Cw mastering oder PowerCore

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von draft_730, 3. Juni 2005.

  1. hi leute, mal wieder eine frage zu Cw scope

    wieviel traut


    hi leute, mal wieder eine frage zu Cw scope

    wieviel traut ihr dem mastering package zu, kann man davon wirklich gut profitiern, ist es klanglich überzeugend? ´
    da steht, der PSY Q passt selbstständig die parameter an, arbeite der echt effizient?
    was passiert mit dem bearbeiteten signal,
    wenn ich zb Fruity loops als host verwende, kann ich dann aufnahmen bearbeiten, oder das bearbeitete material aufnehmen, wenn es vom hw mixer kommt?

    hmm, ich weis, hier sind nicht soviele FL user, aber ich finde FL ist für Midi genau das richtige ;-) nur leider für aufnahmen und deren bearbeitung nicht
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    scope hat mit FL ja nix zu tun, der aspekt ist also irreleva

    scope hat mit FL ja nix zu tun, der aspekt ist also irrelevant.. die frage, ob da was taugliches geht ist natürlich berechtigt..

    wollts nur einwerfen.. da scope ja die plattform ist , ist es wie bei anderen dsp systemen auf diesen laufend..

    die älteren sachen waren eigentlich gut, die aktuellen hab ich noch nicht gehört, mangels scope ;-)
     
  3. scope hat mit fl nix zu tun, der aspekt jedoch ist f

    scope hat mit fl nix zu tun, der aspekt jedoch ist für mich sogar sehr relevant!!, für dich vielleicht nicht so aber wenn ich die mastering tools verwenden will, frag ich mich:
    wende ich die eq's , filter usw, auf ein live eingehendes signal oder auf ein schon aufgenommenes signal an.

    bei beiden warianten stell ich mir die frage wie ich das mit fl machen soll, ganz konkret ;-)
    aber das die Fl experten hier rar sind, ist mir nichts neues ;-)
     
  4. hmm ;-)

    hmm ;-)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich wollte damit nur sagen, das es nicht wirklich viel mitei

    ich wollte damit nur sagen, das es nicht wirklich viel miteinander zu tun hat, wie die verbindungen aussehen weiss ich bei FL nicht, da findet sicher vielleicht noch jemand, dies hat nichts damit zu tun, was ICH da wichitg finde.. nur zur richitgstellung ;-)
     
  6. FL unterst

    FL unterstützt doch VST, nech?

    Dann bindest du die CW Effekte über die VST Schnitstelle, sprich in den Mixer ein. Du kanst dann auf jede Spur die du mit FL machst, nen CW Effekt haun.
     
  7. hmm jo, vstis, gehn gut, aber Fl is ein bisschen lausig mit

    hmm jo, vstis, gehn gut, aber Fl is ein bisschen lausig mit Features wie Aufnehmen, und aufgenommenes bearbeiten.
    so weis ich zb gut, wie ich nen effekt auf eine Vst spur legen kann, aber auf eine audio spur, hmmmm das hab ich noch nie probiert, aber mal sehn, danke jedenfalls fürn tipp, ist vielleicht wirklich so banal wies klingt ;-)

    (und schaut euch mal FL an, man kann sooooooo schnell einen songverlauf programiern, das ist kein vergelich zu der Qubase Logic methode wo man mit objekten arbeiten muss, hier gibts oldshool patternS und das nicht zu knapp, für midi echt gut find ich)
     
  8. abgesehn von FL troubs ^^ , die mastering tools beziehn sich

    abgesehn von FL troubs ^^ , die mastering tools beziehn sich ja auf den endmix, nehm ich mal an, also nicht unbeding auf die spuren einzeiln oda?
    ich hab mit mastering noch nichts gemacht, kenn mich folglich Steine aus ;-)

    an allle cw user: verwendet ihr die tools zum mastern, und sind sie so gut wie ihr gern hättet?
    ich meine, profitiert ein mix zb von dem PSY Q?
    ist zb die powercore mit dem masterX3 dafür besser?
    daaanke ;-)
     

Diese Seite empfehlen