Dänoh's Katzendarm Chat

Dieses Thema im Forum "Elektro-/ Akustisch" wurde erstellt von hairmetal_81, 7. Juli 2017.

  1. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    Gerade gestern erst wieder Candlemass(Doom) gehört und danach das Poster zu „Nightfall“ gesucht.
    Es gibt scheinbar keine Poster mehr auf der Welt.
     
    kpt_maritim gefällt das.
  2. onkelguenni

    onkelguenni Leben am Limit

    Doch, die sind aber zu sehr damit beschäftigt, ihr Essen und andere Belanglosigkeiten bei facebook, snapchat & Co. zu posten. :harhar:
     
    Dark Walter gefällt das.
  3. onkelguenni

    onkelguenni Leben am Limit

    Oder so pseudolustigen Schwachsinn wie icke jerade. :agent:
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    Schnell spielen ist eh völlig überbewertet. Schau dir mal aktuelle Metallica Konzerte an, die können sich selber noch nicht mal mehr covern. Die wissen selber nicht mehr wie ihre eigenen Songs gespielt werden müssen vom Tempo und von der Betonung her. Das ist echt richtig schlimm…
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

  6. onkelguenni

    onkelguenni Leben am Limit

    Interessant. Da guckt man nach einem Hexinverter Jupiter Storm, der ja so ein richtiger Krachmichl ist und bekommt sowas als nächsten Empfohlenen Clip:

    Ansehen: https://youtu.be/wHv8dCMtLEE

    Auch ein sehr sehenswerter Fim. Ich finds immer wieder beeindruckend, wieviel Handwerkskunst hinter solchen Schmuckstücken steht.
     
  7. Worsel

    Worsel .....

    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2018
    Feedback gefällt das.
  8. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    [Casio DG 20 - Six.Strings. Granny]

     
    soderstrom gefällt das.
  9. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Das ging doch glatt an mir vorbei - könnte aber sehr interessant werden!






    Auch die Kratzbürste aller Kratzbürsten gibt's als Neuauflage:


     
    Lauflicht und yaledbrever gefällt das.
  10. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Ein Juno Chorus wäre mal noch interessant gewesen (bevor ihn TC auf den Markt bringt).
     
  11. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Wann hatten wir eigentlich das letzte mal einen JAZZ CHORUS Preamp in Pedal-Form?

    :denk:
     
  12. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    uh... den Preamp...? hab ich grade gar nicht mehr so in Erinnerung.

    Sobald mein neues Studio steht bekomm ich übrigens den Jazzchorus mit 4x10" Lautsprechern. :)
    (Wusste gar nicht das es den gibt)
     
  13. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Ist doch lustig, dass der Clean-Channel praktisch in jedem neuen Cube sagenumwobenerweise nachmodelliert wurde,
    und Boss einen ganzen Schwung Fremdhersteller-Preamps als Pedal verewigt hat (Fender, Marshall, Vox),
    aber den eigenen Preamp mal ins bekannte Format zu giessen? Nö... :rolleyes:
     
  14. Horn

    Horn ||||||||||

    M. E. klingt der einfach nach nichts. Geh mit der Gitarre durch den WAZA-Craft Chorus direkt in die HiZ-Eingänge des Pults oder Interfaces und Du hast den Jazz Chorus Sound.

    Was die neuen WAZAs angeht: den alten Analog-Phaser hätte ich gerne noch gehabt, aber den gab es ja nur in der überteuerten Anniversary-Edition.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2018
  15. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    ...der EQ und das Vibrato fehlt... :floet:
     
  16. Horn

    Horn ||||||||||

    Vibrato ist im CE-2W drin. EQ geht mit dem Pult oder mit jedem Plug-In.
     
  17. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    „Junge, tu deinen Ohren das nicht an!“
     
  18. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    ...er wil bloss renovieren... :mrgreen:
     
    onkelguenni und Xpander-Kumpel gefällt das.
  19. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    Ach so, den Putz von den Wänden runter machen via 147dB cleanem Gitarrenriff!?
    Du hast recht, Hilti probiert gerade Roland zu übernehmen.
     
    kpt_maritim und onkelguenni gefällt das.
  20. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

  21. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    Ich probiere alles was ich hab zu verkaufen und mir nur zwei gute Gitarren und nen guten Amp zu besorgen.
    Das ist ein nicht so einfaches Unterfangen, da ich nicht so richtig weiß was ich mir besorgen soll. Als erstes muss ich aber sagen das ich total auf Stratocaster und Telecaster Hals Tonabnehmer stehe. Von daher wird es wahrscheinlich eine Strat und eine Tele werden. Da ich wahrscheinlich viel zu wenig Geld für eine echte alte Strat oder Tele habe wird es vielleicht eine Custom Shop oder etwas ähnliches werden. Ich habe da als erstes, weil günstiger, die Fender Classic Series mit Nitrolack aus dem Jahre 2013 und Mexico im Auge. Die werde ich mal antesten ob das meinen Wünschen zu genüge wird. Ein weiteres Problem ist der Verstärker. Nun würde ich ja eigentlich dazu tendieren einen Röhrenverstärker zu kaufen und es würde entweder ein Laney Lionheart oder einen Fender Bass Breaker werden. Da ich aber zu Hause nur extrem leise spielen kann macht ein Röhrenverstärker fast gar keinen Sinn. Da zur Zeit alle den Boss Katana über den grünen Klee loben werde ich mir den mal anschauen, aber eher etwas widerwillig. Irgendwelche Tips?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2018
  22. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Eine sehr ökonomische Alternative ("eine statt zwei") könnte eine Telecaster mit Mittelpickup darstellen.
    Gibt es vor allem von Fender, aber auch z.B. die Talman von Ibanez hat interessante Ansätze!



    [​IMG]

    [​IMG]




    Den umgedrehten Weg geht man bei Reverend Guitars - dort stattet man eine Strat (samt obligatorischer Vibrato-Einheit) mit einem Tele-Bridge-Pickup aus.


    [​IMG]



    ...natürlich bloss ein Vorschlag...
     
  23. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    Das ist ein sehr netter Vorschlag, aber was das betrifft bin ich viel zu konservativ. Von daher muss es eine 50er oder einer 60er Strat sein und keine Kompromisse. Das neue Ibanez AZ-Modell kommt auch infrage klingt sehr gut aber Optik, nun ja gefällt nicht jedem.
     
  24. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Ein Freund mit dem ich recht viel schreibe / spiele / aufnehme ist schwer begeistert vom kleinen Fender Blues Junior. Der funktioniert gut mit Pedalen kann man gut zu Hause verwenden bekommt aber trotzdem genug Lautstärke für Auftritte oder Proben hin.

    Er hatte auch mal Gitarren aus der Classic (Nitrolack) Serie. Gespielt hatte ich seine Sachen nie, fand den Sound aber immer super.

    Tendenziell wenn ich nur zwei Gitarren hätte würde ich als zweite ein Modell wählen das komplett anders ist. Eine Jazzmaster, Casino oder Gretsch zum Beispiel. Das ist aber alles Geschmackssache bzw. abhängig davon was für Musik man spielen möchte.
     
  25. Horn

    Horn ||||||||||

    Den Bassbreaker 15 kann ich Dir nur wärmstens empfehlen. Und da er ja einen gut funktionierenden Recording Out hat, kannst Du ihn zuhause stumm spielen und dann über Deine Recording Monitore abhören.

    Strat und Tele sind ebenfalls immer gut. M. E. muss man keine Vintage-Instrumente oder Custom-Shop-Instrumente kaufen. Die mexikanischen Classic-Modelle (mit oder ohne Nitro-Lack) sind teilweise wirklich großartig.
     
  26. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Es gibt von Nashguitars aus den USA extrem gute Clones der klassischen 50s/60s Fenders.
    Frühe Tokai Clones können auch überdurchschnittlich gut sein.
     
  27. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    Ich habe mir einmal die Frage gestellt was ich wirklich möchte, oder besser gesagt was für einen Klang ich erreichen möchte. Jahrelang habe ich eher nur Humbucker genutzt weil ich viel Metal gehört habe, aber beim selber spielen ist es doch oft mehr alternative Independent mäßig und von daher stehe ich eigentlich voll auf Singlecoils. Hohl, holzig und glockig muß es sein. Ich glaube der Blues Junior ist für mich zu Hause noch zu laut, leider. Habe gerade eine 50s Classic Laquer Strat erstanden, ist noch ncht da aber ich hoffe es geht in die richtige Richtung.
     
  28. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Ich würde die Studioabhöre dafür hernehmen (sofern bereits vorhanden, versteht sich).
    Signalkette:

    Röhren-Preamp (z.B. Laney IRT Pulse) --> IR Cab-Sim Pedal (z.B. Logidy, TwoNotes Torpedo) --> neutrale Studio-Abhöre (z.B. deine zurzeit vorhandene).
    Man kann sehr viel Kohle sparen, wenn man sich immer wieder vergegenwärtigt, dass "Endstufenzerre auf Zimmerlautstärke" ein von der Werbeindustrie konstruiertes Bonmot ist, welches für den durchnittlichen Hobby-Gitarristen in der Praxis einfach nicht funktionieren will!


    ;-)
     
    kpt_maritim gefällt das.
  29. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    Ich hab gar keine Studioabhöre.
    Das mit der Endstufensättigung ist mir klar.
    Deshalb wirds wohl der Katana 50 werden, auch wenn mir das nicht behagt.
    Angeblich läßt sich der Bassbreaker 15 auch sehr gut leise stellen im Gegensatz zum Blues Junior.
    Die Nashdinger schauen ja sehr gut aus, wobei die Endpreise in D gerne mal von Händler zu Händler um 600 Flöten variieren.

    In die beiden hab ich vertrauen:

    Die Strat in sonic blue die Chappers da spielt, die wärs(post modern Journeyman Strat)!
    Nur nicht ganz mein Portemonnaie.
     
  30. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel |||||||

    ab 0:36 geht Chappi mit dem babyblauen Ding richtig zur Sache!
    Clean aber brutal geil stratmäßig!