Bitwig Clock->Kenton Modular Solo->Trigger Riot

øsic

|||||||||||
Signalfluß und die Tücken einzelner individueller Einstellungsmöglichen und der Abgleich dieser.
Ich hab das hier drin weil es primär eine Midi-Frage ist.
Es geht um Software und Eurorack.

Ich will eine Clock senden von Bitwig über Scarlett Midi über Kenton Modular Solo zum Trigger Riot Clock IN (Trigger ist nicht aktualisiert mit Firmenupdate (Version 1r02).

Aktuelle Einstellung:
Bitwig sendet eine Clock, nur sehe ich nicht die Clock an sich, nur akustisch über das Metronom. In den BW-Einstellungen habe ich Scarlett für Midi-Clock ausgewählt (Midi-Clock-Transmitter).
Scarlett schickt alles zum
Kenton Modular Solo, Midi In, es nimmt alles korrekt entgegen auch Note und Gate. Clock wohl auch, aber ich hab kein Feedback, kein blinken oder so. Einstellung (P70 auf "Clock normal", 5V out)
Kenton Clock 1 zum
Trigger Riot Clock in, Setting: Clock auf extern,
aber er springt nicht an... :sad:

RDFM: Ja hab ich, aber die Einstellungen gibt es nicht in meinem Riot weil Manual vom Update....
Last update ist eine option weil:
- Fixed bug with saving with external clock running.
- Fixed display of Clock Source.
- Improved CYCE behavior with external clocking.
Also klar ich drück in Bitwig auf Play und es ging vorhin ein bisschen ab nicht "in sync".
Jetzt die Frage liegt es an Bitwig, Kenton oder Riot?

OT-Gefahr hoch :D ich weiß...
Aber ich vermute dass nicht viel Hilfe kommen wird bis ich das Update vom Riot gemacht habe :roll:

Oder?
 

ACA

||||||||||||
Zu deinem Setup kann ich dir leider keinen Tipp geben.

Aber so als Alternative, du könntest auch direkt ein DC/Gate Sample an den Trigger R. schicken. Wäre dann Sample genau die Clock.
Bedingung ist das dein Scarlett CV ausgeben kann und das der Trigger R. keine zu hohe Clockspannung erwartet, oder du hast ein Modul/Verstärker um das DC/Gate Sample anzupassen.
Bei Bedarf könnte ich dir so ein Sample geben.

Nur so eine Idee.
 

øsic

|||||||||||
Kann nur Midi oder optical und spdif.
Der Kenton kann wohl auch LFO ausgeben, theoretisch wäre das noch ne möglichkeit...dont know
 

ACA

||||||||||||
Du hast mich glaube ich missverstanden. Das Audio Interface braucht keinen CV-Ausgang. Das macht man über die normalen Audioausgänge, die sind aber nicht bei jedem Interface DC-Coupled was nötig ist um CV auszugeben.

Habe eben noch nachgesehen, die von Focusrite scheinen nicht DC-Coupled zu sein. Also kannst meinen Vorschlag vergessen.
 

ACA

||||||||||||
Kann es sein das der Clockout vom Kenton zu wenig Spannung hat?
Hast du einen Verstärker im Rack um die Gate Spannung zu erhöhen? Falls nicht, dann nimm den Clock out und patch den mehrmals auf einen Mixer und gehe von dort auf den Trigger R., so kann man auch verstärken.

Oder besser, mach zuerst den Test ob die Clock vom Kenton wirklich funktioniert und lege sie auf eine ENV (mit LED) und schau ob das im Rhythmus blinkt. Nötigenfalls die PBM in Bitwig stark reduzieren.
 


News

Oben