D/A Karte als CV Interface?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Drumfix, 1. Oktober 2006.

  1. Drumfix

    Drumfix bin angekommen

    WIe schon in nem anderen Thread angedeutet, würde ich gern eine PCI
    D/A Karte als CV-Interface verwenden.
    Mein Problem ist nach wie vor, dass sich nicht weiss, wieviel Strom ein
    CV Interface an seinen AUsgängen liefern können muss.
    Die üblichen D/A Karten bieten nur max 5mA. Nur ein paar Karten von
    Kolter bieten bis 25 mA, sind aber recht teuer und Kolter verkauft
    nicht an Privatleute (Fernabsatzgesetz lässt grüssen).

    Was sagen die Elektronikexperten, wieviel mA sind nötig?

    Gruss und danke schon im voraus.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Eingangswiderstand dürfte so zwischen (selten) 10 und (eher)100kOhm liegen, d.h. an einen 5mA Ausgang kannst du zwischen 5 und 50 Eingänge anschliessen.
     
  3. C0r€

    C0r€ Tach

    Solange du nicht sonstwieviel Eingänge an einen DA Ausgang hängen willst und die Eingänge hochohmig sind (was normalerweise der Fall ist) reicht das dicke.
    Mann könnte ja auch noch Pufferverstärker dahinterklemmen/bauen.
    Normale Operationsverstärker haben auch nur ca. <20mA max. Ausgangsstrom, da würde ich mir keine Sorgen machen, und bei diesem Maximalstrom wird schon ordentlich verzerrt...

    Wenn man mehr zieht, werden eben die Spezifikationen nicht eingehalten. Ich würde eher drauf schauen, dass die Ausgänge Kurzschlussfest sind. Falls nicht, könnte man relativ einfach Pufferverstärker mit Operationsverstärkern dahinter klemmen. Man braucht da nichtmal einen Widerstand.
    Normale Eingangswiderstände liegen >100kOhm, da muss man schon ganzschön Spannung anlegen, um da 5mA durchzubekommen.
     
  4. Drumfix

    Drumfix bin angekommen

    Hört sich doch schonmal gut an :)

    Konkret geht es um eine Adlink PCI-6208V Karte, über deren Ausgänge
    ich Cutoff und Resonanzeingänge eines (oder für mehrstimmigen Betrieb
    mehreren) Moogerfooger MF101 ansteuern will. Mein Hybridmoog für
    Arme halt ;-)
    Die Ausgänge würden dann mit ca 8kHz Frequenz (RTC Interrupt) mit ihren jeweiligen Werten beschickt.
    Ob die Ausgänge kurzschlussfest sind, lässt sich anhand der Beschreibung
    nicht feststellen, ich denke ab mal eher nicht.
     

Diese Seite empfehlen