Breite LED Streifen (für Racks)

Tach auch

ich baue gerade einige Racks (19'' oder auch mal schmaler) und beim Bauen kommt mir die Idee, diese mit Beleuchtung auszustatten - dachte an LED-Strips, an der Unterseite der Deckel. Eher Spielerei als ernsthafte Lichtquelle...

Da die Säge noch läuft und ich bei der Auswahl eines Produkts etwas überfordert bin meine Frage: ich möchte jetzt beim Bauen schon eine Nut zum Einlassen eines Streifens vorsehen, wie breit würdet ihr die Nut fräsen? Bin ich bei 8 oder 10 mm auf der sicheren Seite? Wie breit sind so kleine Streifen? Ich bräuchte natürlich welche, die leicht in der Länge kürzbar sind (auf zB. Rack-Innenmaß 50 cm, oder kleiner bei entsprechend kleineren Racks (für die kleinen Kisten...).

Danke & Grüße
 

Bodo

Gnabbldiwörz!
Ich hab sowas in der Art an meinem Synthregal, und es erfüllt seinen Zweck voll und ganz.

Hätte jetzt "Pi mal Daumen 1 cm breit" gesagt; die Ebay-Artikelbeschreibung gibt 8 mm an. Ich kann bei Bedarf aber heute abend mal zuhause nachmessen.

Wenns nicht zu sehr eilt (jaaaa, Binsenweisheit ;-)): Erst Artikel liefern lassen und dann fräsen :D.
 

Uli_S

|||||
Reichelt hat sehr viele im Angebot.

Diese sind hell, warmweiß und 10mm breit. Also sollte eine 11mm Nut genügen:

Es gibt auch welche in 8mm, nicht ganz so hell.
(Und es gibt bunte und dimmbare und und und...)
 

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Willst Du einfach LED Streifen oder LED Pixel? Zweiteres erlaubt nämlich eine individuelle Ansteuerung jeder LED und das würde einige Möglichkeiten eröffnen bzgl. Steuerung. Siehe z. B. dieses Modul. Hab ich im Rack und macht echt Spaß. Im Kern ist es einfach nur ein Teensy. Streifen mit LED Pixeln sind auch recht gut zu kürzen, oft nach jeder LED. Ich würde ca 12mm Breite einplanen, dann kannst Du z. B. noch bequem einen Diffusor davor bzw. rein setzen.
 
danke euch allen für die vielen schnellen Antworten! Das hatte bei der Arbeit geholfen - ja, ja - erst planen und dann machen ;-) Aber was soll man machen, wenn einem beim Machen dann die Ideen kommen... Nachträglich ist ja immer frustrierend... Eine Oberfräse kommt halt nicht mehr so weit in die Ecken, wenn die Seitenteile mal dran sind...
Da ich gerade einen 10er Fräser zur Hand hatte, habe ich erstmal eine 10 mm Nut gefräst. Zum Zusammenleimen hat es dann heute nicht mehr gereicht heute, aber ich denke, dass ich damit auf der sicheren Seite bin, ich muss ja keinen grossen Bereich anstrahlen, es geht fast mehr um "Effektbeleuchtung" und nur ein wenig darum, wirklich eine Fabrikhalle auszuleuchten, also komme ich mit den 10 mm hoffentlich hin. Das eine Rack ist "nur" 19 Zoll/49 cm breit und 50 cm hoch (wobei die unteren 2 HE nicht vom Licht betroffen sein werden - ich poste vlt mal im "meine maschinen" faden, wenn es fertig ist). Das andere, oder die noch zu planenden Studioracks werden dann "klassischer".

Danke auch für all die Tipps zu Bauteilen. Ich suche schon RGB(W), Minimalanforderung: Steuerung mit so eine separaten Fernbedienung, sophisticated wäre die Einbindung in ein Netzwerk, Zigbee o.ä. aber das ist eigentlich overkill, wenn auch spannend. Danke auch für den Hinweis zum Doepfer. Wenn mein neuer Sequencer die Dinger dann auch noch steuern könnte :) :)
 

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Rede ich auch, die farbigen LEDBERG Stangen. Waren aber eher ne ältere Serie, maybe ist das inzwischen gefixt, oder ich muss mal an der Framerate meiner Kameras arbeiten...
 
puh, also die Auswahl überfordert mich etwas... Die einzige harten Anforderung sind RGB(W) und die 10 mm Breite. Idealerweise schalte ich 4 Streifen (2 mal knappe 50 cm, 2 mal ein guter Meter) doch auch an ein "Netzteil" (da gehts schon los... heisst das hier "Treiber"?) - und, ich sehe viele Sets, die sagen, der Streifen sei kürzbar, aber haben dann nur 1 Anschluss?? Ich kaufe ja, sagen wir, 3 Meter, kürze dann ein und brauche 4 "Anschlüsse" und eben 4 Eingänge in ein Netzteil. Der Einfachheit halber wäre ja ein Set schön... Kennt ihr eines? Muss ja aber auch nicht sein.
WLAN oder sonstige Heimintegration brauche ich nicht; ich hätte noch so ein uraltes Osram Lightify, was ja von der Osram Cloud fliegt, aber dann noch, bei Bedarf mit Zigbee funktioniert (?).
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Da ist meist doch alle paar cm so ein Scherensymbol auf den Streifen, dort ist jeweils die Trennstelle. Da kann man auch Leitungen anlöten oder je nach Ausführung sind auch kurze Verbinder im Set, an die man dann sich was basteln kann um mit der Quelle zu verbinden.
 

lilak

|||||
led strips sind bei mir auch verbaut, dreimal in rein rot, rein blau und rein grün. das ist die 12 volt variante die für custom cars gemacht ist, die sind viel heller als die rgb variante. irgendwas billiges aus china was ich eigentlich nicht empfehlen kann. die gibts immer in innen- und aussenversion. die aussenversion ist eingegossen in silicon das durch die hitzeentwicklung dann ruckzuck vergilbt und die helligkeit wesentlich reduziert. also besser die innenversion nehmen. was noch wichtig ist dass man die LEDs nicht mit maximalstrom fährt sondern ca 25% darunter weil sie dann nicht so heiss werden und länger halten. zumindest die chinesischen :) also entweder via pwm runterdimmen oder eine einstellbare kontantstromquelle verwenden.

https://www.youtube.com/watch?v=LnP_In85sWs
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben