Customsynth

Crabman

Crabman

||||||||
Sicher kennen etliche die Seite www.customsynth.co.uk aber hat da schonmal jemand was machen lassen?Seitdem ich die Seite kenne brennt mir der weisse JX3P unter den Nägeln und mit dem Pfund Desaster könnte das ja sogar bezahlbar werden.Aber wie läuft das ab?Schick ich das Teil dahin (hab irgendwo hier gelesen das sie auch Bausätze verschicken-nix für mich...)und bezahl auf meinen eigenen Synthie dann nochmal Zoll wenn er zurück kommt? :roll:

Und damit man abseits des Alltags noch ein bischen träumen kann: was würdet Ihr von Euren Schätzchen gern gepimpt sehen-und wie würde das aussehen? :)
 
fairplay

fairplay

|||||
Crabman schrieb:
Aber wie läuft das ab?Schick ich das Teil dahin (hab irgendwo hier gelesen das sie auch Bausätze verschicken-nix für mich...)und bezahl auf meinen eigenen Synthie dann nochmal Zoll wenn er zurück kommt? :roll:

...ich hab' ja keine Ahnung - aber: Zoll fällt zwischen GB und D nicht an...

...allerdings sind die shipping-Kosten beträchtlich: ich habe kürzlich für 300 GBPfund Waren 45 GBPfund shipping gezahlt...
 
A

Anonymous

Guest
naja, also versandkosten kommen ja eigentlich primär immer aufs gewicht an. von d nach gb kannst du es dir ja selber aussuchen wie du versenden willst, akzeptieren musst du halt die kosten für das rücksenden, welche die jungs dort halt verlangen.

zoll fällt richtigerweise zwischen gb und d nicht an, selbst wenn es so wäre, müsstest du mit den entsprechenden formularen eigentlich nur zoll auf das "veredeln" dort bezahlen - alles andere wäre ja quatsch

wenns dir gefällt, go for it!
 
fairplay

fairplay

|||||
acidacid schrieb:
naja, also versandkosten kommen ja eigentlich primär immer aufs gewicht an. von d nach gb kannst du es dir ja selber aussuchen wie du versenden willst, akzeptieren musst du halt die kosten für das rücksenden, welche die jungs dort halt verlangen.

...sorry, hätte ich natürlich genauer beschreiben müssen - der Halbsatz der fehlte war: aus GB sind die shipping-Kosten erfährungsgemäß (subjektiv gefühlt 8) ) höher als aus dem sonstigen Europa...
 
Crabman

Crabman

||||||||
acidacid schrieb:
naja, also versandkosten kommen ja eigentlich primär immer aufs gewicht an. von d nach gb kannst du es dir ja selber aussuchen wie du versenden willst, akzeptieren musst du halt die kosten für das rücksenden, welche die jungs dort halt verlangen.

zoll fällt richtigerweise zwischen gb und d nicht an, selbst wenn es so wäre, müsstest du mit den entsprechenden formularen eigentlich nur zoll auf das "veredeln" dort bezahlen - alles andere wäre ja quatsch

wenns dir gefällt, go for it!


Ich bin etwas verwirrt ob der ganzen Zollbestimmungen.Als ich letztens hier mal fragte ob es sich lohnt `n Macbook/Pro z.B. bei Amazon UK zu kaufen wurde mir gesagt das man da dann noch 19% Einfuhrzoll drauf packen kann.
 
Ilanode

Ilanode

..
Crabman schrieb:
Ich bin etwas verwirrt ob der ganzen Zollbestimmungen.Als ich letztens hier mal fragte ob es sich lohnt `n Macbook/Pro z.B. bei Amazon UK zu kaufen wurde mir gesagt das man da dann noch 19% Einfuhrzoll drauf packen kann.
Da hat man Dir wirres Zeug erzählt, es gibt ihn tatsächlich den Europäischen Binnenmarkt!

Die Umsatzsteuer/VAT wird im Exportland erhoben und ist in dem Kaufpreis enthalten, der Zoll entfällt innerhalb des Binnenmarktes.

Hinter "19 % Einfuhrzoll", die innerhalb des Binnenmarktes ohnehin nicht fällig werden, verbirgt sich höchstwahrscheinlich die EinfuhrUMSATZSTEUER, die bei Importen aus Ländern, die nicht zum Europäischen Binnenmarkt gehören, neben dem Zoll fällig wird.
 
Crabman

Crabman

||||||||
Ilanode schrieb:
Crabman schrieb:
Ich bin etwas verwirrt ob der ganzen Zollbestimmungen.Als ich letztens hier mal fragte ob es sich lohnt `n Macbook/Pro z.B. bei Amazon UK zu kaufen wurde mir gesagt das man da dann noch 19% Einfuhrzoll drauf packen kann.


Hinter "19 % Einfuhrzoll", die innerhalb des Binnenmarktes ohnehin nicht fällig werden, verbirgt sich höchstwahrscheinlich die EinfuhrUMSATZSTEUER, die bei Importen aus Ländern, die nicht zum Europäischen Binnenmarkt gehören, neben dem Zoll fällig wird.


Und England gehört also zu eben diesem EU Binnenmarkt und es werden somit KEINE 19% EinfuhrUmsatzsteuer fällig?


Nur um Klarheit zu haben,sorry für meine Unkenntnis :)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Ich würde gern eine 3-Oktaven Version des Andromeda haben.
Für Farben und Kleckse geb ich jedoch keinen Cent aus. Ich mag Standardsynthesizer wie sie sind. Individualisierung ginge auch mit Korg-Aufklebern oder so..
 
Ilanode

Ilanode

..
Du bist warhscheinlich ein etwas weltfremder, aber genialer Künstler?! ;-)

Das "Vereinigte Königreich Großbritanniens und Nordirlands" und damit England ist Teil des Binnenmarktes.

Du zahlst die britische VAT (z.Zt. m.W. 17,5%), die ist im Rechnungspreis enthalten. Auf deutscher Seite werden keine Abgaben (Steuern und Zoll) erhoben.

Fast schon Off Topic innerhalb der EU gibt es m.W. nur wenige Ausnahmen wie die Kaffeesteuer, die den Import leckeren italienischen Kaffees nach D. verteuert, damit sich die Kartoffeln mit ekelhaftem in Deutschland geröstetem, also verhunztem Kaffee das Leben versauen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
DSCF918702.jpg

http://www.customsynth.co.uk/assets/ima ... 918702.jpg

Dem könnt ich was abgewinnen, weil geneigtes Panel.
Prinzipiell. Allerdings ist das live total doof (klobig und so). Und Metallseiten reichen auch.
 
A

Anonymous

Guest
aus GB sind die shipping-Kosten erfährungsgemäß (subjektiv gefühlt ) höher als aus dem sonstigen Europa
vielleicht liegt es daran das gb eine insel ist?! :lol:

aber hat wirklich ein paar feine optische leckerbissen dabei. nur sein equipment weiss pimpen lassen für live-auftritte halte ich für sehr mutig, möchte nicht wissen wie die nach ner tour aussehen :?
 
Crabman

Crabman

||||||||
Ilanode schrieb:
Du bist warhscheinlich ein etwas weltfremder, aber genialer Künstler?! ;-)


kann man so nich sagen,zeige für gewöhnlich nur mässiges Interesse an einem Land,welches sich ja gern auf Biegen und Brechen vom alten Europa fernhalten möchte."Inselaffen" pflegte mein Dad auch liebevoll zu sagen :)
 
Ilanode

Ilanode

..
Crabman schrieb:
kann man so nich sagen,zeige für gewöhnlich nur mässiges Interesse an einem Land,welches sich ja gern auf Biegen und Brechen vom alten Europa fernhalten möchte."Inselaffen" pflegte mein Dad auch liebevoll zu sagen :)
Das ist ein *sehr* deutscher Blick auf das UK. Man darf nicht vergessen, dass das UK neben den Abkommen, die es innerhalb der EU eingeht, auch ältere Abkommen innerhalb des Commonwealth einhalten muss. Ein nicht immer einfacher Spagat.

Wenn man internationale und damit EU-Politik nicht als ein "Piep-piep-piep-wir-haben-uns-alle-lieb-Spiel" auffasst, sieht man, dass die EU natürlich eine hierarchische Vereinigung ist, in der es drei dominierende Länder gibt: D, F und das UK.

Dass D und F i.d.R. gemeinsam den Ton angeben, ist für das UK natürlich ein Brocken, der schwer zu schlucken ist.

So hat das UK bspw. in der Geldpolitik ganz andere Interessen als F und vor allem D. Als internat. Finanzzentrum ist das UK an einer starken Anlagewährung (GBP) interessiert, während D als so gen. "Exportweltmeister" - gemessen am Handelsbilanzüberschuss[1] - an einer unterbewerteten Währung[2] interessiert ist. Aus diesem Grund ist das UK bisher auch kein Teil des Euroraums.

Daher ist es sehr spannend, wie es nach der aktuellen Krise mit dem GBP weitergeht.

Auf jeden Fall mein Tipp: Langsam vom Einfluss des Vaters lösen. ;-)

Übrigens hatte - vor allem zu DM-Zeiten - die deutsche (Geld-) Politik einen schlechten, da ausschließlich am nationalem Interesse orientierten Ruf. Soll heißen innerhalb der EU werden die Deutschen durchaus als egoistische Einzelgänger gesehen. [Vgl. Reaktionen aus der EU auf das aktuelle Krisenmanangement der deutschen Regierung.]

[1] Mehr Exporte als Importe.
[2] Mit zunehmenden Exporte müsste eigentlich der Außenwert der Währung steigen, um die Exporte zu verteuern und die Importe zu verbilligen, um so die Handelsbilanz auszugleichen; so die realwirtschaftlich orientierte Theorie.
 
Z

zid

......
acidacid schrieb:
aus GB sind die shipping-Kosten erfährungsgemäß (subjektiv gefühlt ) höher als aus dem sonstigen Europa
vielleicht liegt es daran das gb eine insel ist?! :lol:

vermute eher das liegt am verkäufer. habe vor kurzem studiomonitore (ca. 20kg) aus UK bestellt und dafür GBP 11,- (!) via UPS mit Trackingnr. gezahlt. Vielleicht hatten die auch Sonderkonditionen bei UPS.. who knows.
 
THE NERD

THE NERD

..
mm nein du bezahlst keinen zoll
weil eu ...


du schickst es hin jeff werkelt das zusammen und du bekommst eine rechnung
wenn rechnung beglichen bekommst du deinen synth wieder ...






:roll:
 
A

Anonymous

Guest
Moogulator schrieb:
Ich würde gern eine 3-Oktaven Version des Andromeda haben.
Dann klebe Dir doch die untere und die obere Oktave mit Holzbrettchen zu, dann hast Du noch Platz zum Ablegen eines Schnittchens und auf der anderen steht dann die Waldorf-Tasse mit einem Getränk :roll:
 
SE-Noises

SE-Noises

..
Ihr seid hier zwar schon 11 Jahre mit dem Thema durch, wollte aber kurz anmerken, dass ich mir 2011/2012 von Jeff einen meiner JX-3Ps und PG-200s kombinieren und mit ließ - der Preis war absolut ok, allerdings war die Wartezeit recht lange, da er während der Arbeiten krank wurde und ein paar Monate ausfiel.
Link 1 zeigt ihn, wie er von Jeff direkt nach dem Umbau fotografiert und online gepostet wurde.
Link 2-4 zeigen das aktuelle Aussehen (im Holzgehäuse mit abgewinkelten Panel und Ablagefläche fürs MacBook Pro):
1: https://www.flickr.com/photos/customsynth/albums/72157627050326848
2: https://pbs.twimg.com/media/CcNK6_7WAAA57ol?format=png&name=small
3: https://pbs.twimg.com/media/CcNLLVOWEAAiOxy?format=png&name=small
4: https://pbs.twimg.com/media/CcNLUObWAAAqu57?format=png&name=small
 
NicGrey

NicGrey

[¥]
Version 1 finde ich absolut gelungen. Die weiteren Modifikationen leider nicht.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben