casio cz vs. vz synthese und PD/PM/RM

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von lilak, 14. Dezember 2014.

  1. lilak

    lilak Tach

    da das im moment ja gerade aktuell zu sein scheint mit diversen vsts und der ipad version von casio selbst hier mal etwas zum genauer einsteigen. ich programmiere ja schon seit einiger zeit meinen eigenen synth in pure data und phase modulation liefert mit ringmodulation schon die interessantesten sounds ... und das obwohl der dx7 der erfolgreichste synth aller zeiten ist ;-)

    hier mal ein sehr meditaives beispiel. die sequenz ist ein bandwidth limited saw mit 8 obertönen und ganzzahliger stimmung der drone darunter phase modulation mit amplitude modulation. der track ist sowas wie eine zeitachsen waveshaper und eignet sich sehr gut auch als einschlafhilfe!

    src: http://soundcloud.com/lilakmonoke/sahel-time

    ich hab übrigens jetzt erst verstanden dass die phase distortion der cz serie eigentlich nur ein digitales waveshaping eines sinustons ist weil das alles ja nur von einer frequenzquelle gesteuert wird. die wellenformen entstehen dabei aus den verschiedenen parametrischen formen des waveshapers. das ist schon ziemlich raffiniert und ich bin immer wieder platt wie gut analogartig die cz-synths klingen. durch analoge filter durch fast ideal für ambient musik und auch für schnelle trance sequenzen perfekt. 12 bit power!

    auf amazona gibts dazu eine sehr weitgehende abhandlung: http://www.amazona.de/workshop-casio-cz ... synthesis/

    [​IMG]

    hat hier jemand einen casio vz? das ist ja echte phasenmodulation mit zwei signalen oder? wie klingt der im vergleich zum cz? der hat ja auch 16 bit dacs, die demos die man dazu findet sind ziemlich mau ... hat da jemand einen richtigen track?
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

  3. lilak

    lilak Tach

    ja danke ... klingt einfach nur härter finde ich, so nach 16 bit pur. wahrscheinlich muss man sich da nur mühe geben gute sounds einzustellen. jetzt hab ich gerade gelesen dass beim vz das frequenzverhältnis carrier/modulator immer 1:2 ist, stimmt das? ziemlich einschränkend finde ich wenn ...

    hier noch eine ziemlich gute beschreibung aus wikipedia und wie das mit resonanten wellen beim cz geht:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Phase_distortion_synthesis

    [​IMG]

    das ist eine kombination aus synch im waveshaping und amplitude modulation, damit kann man vermutlich ziemlich variable spectren bauen, ist schon genial einfach und einfach klingt meistens gut. das kann jedenfalls nie dissonant werden und bleibt durch das ausgangsmaterial sinus immer weichkantig "analog". das denke ich in kombi mit der komprimierten 12 bit auflösung ist das geheimnis der cz reihe.

    ich versuch das mal in pure data nachzubauen dann hört man ja den unterschied zu 24 bit 48khz ...
     

Diese Seite empfehlen