Clavinet... Superstition Entstehung

Ambrosia800

Ambrosia800

..
Zwar kein Synth, aber wie ich finde ein unglaublich interessantes Video...

Wie entstand der Sound von Stevie Wonders Superstition??
EIN Clavinet??
NEIN!

Hier werden die einzelnen Spuren mal aufgebröselt... da fällt mir nichts mehr ein.

http://www.youtube.com/watch?v=WryUOXo9sfM
 
Ambrosia800

Ambrosia800

..
kpr schrieb:

So kann man es auch umschreiben! *lach*

Ich hätte vom Anhören des Songs nie vermutet, wieviel Aufwand da getrieben wurde. Das ist in der Produktion kaum noch herauszuhören. Aber genau so soll es ja auch sein.. ;-) Großartiges Clavinet-Spiel...
 
electric guillaume

electric guillaume

keine Information
Und die wichtigste Aussage in diesem Video: Für die Drums haben nur drei Spuren gereicht :D
Da stimmt halt das Verhältnis der Spurzahlen noch ;-)
 
G

Guest

Guest
wahnsinn!


es gibt da so eine reihe wo sie mit den künstlern und produzenten große alben der "geschichte" nochmal durchbesprechen. hab ich öfters mal auf arte gesehen. zb. electric lady land, oder sgt.peppers und auch songs in the key of life.
Da nimmt der stevie life nochmal black man und andere titel auf und erklärt wie sie das gemacht haben. bei black man hat er auch mehrere clavinet spuren einfach hintereinander eingespielt.

ich hab grad gesehn, dass es die masters von superstition auch als torrent gibt...

mal schaun was man da machen kann...


danke für den tip!
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
saftpackerl schrieb:
ich hab grad gesehn, dass es die masters von superstition auch als torrent gibt...

mal schaun was man da machen kann...
tatsächlich!... habe mir schon mal den ersten mix gebastelt. erstmal vol, pan und fade-ins/outs ohne weitere effekte (für clavinets gibts ja gleich zwei delays als spuren). werde mir später das original anhören und mit meinem mix vergleichen...
 
G

Guest

Guest
Michael Burman schrieb:
saftpackerl schrieb:
ich hab grad gesehn, dass es die masters von superstition auch als torrent gibt...

mal schaun was man da machen kann...
tatsächlich!... habe mir schon mal den ersten mix gebastelt. erstmal vol, pan und fade-ins/outs ohne weitere effekte (für clavinets gibts ja gleich zwei delays als spuren). werde mir später das original anhören und mit meinem mix vergleichen...

Wahnsinn!!!

das is so leiwernt!1 :)

die clavinets sind ja eh schon fein aufgeteilt, die paar spürchens ;-)

lustig find ich auch so details am rande, wie die bläser die den takt mitklopfen, oder kurz vorher sagen "no bridge man" "bridge?"

oder die stöhner vom stevie in der 2.en vocal spur gegen schluss :D da hat er spaß gehabt...


der bass is ja auch genial gespielt.
was aber komisch is - er hat so ein digitales fräsen in den höhen mit dabei, wie wenn was sampleratetechnisch nicht passen würd...

is das nur mir beim importieren passiert? oder haben die da beim leaken und digitalisieren blödsinn gebaut?
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Hmm... Mir ist da bis jetzt nichts aufgefallen... Außer vielleicht das Quietschen des Schlagzeugs - da müsste man mal wohl mit einem EQ drüber... Ansonsten sind die Spuren 16 bit und nicht optimal ausgesteuert, aber hey, aufgenommen sein soll es wohl 1972... Also sogar paar Jährchen vor meiner Geburt!...

Hier mein aktueller Mixdown:

http://jazz-funk.de/temp/mixdown_090420.mp3
 
G

Guest

Guest
hej

ich hab mich auch versucht

http://rapidshare.com/files/223428190/S ... x.mp3.html

wenn ich mir jetzt deinen misch anhör is das natürlich eine andere liga...

dein mix is super transparent. die vocals sind super rausgearbeitet haben viel platz in der mitte. schöne räume auf den vocals und die delays plus raum auf den bläsern.
du hast alles viel angenehmer mit focus auf die vocals gemischt. die drums weiter nach außen, die clavinets mehr im hintergund.

bei mir versteht man die vocals eigentlich garnicht.
ich hab irgendwie viel mehr auf die music gemischt.
dafür kickts bei mir auch ein bißchen mehr :)
allerdings auf kosten der vocals.

ich hab mir das original auch noch garnicht nochmal angehört...das verschieb ich auf ganz später...

das is so eine geile mixpraxis für einen laien wie mich.
sich an diesem material zu probieren macht soviel freude :)

vielleicht noch lustiger wirds sich ein bißchen an edits zu versuchen, bzw wirklich zu remixen nicht nur neu abzumischen....ich werd dranbleiben
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
7
Aufrufe
187
Moogulator
Moogulator
JayB
Antworten
1
Aufrufe
236
NatLife12
N
virtualant
Antworten
4
Aufrufe
202
Q960
JayB
Antworten
8
Aufrufe
482
GlobalZone
G
 


Neueste Beiträge

News

Oben