version zu haben und auch nicht als solche geplant) dürfte die Host-CPU klar kommen. Leider kostet der Spaß selbst beim günstigsten Anbieter satte 1000 Euro... da wüßte ich vorher gerne, ob es nice to know's gibt, oder sogar Alternativen. Wichtig ist mir, neben den Effekten unbedingt den Virus und die V-Station auf Karte laufen zu lassen.
     
  2. jo...
    willkommen auf dieser seite des spiegels ;
    hier krie


    jo...
    willkommen auf dieser seite des spiegels ;
    hier kriegst du eher ne antwort...

    gruss
    peter

    :hallo:
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich sag mal was ganz bl

    ich sag mal was ganz blödes:
    :hallo:

    Hast du mal überlegt, ob ein Virus TI dir nicht das abnehmen könnte?
    Ebenso bei der V-Station, denn das ist ja eigentlich ein normaler Novation als Software.. Das entlastet auch und man hat sogar eine vernünftigere Bedienung dazu und im Falle des Virus TI noch ein paar Pluspunkte gesammelt..

    Das Plugins total abhängig sind von der Programmierung im entsprechenden Code für die KArte ist klar, daher wird es eh immer nur begrenzt Software für spezielle DSP-Karten geben können und es droht natürlich auch ein gewisser Verfall.. das gilt aber für alles an Gear.. ist schon klar..

    Sprich: Die DSPs im Virus sind die perfekteste Auslagerung des Virus.. ;-)
    wenn es dir in erster Linie um genau den geht..

    Es gibt ja neben der UAD noch Creamware Scope als Alternativen, jedoch haben die alle ihre Speziallösungen aus ua. Gründen..
    Man sollte sie dann in Erwägung ziehen ,wenn man sie ihr massivst verwendet, die normalen Plugins (AU / VST) werden davon ja nicht berührt oder verändert in ihrer Leistung..
    Alternativ haben manche auch Scheu für dem Einsatz von mehr als einem Computer.. zB Mac und PC, so hätte man noch andere Vorteile.. Nur mal als Alternativen, weiss natürlich nicht, ob sie in deine Arbeitsweise oder Ideologie passt..
     
  4. Bundeskanzlerinnenamt ist nett ;-)

    Du glaubst ja nich


    Bundeskanzlerinnenamt ist nett ;-)

    Du glaubst ja nicht, wie gerne ich den neuen Virus als Hardware in meinen Händen halten würde... allein es fehlt am Platz.
    Also, Wunsch: zu 100% mit Softwaresynths arbeiten, in einem einzelnen PC und einem einzigen Masterkeyboard, aber gerne mit reichlich zusätzlicher DSP-Power. Wunschinstrumente sind eben die V-Station, der Virus, die Legacy-Collection, der Neuron VS sowie die mit DSP Karten gelieferten Mastereffekte.
    Nichts zwischendurch "runterrechnen" und als Audio wieder in den Sequenzer importieren müssen.
    Meine bisherigen Songs verwenden in der Regel 3-4 Instanzen der V-Station, 2-3 Instanzen der Wavestation, einen Polysix, 1-2 MS20, ein paar der mit der Hostanwendung mitgelieferten "kleinen" Synths für Arpeggios und Bässe, sowie jede Menge FX. Dieses System ist optimal für Audio konfiguriert, geht aber damit trotzdem schon ab und zu an die 100% CPU-Last. Nicht sehr oft, aber dann ist halt immer erst mal Schluss mit Echtzeitarbeit. Mit dem Virus und dem Neuron ist es dann praktisch nicht mehr nach meinen Vorstellungen zu betreiben.
    Also verspreche ich mir von einer einzigen Powercore-Karte mit 4 DSPs die erfolgreiche Auslagerung einer Virus Instanz und 2 V-Station-Instanzen sowie möglichst aller MasterFX (bei mir höchstens 4-6 gleichzeitig...). Für das Hostsystem blieb die Legacy-Collection, der Neuron VS und noch 2/3 "kleine" Synths. Vermutlich muss ich bei Einsatz des Virus auch den MS20 der Legacycollection kaum noch benutzen.
    Das wäre mein Traumsetup. Tja, und ich will halt wissen, ob das so funktionieren kann. Wie ist das z.B. mit der Hitzeentwicklung der Powercore... muss ich den PC zusätzlich kühlen? Ich möchte schon gerne die PCI-Version haben...
     
  5. tomcat

    tomcat -

    Hab eine Powercore Firewire am Mac unter Logic laufen. Softs

    Hab eine Powercore Firewire am Mac unter Logic laufen. Softsynths benutze ich kaum, vom Virus für Powercore kann ich also nix sagen.

    Ich verwende die mitgelieferten Plugins und die Sony Oxford Plugins, die Qualität derer ist ein Hammer. Und natürlich kaum CPU Belastung. Moral von der Geschichte: Für hochwertige Plugins (die es native auch meistens nicht gibt, z.b. oxford) ist die Powercore schwerstens zu empfehlen. Auch die neuen TC Plugs aus dem System 6000 sind so native kaum zu bekommen. Durch die Powercore kommst du halt mit einigen Sachen auf ProTools Niveau, ohne deren Hardware und Sequencer verwenden zu müssen.
    Such mal im Forum zum Thema DSP, da gabs schon einige Diskussionen und Postings von mir.

    P.S. ich spare schon auf die 2te Powercore ;-)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    allein der Neuron wird den Rechner komplett beanspruchen, Le

    allein der Neuron wird den Rechner komplett beanspruchen, Legacy ist nicht unhungrig.. daher denke ich: das ist eine Illusion..

    in Sachen Kühlung sehe ich hingegen kein Problem..
    DSPs werden auch nicht so heissgefahren wie Prozessoren..

    den Virus bekommst du da natürlich unter und kommst deiner Vision dann schon näher, es gäbe dann noch eine "sauteuer" Lösung via Digidesign und RTAS etc..

    Ich würde wirklich nochmal über einen zweiten Rechner nachdenken.. Das Problem ist dann natürlich eher das synchronisieren der Rechner (Midi, OSC, das aber mehr für open source und reaktor funktioniert...)

    Der Virus / keinen Platz? nun, sooo riesig ist der nicht..
    ich spreche nicht von der KB Version.. TI Polar ist klein, oder Desktop, noch kleiner..
    halte ich für "cooler".. ist aber GEschmackssache.. bei deiner Ideologie ist das mit der Powercore schon ok, und.. mal ehrlich.. du willst das eh machen, oder? .. ich werds dir nicht ausreden ;-)
     
  7. [quote:5f4459b09c=*DuffyDuck*]
    Also, Wunsch: zu 100% mit So


    ich hab seit kurzem die kombi aus absynth und reaktor aufm mac zusammen mit au-lab:
    da geht schonmal ''mehr'' als man als reiner win-pc-anwender erstmal vermuten möchte. bislang lief bei mir nur win-pc......
    aber trotzdem sollte man mit mehr als einem rechner arbeiten...
     
  8. Also Hartmann schrieb mir, der Neuron w

    Also Hartmann schrieb mir, der Neuron wäre nicht so sehr hungrig. Angeblich.
    Das Problem mit dem externen Virus ist der Mix. Von da muss ich wieder inden PC rein. Wenn der Virus schon drin ist, kann ich mir die externe Mixerei sparen.
    Übrigens soll der Virus angeblich die selben DSPs verwenden, wie die Powercore Karte. Somit müßten deren DSPs ja eigentlich auch einen perfekten Virus darstellen.
    Das mit dem 2. PC ist vielleicht gar keine schlechte Idee. Gibts den Virus denn schon als "normales" VST-Instrument?
    Und wie müßte ich da vorgehen? Brauche ich nicht eine 2. Lizenz meiner Hostanwendung? Und wie verbinde ich die beiden dann, damit sie vernünftig zusammen laufen? Da hab ich halt null Ahnung von, deshalb träum ich von ganz vielen DSPs inside my Machine und alle können ganz toll Synthen...
    Ach ja: Hab spaßhalber die Legacy mal ausgereizt: Bei 8 Instanzen der Wavestation war auf meinem Rechner Feierabend :lol:
     
  9. Hab sowohl die PCI-Powercore als auch das Virus-PlugIn :)



    Hab sowohl die PCI-Powercore als auch das Virus-PlugIn :)

    Den Virus gibt es als PlugIn nur auf 2 Systemen: Powercore und ProTools
    Und es wird den Synthesizer garantiert auch nicht als natives PlugIn geben...da bin ich mir sicher.

    Zur Powercore kann ich dir nur sagen: Ich bereue den Kauf keineswegs! Der Virus klingt hervorragend und ist identisch zum Virus B.
    Die V-Station habe ich nicht auf der Powercore, sondern nur als natives PlugIn. Soweit ich weiß, kann man pro Chip nur eine V-Station öffnen...wenn ich hier falsch liegen sollte, bitte korrigieren! Da die Powercore 4 Chips zur Verfügung hat, kannst du ja mal ein wenig rechnen:

    Virus (ohne Multilizenz) = 1 Chip
    V-Station = pro Instanz 1 Chip (wären bei dir 2 Chips, da 2 Instanzen)

    Hast also schon 3 der 4 Chips "verbraucht"...da ist also nicht mehr viel mit "alle Master-FX berechnen lassen".

    Aber mit ein wenig Mühe, kann man die CPU-Last gewaltig senken. Hab meine Bassline letztens z.B. mit nem Drumsampler eingespielt...einfach mit der Velocity den Pitch verändern und schon kann es losgehen :) Hab so schon mal nen Synthie für den Bass gespart.

    Musst einfach mal schauen, wie du ressourcenschonend arbeiten kannst. Weiß eh nicht, wieso du so viele Synthies in einem Track brauchst...das bekommt man sicher auch irgendwie anders hin.
     
  10. Herzlichen Dank f

    Herzlichen Dank für die Infos. Bei mir sind die Master FX in der Regel nur 3... ein Rewerb, ein Delay und ein Chorus. Könnte das der letzte Chip packen?
    Von der V-Station weis ich, wie sie klingt, ich habe sie als normales VST-Instrument und ich besaß auch mal 'ne K-Station.
    Beim Virus Powercore steht dabei, es sein eine Nachbildung des Indigo. Ist der Indigo nicht schon ein C :roll: ??
    Das mit den vielen Synthies ist so eine Sache. Weniger ist mehr sagen viele, ist schon richtig. Dummerweise werden meine Tracks gerne mal 15-20 Minuten lang und sind sehr variantenreich... sozusagen wie ein musikalischer Roman oder Filmmusik. Als ich noch mit Hardware gearbeitet hatte (in meinen besten Zeiten liefen 11 Synthies zusammen, teilweise multitimbral) konnte ich sowas machen. Ich träume davon, so einen Track in einem einzigen Setup auf dem PC zu zaubern. Kann durchaus sein, dass da z.B. der Klangcharakter eines Neuron erst nach der 8. Minute passt und dann auch nur 3 Minuten mitspielt... Aber zumindest dann will ich ihn auch startklar haben.
    Vermutlich verlange ich wohl noch zu viel von der heutigen Hardware... :cry:
    Ich lese mich jetzt mal noch in ProTools ein, davon hab ich bisher noch gar keine Ahnung.
     
  11. Pro Tools ist ziemlich teuer...da kommst du mit 2 Powercore-

    Pro Tools ist ziemlich teuer...da kommst du mit 2 Powercore-Karten wesentlich günstiger davon und hast fast alles was du benötigst. Der Virus Indigo ist ein Virus B...der IndigoII entspricht nem Virus C. Kannst mir ruhig glauben, dass der Powercore-Virus dem Virus B entspricht ;-) hab das Ding doch hier ständig laufen.

    Chorus und Delay müsste der letzte Chip noch packen. Dann dürfte aber wirklich Sense sein.

    Ansonsten zum Ressourcen-Freimachen einfach mal ein wenig dumpen oder freezen. Es gibt immer nen Weg Ressourcen zu schonen.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, ich bef

    ja, ich befürchte auch ,das dies mehr ein traum ist, denn imgrunde wächst der bedarf an rechenpower stetig und der hunger der plugins ebenso..

    indigo: es gibt indigo und indigo II, was dem B und C entsprechend wäre..

    es kommt aber schon auf div. dinge an.. der neuron braucht eh sehr viel vom rechner.. VIEL!
     
  13. OK, ein Virus B. Schade, aber auch der klingt ja schon orden

    OK, ein Virus B. Schade, aber auch der klingt ja schon ordentlich. Ich entnehme dem ganzen, dass ich vermutlich mit einer Powercore Karte OHNE einen Neuron mit meinen Wünschen recht nahe am Machbaren bin. Da ich ansonsten hier nichts negatives über Powercore gelesen habe, werd ich mir die jetzt bestellen. Dank Euch allen!
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Viel Spass mit ihrem neuen Ger

    Viel Spass mit ihrem neuen Gerät

    in Liebe. TC
     
  15. [quote:a6ab772b89=*Moogulator*]Viel Spass mit ihrem neuen Ge

    Bitte? Ernsthaft oder Gag?!? :shock:
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    das wird bestimmt so in der anleitung stehn..

    das wird bestimmt so in der anleitung stehn..
     
  17. escii

    escii -

    Als Erg

    Als Ergänzung dann noch ein UAD
     
  18. Sehr witzig... Bahnhof... Joghurt ohne Gr

    Sehr witzig... Bahnhof... Joghurt ohne Gräten... bei Mitternacht. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob von den an diesem Thread beteiligten tatsächlich jemand beruflich etwas mit TC zu tun hat.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    nein. ich nicht. ich armes maus von kirche, nix arbeiten bei

    nein. ich nicht. ich armes maus von kirche, nix arbeiten bei gutes firma tc.
    nicht schiessen, bitte!
     
  20. Neneee, keine Sorge, hier wird nicht scharf geschossen.

    Neneee, keine Sorge, hier wird nicht scharf geschossen.
     
  21. Hi Duffy!
    Ich habe zwei Poco's und eine UAD in meinem Rechn


    Hi Duffy!
    Ich habe zwei Poco's und eine UAD in meinem Rechner!
    Bin sehr zufrieden mit diesen Karten ( die Poco's sind allerdings die "alten", aber es gibt ja die Option zum Updatten ) Die mitgelieferten Plugs sind schon recht ordentlich, allerdings nur bis man mal die Plugs von Sony gehört hat. Die sind meiner Meinung ein Muß für die POCO.
    Auch der Waldorf DeCoder ist ein wichtiges Plug, welches aber nie so zu Ruhm gekommen ist, würde es aber jederzeit dem Novationteil vorziehen.
    Das VirusMulti-Plug habe ich auch, anfangs dachte ich, das ich dann meinen HW-Virus verkaufen würde, aber irgendwie kann ich es nicht. Der Virus ist soweit in Ordnung, habe die neue Version 1.05 noch nicht getestet, aber es gibt schon ein paar Macken. Zumindest berichten einige User davon im
    http://powercore.noheaven.com/ Forum. Kommt wohl darauf an, wie man das Teil einsetzen will?!!?
    Die neuen Effekte von TC aus dem System6000 brauche ich wohl kaum zu kommentieren, die sprechen für sich.
    Aber auch ohne Zukäufe würde ich das Mitgelieferte als Hochwertig bezeichnen, das gilt in diesem Fall auch für die UAD.
    Wenn es Dir allerdings hauptsächlich um Klangerzeugung geht, dann solltest Du Dir vor einem Kauf auf jeden Fall noch mal die Creamware - Karten anschauen. Auch wenn diese schon eine zeitlang auf dem Markt sind, in Punkto Synths im Compi sind diese unschlagbar, vor allem die optionalen Device von John Bowen (Zarg) reichen dem Virus locker das Wasser....
     

Diese Seite empfehlen